ANZEIGE
Mediadaten | Impressum | Feedback | RSS | Mobil | Newsletter
Letzte Änderung: 31.07.2014, 16:28
  • Delicious_bw
  • Studivz_bw
  • Facebook_bw
  • Twitter_bw
  • Drucken_bw
  • Email_go_bw
Studie

Was taugt kostenloses Lehrmaterial aus dem Netz?

Mehr zu: E-Learning, Schulbuch, Unterrichtsgestaltung, Unterrichtsmaterial, Schule
22.10.2012 -

(red) Warum noch auf Schulbücher zurückgreifen? Längst gibt es kostenloses Unterrichtsmaterial im Netz - für jedes Fach und für jede Unterrichtssituation. Doch was taugt es? Und welche Interessen stecken dahinter?

Diesen Fragen geht ein auf drei Jahre angelegtes Forschungsprojekt der Universität Augsburg nach. Erste Ergebnisse wurden jetzt von der Leiterin der Studie, Prof. Dr. Eva Matthes und vom Verband Bildungsmedien vorgestellt.

In einer aufwendigen Google-Analyse und Hyperanalyse hatten die Wissenschaftler im Spätsommer 2011 mehr als 500.000 derartige Materialien ausfindig gemacht. Ein Jahr später waren es bereits an die 900 000 Materialien. "Wir hatten schon die Vermutung, dass es ein dynamischer Markt ist", erklärt Eva Matthes. Gleichwohl war die Forschungsgruppe von diesen Ergebnissen überrascht. Beeindruckend auch, wer diesen Markt bedient: "Er wird von Kirchen, Privatpersonen, Lehrerplattformen, von öffentlichen Anbietern, Vereinen, Stiftungen und Unternehmen gespeist. Und: Von den 20 umsatzstärksten Unternehmen bieten 15 Unternehmen Lehrmittel auf diesem Markt an."

Auf die Art und Weise, so die Wissenschaftlerin, komme relativ viel Werbung in die Schulen. Mit anderen Worten: Lobbyismus, der in den Schulen seinen Ort finde.

Mehr dazu im Video:


Abstracts der Forschungsergebnisse zum Download

Homepage Prof. Dr. Eva Matthes

0 Kommentare (es gelten unsere Kommentarregeln)

Hinweis
  • Ein Enter führt zu Zeilenumbruch.
  • Hyperlinks bitte grundsätzlich mit "http://" beginnen (also z.B. http://bildungsklick.de/).
  • Kein HTML unterstützt.

Ihr Kommentar:

Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):
Durch die Eintragung Ihrer E-Mail erkennen Sie die Kommentarregeln an.

B1d2735a94520202bab180ce4b230cb95184baff
Bitte den Text aus dem Bild eingeben:


MELDUNGEN AUS DEN RESSORTS

Hochschule

Klausuren am Computer: Durch die Prüfung klicken

31.07.2014. (Deutsche Universitätszeitung) Das Semester endet, die Korrekturen kommen – auf den Schreibtischen stapeln sich Prüfungen. In Mainz ist manches leichter: Seit zehn Jahren können Dozenten Klausuren am Computer schreiben lassen. Der korrigiert binnen Sekunden. Doch die E-Klausur hat ihre ...

Schule

Bis zu 6 Prozent der Schüler leiden an einer Rechenstörung

30.07.2014. (red/pm) Zwischen drei und sechs Prozent der Schulkinder leiden an einer ausgeprägten Rechenstörung. Und obendrein, auch das konnten LMU-Forscher jetzt zeigen, haben diese Kinder weit häufiger als bislang angenommen mit einer Legasthenie zu kämpfen. Addieren und subtrahieren, multiplizieren und ...

Sonderthemen

"Das junge Leben muss sich ausdrücken!"

29.07.2014. Dass Jugendliche sich mit "dem Sterben" aktiv auseinandersetzen, stellt in der Sozialen Arbeit sicherlich eher eine Ausnahme dar. Wenn, wird der Tod als Prozess, als Unausweichlichkeit und häufig in einer Außensicht im Kontext von Krankheit, Misshandlung, Suizid oder sozialer Isolation ...
in

+ + + AKTUELLE MELDUNGEN IM ÜBERBLICK + + +
Aus unserem Videokanal didacta-bildungsklick.TV:


Weiter auf bildungsklick.de
ANZEIGE
Aktuelle Kommentare
Unser Partner in Österreich
Bildungaktuell
Das eMagazin für Management, Personalwesen und Weiterbildung