Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) e.V. RSS-Feed

Meldungen

Computereinsatz muss selbstverständlich werden

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Klaus Wenzel, hat eine noch bessere Computerausstattung und mehr Lehrerfortbildungen für alle Schulen gefordert. Nach der aktuellen PISA-Studie nutzen zwar überdurchschnittlich viele 15Jährige Computer und Internet, allerdings privat und nicht in der Schule. An vielen Schulen sind Computer trotz aller Bemühungen immer noch Mangelware, Lern- und Übungsgelegenheiten fehlen. "Gerade dort müsste aber der sinnvolle Umgang erlernt werden können, Heranwachsende auf Anforderungen der modernen Berufswelt vorbereitet werden", betonte Wenzel. mehr

06.12.2007 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule

BLLV warnt vor Spaltung der Gesellschaft: Schulpolitik der Ausgrenzung führt in die Sackgasse

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Klaus Wenzel, hat angesichts der heute veröffentlichten Ergebnisse der internationalen Schulvergleichsstudie PISA 2006 vor einer Zweiklassengesellschaft in Deutschland gewarnt. "Da gibt es junge Menschen, die alle Möglichkeiten haben, gleichzeitig wächst das Heer Gleichaltriger, die chancenlos bleiben. Die Folge ist die Spaltung der Gesellschaft in Gebildete und Ungebildete, in Berufstätige und Arbeitslose, in Arme und Reiche. Den Schulen kommt dabei mehr und mehr die fragwürdige Aufgabe zu, die Lebenswege junger Menschen zu zementieren." mehr

04.12.2007 Pressemeldung Schule

Ungerechtigkeit überschattet gutes Ergebnis

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, bezeichnete die vorab bekannt gewordenen Ergebnisse der internationalen Schulvergleichsstudie PISA 2006 als Fortschritt. "Wenn sie sich bestätigen, ist es erfreulich, dass deutsche Jugendliche in den Bereichen Naturwissenschaft und Umwelt relativ gut abschneiden." Um das Niveau halten zu können, sind aber deutlich mehr Lehrer erforderlich. "Der derzeitige Lehrermangel gefährdet das Erreichte." Scharfe Kritik übte er an der nach wie vor bestehenden sozialen Ungerechtigkeit im deutschen Bildungssystem. Sie wurde erst gestern mit der Veröffentlichung der neuen IGLU-Grundschulstudie erneut thematisiert. "Vermutlich wird sie auch die offizielle Bekanntgabe der PISA-Studie 2006 am kommenden Dienstag überschatten." mehr

29.11.2007 Pressemeldung Schule

Warum muss nach vier Jahren Schluss sein?

Das relativ gute Abschneiden deutscher Grundschüler bei der internationalen IGLU-Grundschulstudie ist für den Präsidenten des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Klaus Wenzel, sehr erfreulich, gleichzeitig aber auch wenig überraschend: "Es ist kein Geheimnis, dass an Grundschulen hervorragende Arbeit geleistet wird. Umso absurder ist es, dass Deutschlands Schüler die erfolgreichste Schulart in der Regel nach nur vier Jahren verlassen müssen, um auf sog. weiterführende Schularten zu wechseln, wo viele von ihnen scheitern." mehr

28.11.2007 Pressemeldung Schule

Der Lehrerberuf darf nicht zum Risiko werden

Amokläufe wie die von Erfurt oder Emsdetten, aber auch angekündigte und verhinderte Gewalttaten sogenannter Trittbrettfahrer wie am Schrobenhausener Gymnasium oder an der Realschule in Wolfratshausen, lösen großen emotionalen Stress aus - auch bei nicht unmittelbar betroffenen Schülern und Lehrern. Sie führen zu Verunsicherung, Angst und einem Gefühl der Ohnmacht. "Es herrscht zunehmend Ratlosigkeit, da wir nicht wissen, ob es sich bei den Taten um Einzelfälle oder um die Spitze eines Eisberges handelt", erklärte der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel. mehr

