ANZEIGE
Mediadaten | Impressum | Feedback | RSS | Mobil | Newsletter
Letzte Änderung: 19.12.2014, 16:51

MELDUNGEN IM ÜBERBLICK

[  1  2 3 ... 5560 ]
19.12.2014

Mit G9 kann man Inklusion besser realisieren

Mit G9 kann man Inklusion besser realisieren 19.12.2014. Gut zehn Jahre nach Einführung des achtjährigen Gymnasiums rudern einige Bundesländer wieder zurück. G8 oder G9 - welcher Weg ist richtig? Gibt es eine ideale Lösung? Antworten dazu von Prof. Dr. Dorit Bosse.

"Bund muss Grundgesetzänderung für Pakt für gute Arbeit in der Wissenschaft nutzen"

"Bund muss Grundgesetzänderung für Pakt für gute Arbeit in der Wissenschaft nutzen" Frankfurt a.M./Berlin, 19.12.2014. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat die Bundesregierung aufgefordert, einen "Pakt für gute Arbeit in der Wissenschaft" aufzulegen. Der Anlass: Der Bundesrat hat heute der Lockerung des Kooperationsverbots im Grundgesetz zugestimmt. "Damit ist der Weg für den Bund frei, eine ...

Zur Reform des BAföG: Kontinuierliche Anpassung an Bedarf und Lebenswirklichkeit erforderlich

Zur Reform des BAföG: Kontinuierliche Anpassung an Bedarf und Lebenswirklichkeit erforderlich Bonn, 19.12.2014. Mit seiner heutigen Zustimmung zum 25. Gesetz zur Änderung des Bundesausbildungs-förderungsgesetzes (BAföG) hat der Bundesrat einer Verbesserung der Studienfinanzierung zugestimmt. Dazu Prof. Dr. Horst Hippler, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), heute in Bonn: Der jetzt ...

Finanzielle Entlastung der Länder und Kommunen

Finanzielle Entlastung der Länder und Kommunen Berlin, 19.12.2014. Der Bundesrat hat am 19. Dezember 2014 einem Gesetz zur weiteren Entlastung von Ländern und Kommunen zugestimmt. Es wird nun dem Bundespräsidenten zur Ausfertigung zugeleitet. Das Gesetz entlastet die Kommunen in den Jahren 2015 bis 2017 in Höhe von einer Milliarde Euro jährlich. Dies erfolgt ...

BAföG-Erhöhung ist beschlossen

BAföG-Erhöhung ist beschlossen Berlin, 19.12.2014. Die BAföG-Erhöhung ist beschlossen. Die Länder stimmten dem Beschluss des Bundestages am 19. Dezember 2014 zu. Das Gesetz wird nun dem Bundespräsidenten zur Ausfertigung zugeleitet. Es führt zu einer deutlichen Verbesserung der finanziellen Situation von Schülern und Studierenden. Diese ...

Bundesprogramm für Jugendsozialarbeit

Bundesprogramm für Jugendsozialarbeit Oranienburg, 19.12.2014. Der Bundeselternrat fordert ein Bundesprogramm für "Jugendsozialarbeit in jeder Schule" anstelle der Weiterführung der "Schulsozialarbeit" in der gegenwärtigen Form. "Kinder- und Jugendsozialarbeit" ist ein gesamtgesellschaftlicher Auftrag, dem sich der Bund, die Länder und die Kommunen in ...

Zur Lockerung des Kooperationsverbots: Sieg der Vernunft

Zur Lockerung des Kooperationsverbots: Sieg der Vernunft Bonn, 19.12.2014. Als einen "Sieg der Vernunft" hat der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Prof. Dr. Horst Hippler, die heutige Zustimmung des Bundesrats zur Änderung des Artikels 91 b Grundgesetz bezeichnet, mit der das so genannte Kooperationsverbot gelockert wird. Hippler sagte: "Für die ...

Planmäßig ausbilden im Kleinbetrieb

Planmäßig ausbilden im Kleinbetrieb Bonn, 19.12.2014. Die Ausbildungsbeteiligung von Kleinbetrieben ist in den letzten Jahren zurückgegangen. Um dem entgegenzuwirken und den Unternehmen Unterstützung und Orientierung zu geben, bietet das Internet-Portal foraus.de des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) praxisnahe Informations- und ...

Kooperationsverbot im Wissenschaftsbereich gelockert

Kooperationsverbot im Wissenschaftsbereich gelockert Berlin, 19.12.2014. Der Bundesrat hat der Grundgesetzänderung zur Zusammenarbeit von Bund und Ländern im Wissenschaftsbereich am 19. Dezember 2014 einstimmig zugestimmt. Das Gesetz wird nun Bundespräsident Joachim Gauck zur Unterschrift vorgelegt. Es lockert das sogenannte Kooperationsverbot, das durch die ...
18.12.2014

GEW: "5,5 Prozent mehr Gehalt für Beschäftigte und Tarifvertrag für angestellte Lehrkräfte"

GEW: "5,5 Prozent mehr Gehalt für Beschäftigte und Tarifvertrag für angestellte Lehrkräfte" Berlin, 18.12.2014. Eine Gehaltserhöhung von 5,5 Prozent, mindestens jedoch 175 Euro für die im öffentlichen Dienst der Länder Beschäftigten und einen Tarifvertrag für die angestellten Lehrkräfte hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) gefordert. "Der öffentliche Dienst darf nicht weiter von der ...
[  1  2 3 ... 5560 ]
Firefox: bildungsklick.de als Suche hinzufügen
Internet Explorer 7: bildungsklick.de als Suche hinzufügen
in

ANZEIGE
ANZEIGE

+ + + AKTUELLE MELDUNGEN IM ÜBERBLICK + + +
Aus unserem Videokanal didacta-bildungsklick.TV:

Aktuelle Kommentare
Schulferien
Derzeit sind in keinem Bundesland Schulferien. » Übersicht über alle Schulferien
Unser Partner in Österreich
Bildungaktuell
Das eMagazin für Management, Personalwesen und Weiterbildung