ANZEIGE
Mediadaten | Impressum | Feedback | RSS | Mobil | Newsletter
Letzte Änderung: 21.11.2014, 16:47
  • Delicious_bw
  • Studivz_bw
  • Facebook_bw
  • Twitter_bw
  • Drucken-grau
  • Versenden-grau
Pressemeldung
Initiative D21 e. V.
Medienkompetenz

Gemeinsame Strategie für digitale Bildung in Schulen

Runder Tisch für den Einsatz digitaler Medien in Schule und Lehrerbildung - Initiative D21 startet länderübergreifendes Format

Mehr zu: Bildungschancen, E-Learning, Föderalismus, Kulturelle Bildung, Lehrerbildung, Medienkompetenz, Schule
Berlin, 23.10.2012 -

Digitale Medien gehören zur täglichen Lebenswelt von Schülerinnen und Schülern. Der kompetente Umgang mit ihnen eröffnet zudem berufliche Perspektiven. Die Enquete-Kommission des Bundestages "Internet und digitale Gesellschaft" fordert für jeden Schüler einen Laptop. In den deutschen Schulen aber sind die digitalen Medien noch nicht ausreichend angekommen: Deutsche Schulen schneiden im Vergleich mit anderen Ländern schlecht ab, wenn es gilt, digitale Lehr- und Lernwerkzeuge in den Unterricht zu integrieren. Die Initiative D21 hat mit einem Runden Tisch für den Einsatz digitaler Medien in Schule und Lehrerbildung eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die die Herausforderungen eines modernen Schulunterrichts diskutiert und Lösungsansätze erarbeitet.

Kooperation auf Augenhöhe

"Durch Kooperation auf Augenhöhe können wir viel bewegen. Nur wenn die Partner ernsthaft mit einander ins Gespräch kommen, kann die Integration digitaler Medien in die Schule gelingen", so Stephan Griebel, Gesamtvorstand der Initiative D21 und Texas Instruments Deutschland GmbH. Den Start zu diesem neuen länderübergreifenden Format bildete am 17. Oktober 2012 der Runde Tisch Hessen/ Thüringen. Unter dem Motto: "Wie kann Kooperation Bildung-Wirtschaft gelingen?" kamen Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Schulpraxis und Verwaltung themenbezogen ins Gespräch. Das Ziel: Gemeinsam in den Schulen heute die Grundlage für gesellschaftliche Teilhabe und berufliche Perspektiven zu legen. Partner für den Auftakt war das Amt für Lehrerbildung Frankfurt, das landesweit die Lehrerbildung in Hessen betreut.

Lehrerbildung ist wichtiger Baustein für einen Kulturwandel

Dabei hatten die Teilnehmenden auch die Lehrerbildung als wichtigen Baustein für einen Kulturwandel an den Schulen im Blick: "Lehrerbildung muss auf aktuelle Medientechnik in den Schulen vorbereiten. Schule und Bildung müssen dafür über die eigenen Schulmauern hinausschauen", sagt Frank Sauerland, Direktor des AfL. "In den letzten Jahren haben wir bereits umfangreiche Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Industrie und Wirtschaft gemacht." Der Erfahrungsaustausch stand dabei im Mittelpunkt der Diskussion.

Nächster Runder Tisch am 8. November 2012

Der nächste Runde Tisch für den Einsatz digitaler Medien in Schule und Lehrerbildung am 8. November wird in Hannover der Frage nachgehen, was ein Schulbuch im 21. Jahrhundert leisten muss.

Über die Initiative D21

Die Initiative D21 ist Deutschlands größte Partnerschaft von Politik und Wirtschaft für die digitale Gesellschaft. Sie umfasst ein parteien- und branchenübergreifendes Netzwerk von 200 Mitgliedsunternehmen und -institutionen sowie politischen Partnern aus Bund, Ländern und Kommunen. Ihr Ziel ist es, die digitale Gesellschaft mit gemeinnützigen, wegweisenden Projekten zu gestalten und Deutschland in der digitalen Welt des 21. Jahrhunderts gesellschaftlich und wirtschaftlich erfolgreich zu machen. Weitere Informationen unter www.initiatived21.de

Ansprechpartner

0 Kommentare (es gelten unsere Kommentarregeln)

Hinweis
  • Ein Enter führt zu Zeilenumbruch.
  • Hyperlinks bitte grundsätzlich mit "http://" beginnen (also z.B. http://bildungsklick.de/).
  • Kein HTML unterstützt.

Ihr Kommentar:

Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):
Durch die Eintragung Ihrer E-Mail erkennen Sie die Kommentarregeln an.

B92982f1e95553087ad07563a0a241413d929080
Bitte den Text aus dem Bild eingeben:


MELDUNGEN AUS DEN RESSORTS

Sonderthemen

Glück lässt sich nicht steigern

21.11.2014. Mehr Besitz führt nicht zu mehr Glück und immer mehr Freizeit nicht zu sinnvollerem Tun. Wenn unsere Grundbedürfnisse erfüllt sind, stagniert die Lebenszufriedenheit. (von Eva Tenzer) - Das sogenannte Easterlin-Paradox, benannt nach einer Studie des US- Forschers Richard Easterlin, besagt, dass ...

Schule

Deutsche Schulen müssen digital nachrüsten

20.11.2014. (red/pm) Ohne eine konzeptionelle Verankerung digitaler Medien in den Schulen werde Deutschland im internationalen Vergleich auch zukünftig nicht über ein mittleres Leistungsniveau hinaus kommen. So ein Ergebnis der internationalen Vergleichsstudie ICILS , die heute in Berlin vorgestellt wurde. ...

Berufliche Bildung

Qualifizierte Jugendliche bevorzugen größere Betriebe

14.11.2014. (red/idw) Seit 2008 ist der Anteil ausbildender Kleinstbetriebe stark rückläufig. Die Gründe dafür liegen nach Untersuchungen des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn aber nicht in einer mangelnden Ausbildungsbereitschaft. Vielmehr haben die Kleinstbetriebe mehr Schwierigkeiten als ...
in

ANZEIGE
ANZEIGE

+ + + AKTUELLE MELDUNGEN IM ÜBERBLICK + + +
Aus unserem Videokanal didacta-bildungsklick.TV:

Aktuelle Kommentare
Schulferien
Derzeit sind in keinem Bundesland Schulferien. » Übersicht über alle Schulferien
Unser Partner in Österreich
Bildungaktuell
Das eMagazin für Management, Personalwesen und Weiterbildung