23.11.2007 Pressemeldung Schule

Marga Beckstein übernimmt Schirmherrschaft für diesjährige Winteraktion der BLLV-Kinderhilfe

Marga Beckstein hat die Schirmherrschaft der diesjährigen Win-teraktion der BLLV-Kinderhilfe "Hilfe für die Kinder in Peru" übernommen. Die Frau des bayerischen Ministerpräsidenten Günther Beckstein ist seit 32 Jahren Mitglied im Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV), der mit über 55.000 Mitgliedern die größte Lehrerorganisation in Bayern ist. Die BLLV-Kinderhilfe wurde 1994 gegründet und arbeitet mit Partnerorganisationen wie Terre des Hommes, Children for a better World oder Humedica zusammen. Die Trägerorganisationen stellen sicher, dass die Spenden effizient eingesetzt werden und Kindern auf der ganzen Welt zugute kommen. mehr

22.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Armut darf nicht zementiert werden"

"Armut in Deutschland führt zu Benachteiligung, Benachteiligung führt zu Ausgrenzung, Ausgrenzung führt letztlich zu Diskriminierung. Wer arm ist bleibt es in der Regel auch", stellte der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, anlässlich des heute im oberpfälzischen Neumarkt stattfindenden Evangelischen Forums 2007 fest. mehr

20.11.2007 Pressemeldung Schule

Regierungserklärung weckt große Erwartungen

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, hat in der Regierungserklärung von Ministerpräsident Günther Beckstein "positive Ansätze" erkannt: "Dass in der Regierungserklärung Fragen der Bildung einen sehr großen Raum eingenommen haben, ist anerkennenswert. Für Beckstein sind Bildungsausgaben Investitionen in die Zukunft und keine überflüssigen Ausgaben - das ist positiv zu werten. Auch mit der Aussage, dass Bildungspolitik die Sozialpolitik des 21. Jahrhunderts ist, stimmt der BLLV überein. Der BLLV erwartet aber, dass der Bildungshaushalt nachhaltig aufgestockt wird, um die ehrgeizigen Ziele des neuen Ministerpräsidenten auch tatsächlich umzusetzen." mehr

15.11.2007 Pressemeldung Schule

Verzweifelt Gesucht: Ganztagsklassen in Bayern

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenver-bands (BLLV), Klaus Wenzel, hat den schleppenden Ausbau von Ganztagsklassen in Bayern scharf kritisiert: "Nur 1,23% aller Grund- und Hauptschulen in Bayern bieten derzeit ganztägigen Unterricht an. Das Angebot ist für Eltern, die auf der Suche nach einem ganztägigen Schulangebot für ihr Kind sind, äußerst dünn. Es wird der Nachfrage in keiner Weise gerecht." Wenn in diesem Schuljahr lediglich 410 von 33.357 Klassen an Grund- und Hauptschulen Ganztagsklassen sind, sind wir von einem flächendeckenden und bedarfsorientierten Angebot meilenweit entfernt", kritisierte Wenzel und forderte die rasche Erhebung des tatsächlichen Bedarfs, dem ein zügiger und unbürokratischer Ausbau folgen muss. Lehrerinnen und Lehrer, die bereits Erfahrungen mit Ganztagsklassen sammeln konnten, melden durchweg positive Eindrücke an den BLLV: So würden sich die Leistungen der Schüler verbessern. Auch könnten Spannungen besser abgebaut werden. Grundsätzlich sei die Lern- und Arbeitsatmosphäre positiver und die Schüler insgesamt motivierter. mehr

13.11.2007 Pressemeldung Schule

Bayerns Lehrerbildung verliert den Anschluss

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Klaus Wenzel, hat die Lehrerausbildung für Grund-, Haupt- und Realschulen in Bayern scharf kritisiert: "Bayerns Lehrernachwuchs wird abgehängt. Was die Ausbildung an den neun bayerischen Universitäten betrifft, droht dem Standort Bayern Gefahr." mehr

11.11.2007 Pressemeldung Schule