Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) e.V. RSS-Feed

Meldungen

BLLV begrüßt Förderung der Mittagsverpflegung

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, hat die heutige Ankündigung von Ministerpräsident Günther Beckstein, sich für die Initiative zur Förderung der Mittagsverpflegung für Kinder von Hartz IV-Empfängern einsetzen zu wollen, ausdrücklich begrüßt. mehr

16.04.2008 Pressemeldung Schule

"Höchste Zeit für einen tiefgreifenden Wandel"

Das vor fünf Jahren quasi über Nacht per Regierungserklärung eingeführte achtjährige Gymnasium belastet die Lehrkräfte und wird den Bedürfnissen der Schüler nicht gerecht. Der Grund: Es handelt sich um ein neunjähriges Gymnasium, das um ein Jahr gekürzt wurde. "Wenn nicht Inhalte, Lernformen, Organisationsstrukturen und Leistungsmessungen neu konzipiert werden, fährt diese Schulart an die Wand", erklärten der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, und Prof. Dr. Peter Fauser, Leiter des Lehrstuhls für Schulpädagogik und Schulentwicklung der Friedrich-Schiller-Universität Jena heute in München. mehr

15.04.2008 Pressemeldung Schule

BLLV befürchtet Abwertung der Pädagogik

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverban-des (BLLV), Klaus Wenzel, befürchtet eine Abwertung der Pädagogik in der Lehrerbildung. Der Grund: In der neuen Prüfungsordnung für das Lehramtsstudium werden die Qualitätsanforderungen in den Erziehungswissenschaften gesenkt. Danach können Lehrerinnen und Lehrer künftig auch mit mangelhaften Kenntnissen in Pädagogik an allen bayerischen Schulen unterrichten. Für den BLLV nicht akzeptabel: "Die Anforderungen an den Lehrerberuf sind extrem gestiegen. Qualitative Abstriche in der Lehrerbildung sind daher unverantwortlich." mehr

07.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

BLLV begrüßt Schaffung von mehr Lehrerstellen

Die heutige Ankündigung von Kultusminister Schneider, mehr Lehrerstellen zu schaffen, um die Unterrichtsversorgung und den Ausbau von Ganztagsschulen zu sichern, wird vom Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) ausdrücklich begrüßt. "Auch der Ankündigung, die Klassenhöchstgrenzen zu senken, stimmen wir zu", erklärte Wenzel. "Sollte die Staatsregierung für die erforderlichen Lehrerstellen richtig Geld in die Hand nehmen, kann der BLLV dies nur gut heißen", erklärte er. Gleichzeitig forderte Wenzel, bei der Umsetzung auf die jeweiligen Besonderheiten der Schulen einzugehen. Brennpunktschulen mit hohem Migrantenanteil oder schwieriger Schülerschaft sollte es beispielsweise erlaubt sein, bei 60 angemeldeten Schülern drei Klassen mit je 20 Schülern zu bilden, anstatt zwei Klassen mit jeweils 30 Schülern. "Dementsprechend müssen dann auch mehr Lehrerstellen zugewiesen werden, damit eine flexible Klassenbildung vor Ort ermöglicht wird." mehr

02.04.2008 Pressemeldung Schule

Stundenkürzungen lösen Probleme am G8 nicht

"Die Diskussion um das achtjährige Gymnasium in Bayern darf sich nicht länger nur um quantitative Kriterien drehen. Im Mittelpunkt müssen vielmehr qualitative Aspekte stehen." Mit diesen Worten hat der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, auf die Ankündigung von Kultusminister Siegfried Schneider reagiert, mit Stundenkürzungen das umstrittene G8 reformieren zu wollen. Wenzel forderte einen neuen Lern- und Leistungsbegriff und bezeichnete die geplanten Stoffkürzungen als ein "Kurieren an Symptomen." Er drängte auf eine professionell vorbereitete Reform des gesamten Schul- und Bildungswesens in Bayern. Dabei müssen aktuelle Befunde aus der Hirn- und Entwicklungsforschung ernst genommen werden. "Die Reform muss sich an den Ansprüchen und Herausforderungen des 21.Jahrhunderts orientieren und nicht an den Struktur,- Status- und Ständefragen des Mittelalters. Zugrunde gelegt werden muss ein anspruchsvoller Lern- und Leistungsbegriff, der sich nicht nur mit Stunden,- Punkte- und Notenarithmetik zufrieden gibt." mehr

