Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) e.V. RSS-Feed

Meldungen

An Bayerns Grundschulen herrscht der Mangel

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Klaus Wenzel, fordert für die rund 2400 Grundschulen in Bayern kleinere Klassen, zusätzliche Mittel für die individuelle Förderung, eine Reduzierung des explodierenden Verwaltungsaufwandes, die Abschaffung der Kategorisierung und des Übertrittszeugnisses, eine besondere Förderung der Schulen in Brennpunktvierteln, mehr Zeit für die Schulleiter/innen, den Ausbau rhythmisierter Ganztagschulen und Modellversuche für eine längere gemeinsame Schulzeit. mehr

05.11.2007 Pressemeldung Schule

BLLV begrüßt Diskussion um Weiterentwicklung des bayerischen Schulsystems

"BLLV-Präsident Klaus Wenzel hat sich mit folgenden Worten zur heutigen Pressekonferenz des Philologenverbandes geäußert: "Ich finde es grundsätzlich positiv, dass sich der bayerische Philologenverband Gedanken zur Weiterentwicklung des bayerischen Schulsystems macht." Besonders erfreulich ist es, dass dabei der Fördergedanke eine große Rolle spielt. Innovative Schul- und Bildungspolitik muss aber das Kind in den Mittelpunkt stellen. "Mit Polarisierung und Schubladendenken kommen wir nicht weiter", erklärte Wenzel. mehr

25.10.2007 Pressemeldung Schule

Freude über Abschaffung des Büchergeldes

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Klaus Wenzel, hat den heutigen Kabinettsbeschluss zur Abschaffung des Büchergeldes mit großer Erleichterung zur Kenntnis genommen. "Die Erhebung von Büchergeld war das falsche bildungs- und familienpolitische Signal. Es war ungerecht und hat in den Klassenzimmern für viel Unruhe gesorgt. Der Grundsatz der Lernmittelfreiheit in Bayern ist ein hohes bildungs- und sozialpolitisches Gut und muss erhalten bleiben." Wenzel begrüßte außerdem, dass die Lehrerinnen und Lehrer jetzt von unsinnigen Verwaltungsaufgaben befreit werden und sich wieder mehr auf ihre Bildungsarbeit konzentrieren können. mehr

23.10.2007 Pressemeldung Schule

"Ganzheitliche Gesundheitserziehung" für alle

Mindestens einmal pro Woche Unterricht im Fach "Ganzheitliche Gesundheitserziehung" an allen Schulen - das fordert die Vizepräsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Waltraud Lučić. "Schülerinnen und Schüler müssen erleben dürfen, was unter gesunder Lebensweise zu verstehen ist. Sie lernen dies nicht allein durch Informationen, sondern durch Training. Das Fach "Ganzheitliche Gesundheitserziehung" sollte daher zum festen Bestandteil im Alltag eines Schülers werden. Auch der Pausenverkauf muss "revolutioniert" und die Schu-len zu einem gesunden Angebot verpflichtet werden. Lučić: "Limonade, Süßigkeiten und auch gezuckerte Müsliriegel müssen aus dem Angebot verschwinden." Die zunehmende Übergewichtigkeit von Kindern ist alarmierend. Der Handlungsdruck steigt täglich. Inzwischen sind über 18 Prozent aller Kinder in Deutschland zu dick. mehr

22.10.2007 Pressemeldung Schule, Frühe Bildung

Desaster am Ausbildungsmarkt nicht schön reden

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, hat die Situation auf dem Ausbildungsmarkt als "Desaster" bezeichnet. "Sie ist für jugendliche Schulabgänger alles andere als ermunternd und bei Weitem nicht so positiv, wie sie von Verantwortlichen dargestellt und in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird." Wenzel kritisierte, dass es "nichts bringt, die Zahlen schöner zu reden als sie tatsächlich sind." So könne nicht von einer "Lehrstellenflut" gesprochen werden, ebenso wenig von einem "ausreichenden Lehrstellenangebot". mehr

18.10.2007 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule

Bayern braucht mehr Ganztagsschulen

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Klaus Wenzel, hat Initiativen der Bayerischen Staatsregierung zur Ausweitung des Angebots von Ganztagsklassen und -schulen ausdrücklich begrüßt. "Bayern ist aber noch weit entfernt von einem bedarfsgerechten Angebot. Es ist höchste Zeit, den Ausbau zügig und konsequent voranzutreiben", erklärte er bei der achten Tagung des Tutzinger Netzwerks für Schule und Lehrer unter dem Motto "Ganztagsschule und ihre Region". Die Tagung dauert von Mittwoch, 17. bis Donnerstag, 18. Oktober und findet in der Evangelischen Akademie Tutzing statt. mehr

17.10.2007 Pressemeldung Schule

Konzept zur Sicherung der Lehrergesundheit nötig

"Die Arbeitsbedingungen der Lehrer und Lehrerinnen haben sich in den vergangenen 30 Jahren erheblich verändert und verschlechtert. Es ist daher keine Überraschung, dass sich immer mehr Lehrerinnen und Lehrer überfordert fühlen." Mit diesen Worten hat der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Klaus Wenzel, auf die heute von Prof. Uwe Schaarschmidt vorgelegten neuen Befunde der "Potsdamer Lehrerstudie" zum Arbeits- und Gesundheitsschutz reagiert. mehr

13.10.2007 Pressemeldung Schule

Erster Schritt in die richtige Richtung

Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, bezeichnete den heute im Bildungsausschuss des Land-tags eingebrachten Antrag auf ein Mehrjahreskonzept mit dem Ziel, Klassen über 33 Schüler an staatlichen Realschulen und Gymnasien abzubauen, als ersten Schritt in die richtige Richtung. mehr

11.10.2007 Pressemeldung Schule

Pädagogische Wunschliste an Beckstein

Mit einer pädagogischen Wunschliste hat der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes, Klaus Wenzel, seine Glückwünsche für den neuen bayerischen Ministerpräsidenten, Günther Beckstein, verbunden: Bessere Lern- und Arbeitsbedingungen, mehr Lehrer und Fachpersonal für die individuelle Förderung von Schülern, kleinere Klassen und deutlich mehr Geld - das steht ganz oben auf der Wunschliste des BLLV. mehr

10.10.2007 Pressemeldung Schule

Lehrerschaft braucht Ermutigung

Eine gute Schule braucht professionelle und anerkannte Lehrerinnen und Lehrer. Weil der Berufsgruppe eine gesellschaftliche Schlüsselfunktion zukommt, darf sie nicht weiter geschwächt werden. "Dennoch sind Lehrerinnen und Lehrer oftmals pauschaler und herabwürdigender Kritik ausgesetzt. Das Versagen Einzelner wird zum Skandal erhoben und auf die ganze Berufsgruppe übertragen. Dadurch fühlt sich die Lehrerschaft nicht nur entmutigt, sondern auch in ihrer pädagogischen Arbeit unterminiert", stellte der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, anlässlich des Weltlehrertages am Freitag fest. Er forderte bestmögliche Aus- und Fortbildung, gute Arbeitsbedingungen, dienstliche Anerkennung sowie Unterstützung und Respekt in der Gesellschaft. "Lehrerinnen und Lehrer müssen so unterstützt werden, dass sie ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag erfüllen können - leider ist dies nicht der Fall." mehr

02.10.2007 Pressemeldung Schule