Bayerischer Elternverband RSS-Feed

Meldungen

BEV kritisiert zu wenig konkrete Ergebnisse des kommunalen Bildungsgipfels

Mit Zufriedenheit begrüßt der Bayerische Elternverband die Absicht der Staatsregierung und der kommunalen Spitzenverbände, die Einrichtung von Ganztagsschulen in allen Schularten massiv und mit höchster Priorität auszubauen. Damit reagiere der neue Kultusminister auf die seit Jahren bestehenden Bedürfnisse, die der gesellschaftliche Wandel, aber auch das Festhalten am gegliederten Schulsystem mit sich brächten. Nach Auffassung des BEV erfordert gerade das gegliederte Schulsystem neue Rahmenbedingungen. Diese Anforderung erfülle man künftig besser, weil nun auch in Bayern die Ganztagsschulen salonfähig seien. mehr

13.02.2009 Pressemeldung Schule

Das Zwischenzeugnis: Eltern wollen klares Feedback durch Noten

In der alljährlich neu aufkommenden Diskussion um das Zwischenzeugnis bestätigt der Bayerische Elternverband (BEV) den Wunsch der Eltern nach einer Rückmeldung über den Leistungstand ihrer Kinder in Form von Noten. mehr

11.02.2009 Pressemeldung Schule

UN-Konvention schafft Unsicherheit bei Eltern behinderter Kinder

Die Ratifizierung der UN-Konvention über die Rechte behinderter Menschen lässt in der Diskussion über das deutsche bzw. bayerische Schulsystem nun eine Möglichkeit weniger offen: Dass ein inklusives Schulsystem kommen muss und dass Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf ab sofort nicht mehr separiert werden dürfen, ist nun amtlich. Dies erspart so mancher Gruppierung von Integrationsvorkämpfern eine mühsame Diskussion mit Eltern von nicht behinderten Kindern, die fürchten, dass durch die Gegenwart behinderter Kinder ihr eigener Nachwuchs in seiner Bildungslaufbahn gebremst werde. mehr

06.02.2009 Pressemeldung Schule

Förderlehrer als Schnäppchen

Während die CSU in Kreuth ein neues Bildungskonzept unter dem Motto "Qualität und Gerechtigkeit" schmiedet, wandert ein Gutteil der Personen, die genau hierfür ausgebildet wurden, aus Bayern ab. Fast 40 Prozent der frisch ausgebildeten Förderlehrer des letzten Prüfungsjahrgangs wurden trotz überwiegend guter Examina nicht in den Schuldienst übernommen. mehr

16.01.2009 Pressemeldung Schule

Das Aus für kleine Hauptschulen

In jedem Regierungsbezirk soll es künftig eine Modellschule geben, in der die Kooperation von Haupt- und Realschulen erprobt wird. So steht es in der Koalitionsvereinbarung von CSU und FDP. Die kleinen Hauptschulen wird das nicht retten, denn sie können sich wegen der Ausschreibungskriterien nicht als Modellschule bewerben. Der Bayerische Elternverband (BEV) fordert eine deutliche Ausweitung des Schulversuchs. mehr

26.12.2008 Pressemeldung Schule

Schulscheck von Schavan

Wird der Vorstoß von Bildungsministerin Schavan, die Konjunktur durch Investitionen in Bildungseinrichtungen zu beleben, unversehens die Schulen mit Mitteln ausstatten, auf die viele Eltern schon längst nicht mehr zu hoffen wagen? Angesichts des weitaus dringenderen Problems, mehr Lehrer für kleinere Klassen und individuelle Förderung zu bekommen, hatten Elternverbände die Verbesserung des schlechten baulichen Zustands bayerischer Schulen bisher immer erst auf der zweiten Seite ihrer Forderungsliste angemahnt. mehr

14.12.2008 Pressemeldung Schule

Der Bayerische Elternverband gratuliert dem neuen Kultusminister Ludwig Spaenle zum neuen Amt.

Ein neuer Kultusminister erweckt Hoffnungen für das bayerische Bildungssystem. Ludwig Spaenle zeichnet sich durch Kenntnisse in der Bildungspolitik aus, die nicht geprägt sind durch eigene Erfahrungen als Lehrkraft. Der Bayerische Elternverband hofft nun auf mehr Gehör des Kultusministers auf die Belange der Eltern und Schüler. mehr

30.10.2008 Pressemeldung Schule

Kultusministerium instrumentalisiert Elternvertreter

Das bayerische Kultusministerium macht auf Kosten des Steuerzahlers Wahlkampf für die CSU. Dabei benutzt es die konservativen Elternverbände als Unterstützer der CSU-Bildungspolitik. Zu dieser ernüchternden Feststellung kommt der Bayerische Elternverband nach einem Blick in die EZ, die Elternzeitung, die vor einigen Tagen an alle Eltern von Schulkindern der ersten bis zehnten Klassen kostenlos verteilt wurde. mehr

26.09.2008 Pressemeldung Schule

Schneiders Lehrer-Mogelpackung

Man könnte ins Schwärmen geraten: Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider gießt aus seinem Füllhorn Tausende Lehrer wie Wasser in die ausgetrocknete bayerische Schullandschaft! Endlich bekommt jedes Kind die schulische Förderung, die es braucht! Doch halt - zu früh gefreut! Wer sich die Pressemitteilung Nr. 282 des Kultusministeriums vom 12.9.08 genauer ansieht, wird inmitten der Jubelmeldungen über die Bereitstellung zusätzlicher Stellen und Mittel vergeblich nach der praktischen Erfolgsmeldung suchen. Dass der Markt von Lehrern leergefegt ist und allein den bayerischen Gymnasien 1200 Lehrer fehlen, wird verschwiegen. Kann der Lehrerberuf noch eine Studienoption für Abiturienten sein, wo doch zur Zeit jeder oder jede unterrichten kann, auch ohne entsprechende Qualifikation? Ein Skandal für den Freistaat und eine Ohrfeige für alle LehrerInnen! mehr

19.09.2008 Pressemeldung Schule

Elternverband fordert Test auf praktische Begabung

Der Bayerische Elternverband möchte künftig alle Kinder in der vierten Klasse auf praktische Begabung testen lassen. Bisher wird nur die kognitive Begabung untersucht, und alle Kinder, die in Mathe und Deutsch keine guten Noten haben, werden automatisch als praktisch begabt eingestuft und in die Hauptschule geschickt. "Das ist unfair gegenüber den Hauptschullehrern und den tatsächlich praktisch begabten Kindern", sagte Isabell Zacharias, die Landesvorsitzende des Bayerischen Elternverbands. "Wer beim Lesen und Rechnen Schwächen hat, kann deswegen noch lange nicht automatisch Motoren reparieren und Designerklamotten nähen." mehr

02.09.2008 Pressemeldung Schule