01.04.2008 Pressemeldung Schule

Bessere Arbeitsbedingungen für Schulleiter

Der Beruf des Schulleiters wird mehr und mehr zum Stressjob. Vor allem Leiter/innen sogenannter Brennpunktschulen mit mehreren hundert Schülern/innen sind oftmals extremen Belastungen ausgesetzt. "Obwohl viele Schulleiterinnen und -leiter beinahe täglich mit sozialen Problemen konfrontiert sind und intervenieren müssen, um Eskalationen zu vermeiden, müssen sie zusätzlich Unterricht abhalten und sind nicht frei gestellt", kritisierte der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel. "Viele Schulleiterinnen und -leiter verbringen einen Großteil ihrer Arbeitszeit mit Gesprächen, in denen sie Streit schlichten. Oftmals kommen diese Gespräche mit Schülern und Eltern spontan zustande. Sie kosten nicht nur Energie und Kraft, sondern erfordern ein hohes Maß an Professionalität. Die meisten Schulleiter/innen werden mit der Fülle ihrer Aufgaben nur deshalb fertig, weil sie sich in ihrem Idealismus und Engagement ausbeuten lassen." Der Beruf hat deutlich an Attraktivität eingebüßt, so dass es immer schwieriger wird, frei gewordene Stellen zu besetzen. Besonders schlimm ist die Situation an kleinen Schulen. Schulleiter verfügen dort nicht einmal über eine Verwaltungskraft, führen aber Klassen und sollen allen Erwartungen gerecht werden. mehr

01.04.2008 Pressemeldung Schule

Regionale Schulentwicklung gewinnt an Fahrt

Das vom Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) entwickelte Konzept der "Regionalen Schulentwicklung" (RSE) stößt in ganz Bayern auf großes Resonanz: "Inzwischen haben über 400 Gemein-den Interesse signalisiert, rund 200 wünschen eine persönliche Beratung", informierte BLLV-Präsident Klaus Wenzel heute in München. Die Offensive des BLLV, weiteres Schulsterben auf dem Land da zu verhindern, wo es möglich ist, hat enorm an Fahrt gewonnen", betonte er. mehr

18.03.2008 Pressemeldung Schule

Zu viele Förderschüler bleiben chancenlos

Auf die wachsende Zahl arbeitsloser Schulabgänger mit sonderpädagogischem Förderbedarf haben der Leiter der Fachgruppe Förderschulen im Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband BLLV), Frank Tollkühn, und BLLV-Präsident Klaus Wenzel hingewiesen. mehr

12.03.2008 Pressemeldung Schule

Lust auf lebenslanges Lernen machen

"Kindern und Jugendlichen muss Lust auf lebenslanges Lernen gemacht werden." Dafür hat sich der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, anlässlich der heute und morgen stattfindenden Bezirksdelegiertenversammlung des BLLV im niederbayerischen Bad Gögging ausgesprochen. mehr

09.03.2008 Pressemeldung Schule

Auf ein konstruktives Miteinander kommt es an

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, hat dem Bayerischen Elterverband (BEV) zum 40-jährigen Bestehen gratuliert: "Die kritische Stimme bayerischer Eltern ist in der gegenwärtigen schul- und bildungspolitischen Diskussion unverzichtbar. Umso erfreulicher ist es, dass der BEV Gehör findet und als kompetent wahrgenommen wird." mehr

06.03.2008 Pressemeldung Schule