Bayerischer Elternverband RSS-Feed

Meldungen

Bayern:

"Wie gute Schulen funktionieren – Beispiele aus der Praxis"

Der Bayerische Elternverband e. V. (BEV) setzt sich seit seiner Gründung 1968 dafür ein, Schule so zu gestalten, dass alle Kinder entsprechend ihren Fähigkeiten gefördert werden, nachhaltig lernen können und somit best möglich auf die Anforderungen der Gesellschaft vorbereitet werden. Schulen, die mit innovativen Unterrichtskonzepten dieses Ziel verwirklichen, gibt es bereits. Der BEV ermöglichte am vergangenen Wochenende im Rahmen seiner Landesversammlung drei Münchener Schulen, ihre Konzepte der Öffentlichkeit vorzustellen. mehr

21.05.2014 Pressemeldung Schule

Bayerischer Elternverband

Rückkehr zum G9 gefährdet die Bildung

Die bloße Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium gefährdet nach Ansicht des Bayerischen Elternverbands die Qualität der gymnasialen Bildung. mehr

03.04.2014 Pressemeldung Schule

Bayern:

Grundschuleltern fordern modernes Gymnasium

Der bayerische Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle "sucht mit der gymnasialen Schulfamilie den Dialog zur qualitätsorientierten Weiterentwicklung des Gymnasiums", wie es in einer [Pressemitteilung](http://bildungsklick.de/pm/90900/wir-suchen-mit-der-gymnasialen-schulfamilie-den-dialog-zur-qualitaetsorientierten-weiterentwicklung-des-gymnasiums/) des Bildungsministeriums heißt. Das sei ausdrücklich zu begrüßen, sagt Maria Lampl, die Landesvorsitzende des Bayerischen Elternverbands (BEV). mehr

31.03.2014 Pressemeldung Schule

Bayerischer Elternverband

Elternbeirat und Schulforum müssen von Anfang an eingebunden werden

Jede bayerische Schule soll bis Mitte 2015 ein eigenes Konzept zur Bildungs- und Erziehungspartnerschaft vorlegen. Diesem Konzept muss das Schulforum (an Grundschulen der Elternbeirat) laut Schulgesetz zwar zustimmen. Ungeregelt ist aber, wer das Konzept erstellt. mehr

19.03.2014 Pressemeldung Schule

Eltern Bayern

G8 oder G9 - das ist nicht die Frage

Mindestens 40 Prozent aller Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs treten nach der Grundschule ins Gymnasium über. Das Gymnasium ist die am häufigsten besuchte weiterführende Schulart. Deshalb muss es ein zukunftsorientiertes, dem 21. Jahrhundert angemessenes Lern- und Lehrsystem bieten. Die Frage, ob die gymnasiale Ausbildung acht oder neun oder auch nur sechs Jahre dauert, ist unwichtig. Vorrangig ist eine sinnvolle inhaltliche Ausgestaltung der gymnasialen Schulzeit. mehr

14.02.2014 Pressemeldung Schule

Bayerischen Elternverband

Rückbau der Bildung

Jahrelang hatte Bildungsminister Spaenle vollmundig versprochen, die durch den Rückgang der Schülerzahlen frei werdenden Lehrerstellen sollten als"demographische Rendite " im System bleiben. Darüber war jedermann froh, galt es doch, zu große Klassen zu verkleinern und Kinder besser und individuell fördern zu können. Doch nun sollen 830 Lehrerstellen gestrichen werden. mehr

27.01.2014 Pressemeldung Schule

Bayerischer Elternverband

Gymnasium ist die beste Schule für Inklusion

Bayerische Grundschulen nehmen alle Kinder auf, unabhängig davon, ob sie das Lernziel der Klasse erreichen können oder nicht. "Das ist Inklusion", sagt Maria Lampl, die Vorsitzende des Bayerischen Elternverbands. "Nach der Grundschule sieht es allerdings düster aus: Da wird in Bayern wieder nach vermeintlicher Leistungsfähigkeit sortiert." Von Inklusion an an allen Schularten könne demnach keine Rede sein. mehr

03.12.2013 Pressemeldung Schule

Bayern

Zu wenig Geld für Ganztagsschulen in Bayern

Das bayerische Angebot an Ganztagsgrundschulen liegt weit unter dem Bedarf der Eltern und Schüler. Anfang 2012 ergab eine repräsentative Studie von TNS Emnid, dass sich sogar in Bayern 56 Prozent der Eltern von Schulkindern zwischen 6 und 16 eine Ganztagsschule wünschen. Nimmt man nur die Eltern von Grundschulkindern, ist das Interesse sicherlich noch höher, außerdem dürfte es seit Anfang 2012 gestiegen sein. Nur knapp 11 Prozent der bayerischen Schulkinder besuchen jedoch eine Ganztagsangebot, noch viel weniger eine gebundene Ganztagsschule. mehr

05.11.2013 Pressemeldung Schule

Bayerische Eltern

Bildung ist öffentliche Aufgabe

In Bayern besuchen derzeit rund 14 Prozent der Kinder und Jugendlichen eine private Schule. Dort sind die Bedingungen oft besser als an öffentlichen Schulen, mehr

21.10.2013 Pressemeldung Schule

Bayern

ELFE - Eltern lernen früh erziehen

In einer Petition an den Landtag fordert der Bayerische Elternverband Erziehungskurse für alle bayerischen Eltern vor der Geburt ihres ersten Kindes. Die vom BEV vorgeschlagenen Kurse unterscheiden sich grundlegend von den "Frühen Hilfen" der Sozialministerien: Sie sind diskriminierungsfrei. Sie unterstützen alle Eltern, nicht nur diejenigen, die der Staat als hilfsbedürftig definiert. mehr

03.05.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft