Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) e.V. RSS-Feed

Meldungen

Schluss mit dem Grundschulabitur

Als pädagogisch fragwürdig, kinderfeindlich und in vielen Fällen demotivierend hat der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV), Klaus Wenzel, das alljährliche Ritual bezeichnet, Anfang Mai zehnjährigen Kindern ein Übertrittszeugnis auszuhändigen. mehr

29.04.2009 Pressemeldung Schule

Schulleitungen brauchen mehr Unterstützung

In der Schulleitung liegt der Schlüssel zu einer neuen, moderneren Schule. Ohne den Einsatz und das Engagement von Schulleitungen sind Innovationen nicht umzusetzen. "Weil sich viele von ihnen immer noch mit Verwaltungsaufgaben und Bürokratie herumschlagen müssen, weil sie zu wenig Zeit für modernes Management haben und obendrein auch noch Unterricht halten müssen, resignieren viele von ihnen. Besonders deutlich wird dies am Nachwuchsproblem: Viele Schulen suchen händeringend Schulleiter/innen - und finden niemanden, der die anspruchsvolle und zugleich undankbare Aufgabe erfüllen will. "Aus der Misere führt nur ein Weg", stellte der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV), Klaus Wenzel, im Vorfeld einer Fachanhörung am 28. April in München klar: "Schulleiterinnen und -leiter brauchen deutlich mehr Eigenständigkeit und ein eigenes Budget, vor allem aber ein eigenständiges und anerkanntes Berufsprofil - andernfalls bleiben dringend erforderliche Innovationen und Reformen wie moderne Schulentwicklung auf der Strecke." Staatsregierung und Kultusministerium müssen zur Kenntnis nehmen, dass sich Schulen nicht mehr nebenbei managen lassen. mehr

28.04.2009 Pressemeldung Schule

Krach im Klassenzimmer richtet große Schäden an

"Die Lärmbelastung ist an vielen bayerischen Schulen unerträglich hoch. An alten, aber auch an neuen Gebäuden sind die akustischen Verhältnisse vielfach schlecht. Lärm kann bei Lehrern und Schülern massive Schäden verursachen." Darauf hat die Vizepräsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Waltraud Lučić, im Vorfeld des internationalen "Tags gegen Lärm" am 29. April hingewiesen. Sie forderte entsprechende raumakustische Messungen. mehr

27.04.2009 Pressemeldung Schule

Kooperationsmodelle helfen Hauptschulen nicht

Seit einer offiziellen kultusministeriellen Bekanntmachung liegen die Karten auf dem Tisch: Mit den vorgesehenen Kooperationsschulen und Schulverbünden lassen sich die Probleme im bayerischen Schulsystem nicht lösen. Spaenles Konzept basiert auf strikter Trennung der Schularten und setzt die räumliche Nähe von Realschule und Hauptschule voraus, die beide mindestens zweizügig sein sollen. "Dadurch wird das Schulsterben in ländlichen Regionen beschleunigt, pragmatische und unbürokratische Lösungen vor Ort werden unmöglich gemacht", kritisierte BLLV-Präsident Klaus Wenzel. mehr

22.04.2009 Pressemeldung Schule

Gesamtkonzept für Fremdsprachenunterricht nötig

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) hat das Kultusministerium erneut daran erinnert, ein Gesamtkonzept für den Fremdsprachenunterricht an allen Schulen zu entwickeln. "Es müssen darin verbindliche Aussagen über Fremdsprachenbegegnung und Fremdsprachenunterricht beginnend vom Kindergarten über die erste Jahrgangsstufe bis hin zum Abitur getroffen werden", betonte BLLV-Präsident Klaus Wenzel. Das Erlernen einer Fremdsprache muss als ein fortwährender Prozess verstanden werden, in dem Inhalte und Lernziele der einzelnen Jahrgangs- bzw. Klassenstufen aufeinander aufbauen." mehr

