ANZEIGE
Mediadaten | Impressum | Feedback | RSS | Mobil | Newsletter
Letzte Änderung: 19.12.2014, 16:51
  • Delicious_bw
  • Studivz_bw
  • Facebook_bw
  • Twitter_bw
  • Drucken-grau
  • Versenden-grau
Pressemeldung
Initiative D21 e. V.
Medienkompetenz

Gemeinsame Strategie für digitale Bildung in Schulen

Runder Tisch für den Einsatz digitaler Medien in Schule und Lehrerbildung - Initiative D21 startet länderübergreifendes Format

Mehr zu: Bildungschancen, E-Learning, Föderalismus, Kulturelle Bildung, Lehrerbildung, Medienkompetenz, Schule
Berlin, 23.10.2012 -

Digitale Medien gehören zur täglichen Lebenswelt von Schülerinnen und Schülern. Der kompetente Umgang mit ihnen eröffnet zudem berufliche Perspektiven. Die Enquete-Kommission des Bundestages "Internet und digitale Gesellschaft" fordert für jeden Schüler einen Laptop. In den deutschen Schulen aber sind die digitalen Medien noch nicht ausreichend angekommen: Deutsche Schulen schneiden im Vergleich mit anderen Ländern schlecht ab, wenn es gilt, digitale Lehr- und Lernwerkzeuge in den Unterricht zu integrieren. Die Initiative D21 hat mit einem Runden Tisch für den Einsatz digitaler Medien in Schule und Lehrerbildung eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die die Herausforderungen eines modernen Schulunterrichts diskutiert und Lösungsansätze erarbeitet.

Kooperation auf Augenhöhe

"Durch Kooperation auf Augenhöhe können wir viel bewegen. Nur wenn die Partner ernsthaft mit einander ins Gespräch kommen, kann die Integration digitaler Medien in die Schule gelingen", so Stephan Griebel, Gesamtvorstand der Initiative D21 und Texas Instruments Deutschland GmbH. Den Start zu diesem neuen länderübergreifenden Format bildete am 17. Oktober 2012 der Runde Tisch Hessen/ Thüringen. Unter dem Motto: "Wie kann Kooperation Bildung-Wirtschaft gelingen?" kamen Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Schulpraxis und Verwaltung themenbezogen ins Gespräch. Das Ziel: Gemeinsam in den Schulen heute die Grundlage für gesellschaftliche Teilhabe und berufliche Perspektiven zu legen. Partner für den Auftakt war das Amt für Lehrerbildung Frankfurt, das landesweit die Lehrerbildung in Hessen betreut.

Lehrerbildung ist wichtiger Baustein für einen Kulturwandel

Dabei hatten die Teilnehmenden auch die Lehrerbildung als wichtigen Baustein für einen Kulturwandel an den Schulen im Blick: "Lehrerbildung muss auf aktuelle Medientechnik in den Schulen vorbereiten. Schule und Bildung müssen dafür über die eigenen Schulmauern hinausschauen", sagt Frank Sauerland, Direktor des AfL. "In den letzten Jahren haben wir bereits umfangreiche Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Industrie und Wirtschaft gemacht." Der Erfahrungsaustausch stand dabei im Mittelpunkt der Diskussion.

Nächster Runder Tisch am 8. November 2012

Der nächste Runde Tisch für den Einsatz digitaler Medien in Schule und Lehrerbildung am 8. November wird in Hannover der Frage nachgehen, was ein Schulbuch im 21. Jahrhundert leisten muss.

Über die Initiative D21

Die Initiative D21 ist Deutschlands größte Partnerschaft von Politik und Wirtschaft für die digitale Gesellschaft. Sie umfasst ein parteien- und branchenübergreifendes Netzwerk von 200 Mitgliedsunternehmen und -institutionen sowie politischen Partnern aus Bund, Ländern und Kommunen. Ihr Ziel ist es, die digitale Gesellschaft mit gemeinnützigen, wegweisenden Projekten zu gestalten und Deutschland in der digitalen Welt des 21. Jahrhunderts gesellschaftlich und wirtschaftlich erfolgreich zu machen. Weitere Informationen unter www.initiatived21.de

Ansprechpartner

0 Kommentare (es gelten unsere Kommentarregeln)

Hinweis
  • Ein Enter führt zu Zeilenumbruch.
  • Hyperlinks bitte grundsätzlich mit "http://" beginnen (also z.B. http://bildungsklick.de/).
  • Kein HTML unterstützt.

Ihr Kommentar:

Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):
Durch die Eintragung Ihrer E-Mail erkennen Sie die Kommentarregeln an.

E0803c6aab6cd8d0023816cb6ed5fbbb84c27cc8
Bitte den Text aus dem Bild eingeben:


MELDUNGEN AUS DEN RESSORTS

Schule

Mit G9 kann man Inklusion besser realisieren

19.12.2014. (red) - Gut zehn Jahre nach Einführung des achtjährigen Gymnasiums rudern einige Bundesländer – zumindest teilweise – wieder zurück. Den radikalsten Weg wird wohl Niedersachsen einschlagen: Ab 2015 will die neue Landesregierung zum neunjährigen Gymnasium zurückkehren. G8 oder G9 - welcher ...

Sonderthemen

Schwingende Zeigefinger, verschränkte Arme, struwwelige Haare und hochgekrempelte Ärmel: Inklusion

18.12.2014. Inklusion ist ein Menschenrecht! Nach der UN-Behindertenrechtskonvention haben die Vertragsstaaten Menschen mit Behinderung die volle und effektive Inklusion in die Gesellschaft zu garantieren – für alle und zu jeder Zeit. Bei aller kulturellen Diversität ist Inklusion nicht disponibel, genauso ...

Hochschule

Betreuungsquoten in MINT-Fächern an Hochschulen deutlich schlechter als 2003

Berlin, 17.12.2014. Während sich das Betreuungsverhältnis an Fachhochschulen und Universitäten in den letzten Jahren trotz steigender Studierendenzahlen insgesamt kaum verändert hat, ist die Situation in den MINT-Fächern deutlich schlechter geworden. Für die Begleitung der Studierenden bis zum erfolgreichen ...
in

ANZEIGE
ANZEIGE

+ + + AKTUELLE MELDUNGEN IM ÜBERBLICK + + +
Aus unserem Videokanal didacta-bildungsklick.TV:

Aktuelle Kommentare
Unser Partner in Österreich
Bildungaktuell
Das eMagazin für Management, Personalwesen und Weiterbildung