02.04.2009 Pressemeldung Frühe Bildung, Schule

Grundlegende Probleme werden nicht gelöst

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, hat enttäuscht auf die heutige Regierungserklärung von Kultusminister Spaenle reagiert: "Ich erkenne viele kleine Schritte, die den schulischen Alltag erleichtern können, die grundlegenden Probleme lösen sie jedoch nicht. Der große schul- und bildungspolitische Wurf ist ausgeblieben. Ziel muss eine Schulpolitik sein, in der der Bildungsauftrag ernst genommen und der Sortierauftrag vernachlässigt werden darf." Noch immer hängt Bildung vom Einkommen der Eltern ab, weil zu wenig individuell gefördert wird, noch immer hinken die Ganztagsangebote dem Bedarf weit hinterher und noch immer herrscht an den Schulen ein Lern- und Leistungsverständnis, das ausschließlich auf Noten und Berechtigungen fixiert ist. "Ich habe den Eindruck, der Kultusminister verliert sich in zahlreichen Details, ohne dass sich dabei an den Schulen etwas grundsätzlich verbessert. Inzwischen herrscht eine solche Fülle von Einzelmaßnahmen, die nur noch schwer zu durchschauen ist und die Lehrerschaft extrem belastet." Lobend äußerte sich der BLLV-Präsident zu den angekündigten 2700 zusätzlichen Planstellen und den neuen Beförderungsmöglichkeiten. mehr

26.03.2009 Pressemeldung Schule

Schlechtes Zeugnis für die Bildungspolitik

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) hat im Rahmen seiner seit Februar laufenden Grundschulaktion "Starke Grundschule - Unsere Kleinen ganz GROSS" rund 2700 Grundschullehrer/innen nach ihrer Meinung zum neuen Übertrittsverfahren befragt. Die Ergebnisse sind alarmierend: So erkennen 85% der Befragten keine wesentliche Verbesserung in den beabsichtigten Änderungen. 70% glauben, dass sich durch die Maßnahmen die Chancengerechtigkeit nicht erhöhen lässt. mehr

24.03.2009 Pressemeldung Schule

Sonderpädagogische Förderung neu denken

Die Anerkennung der UN-Konvention zu den Rechten behinderter Menschen sehen der Leiter der Fachgruppe Förderschulen im Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV), Frank Tollkühn, und BLLV-Präsident Klaus Wenzel als Chance, Auftrag und Herausforderung. "Wenn die Umsetzung der Inklusionsidee gelingen soll, brauchen wir ein neues Denken in der Gesellschaft und in der Politik", erklärten beide im Vorfeld des heute Nachmittag in Nürnberg stattfindenden BLLV- Symposiums "Sonderpädagogische Förderung in gemeinsamer Verantwortung." "Inklusion ist ein Auftrag an alle und nicht nur an die Sonderpädagogen. Unser gesamtes Schulsystem muss ´barrierefrei´,, die Mauern zwischen den verschiedenen Schularten müssen eingerissen werden", meinten Tollkühn und Wenzel. Zur Umsetzung der UN- Konvention müsse die Politik eine Menge Geld in die Hand nehmen. Die Inklusion setze kleine Klassen, überschaubare Gruppen, genügend Fachpersonal und ein schlüssiges Förderkonzept voraus. mehr

20.03.2009 Pressemeldung Schule

Die Zahl medienverwahrloster Kinder steigt

Der unkontrollierte Gebrauch von Fernseher, Computer und Konsolen hat erschreckend negative Folgen für Kinder und Jugendliche. Je früher diese Geräte im Kinderzimmer verfügbar sind, desto negativer ihr Einfluss. Prof. Dr. Christian Pfeiffer, Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN), appellierte deshalb im Vorfeld des Kamingesprächs, zu dem der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) heute Abend einlädt, an alle Eltern: "Bildschirmgeräte haben in Kinderzimmern nichts verloren." BLLV-Präsident Klaus Wenzel unterstützte seine Forderung: "Inzwischen gelten 16% aller Grundschüler als verhaltensauffällig. Dass dabei auch der steigende und unkontrollierte Medienkonsum eine Rolle spielt, liegt auf der Hand." mehr

18.03.2009 Pressemeldung Schule

BLLV begrüßt Konzept Migration und Integration

Der Präsident de Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, hat das heute im Ministerrat von Kultusminister Ludwig Spaenle vorgestellte Konzept "Migration und Integration" ausdrücklich begrüßt. mehr

17.03.2009 Pressemeldung Schule