Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) e.V. RSS-Feed

Meldungen

Sinkende Schülerzahlen - Scherbenhaufen oder Chance?

Die Schülerzahlen werden in den nächsten 16 Jahren um fast ein Fünftel zurückgehen. Grenznahe Regionen werden bis zu 30 Prozent ihrer Schüler verlieren. „Die Schulpolitik muss auf diesen Erdrutsch rechtzeitig reagieren“, forderte der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Albin Dannhäuser, im Vorfeld einer Anhörung von Experten aus Schulforschung und Schulrecht. Der BLLV will herausfinden, mit welchen schulischen Organisations- und Gestaltungsformen die dramatische demografische Entwicklung beantwortet werden könnte. mehr

11.12.2006 Pressemeldung Schule

BLLV klagt an: Bürokratie zählt mehr als Pädagogik

Auch zweieinhalb Jahre nach der überstürzten Einführung der aufwändigen Beurteilung des Schülerverhaltens reißt die Kritik nicht ab: „Pädagogen empfinden es als fachliche Zumutung, das Verhalten von Grundschulkindern in Buchstaben A bis D klassifizieren zu müssen“, erklärte der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Albin Dannhäuser, bei einer Kreisverbandssitzung des BLLV im schwäbischen Illertissen. mehr

06.12.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Gewaltfälle belasten Schüler und Lehrer

Die Häufung von Amokläufen und Angriffen auf Schüler und Lehrer an Schulen erzeugt zunehmend ein Klima der Angst und Beklemmung. Erst gestern - wenige Tage nach dem Amoklauf in Emsdetten - hat ein 15-Jähriger in der Nähe von Kaufbeuren nach einem Streit seinen Lehrer mit dem Tod gedroht. „Niemand darf glauben, dass sich Schüler und Lehrer an gewalttätige Übergriffe gewöhnen“, stellte der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Albin Dannhäuser, fest. mehr

30.11.2006 Pressemeldung Schule

Betroffenheit und Lippenbekenntnisse reichen nicht aus

„Der Amoklauf eines ehemaligen Schülers im nordrheinwestfälischen Emsdetten ist ein mörderischer Vorfall in einer Kette von Bluttaten an Schulen. Es ist nicht auszuschließen, dass sich ähnliche Greueltaten wiederholen. Die Betroffenheit ist groß, Gegenmaßnahmen werden verkündet. Wenig später setzt tiefes Schweigen ein und es geschieht nichts pädagogisch Wirkungsvolles, jedenfalls nichts, was die Ursachen solcher schrecklichen und zerstörenden Taten wirklich bekämpfen würde.“ Mit diesen Worten hat der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Albin Dannhäuser, auf den gestrigen Amoklauf einesehemaligen Realschülers reagiert. mehr

21.11.2006 Pressemeldung Schule

Soziale Spannungen spiegeln sich in den Schulen

"In unseren Schulen bündeln sich die sozialen Spannungen, Verwerfungen und Nöte wie in einem Brennglas. Pädagogen sind immer stärker gefordert Gegensätze auszugleichen, die Ausgrenzung von Kindern zu verhindern und ihnen menschlich zu helfen, weil ihre Lebensprobleme die Lernprobleme überlagern." Diese Feststellung traf der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) Albin Dannhäuser bei der Delegiertenversammlung des BLLV- Bezirksverbandes Oberpfalz in Cham. mehr

18.11.2006 Pressemeldung Schule

Lehrer nehmen Präventionsangebote an

Mit dem vor einem Jahr gegründeten "Institut für Gesundheit in Pädagogischen Berufen" (IGP) ist ein wichtiger Schritt in Richtung Gesundheitsprävention für schulische Lehrkräfte gelungen. Rund 1.000 bayerische Lehrerinnen und Lehrer haben im vergangenen Jahr die Angebote des Instituts in Anspruch genommen. "Zentrales Ziel unserer Arbeit ist es, stressbedingte Erkrankungen in der Lehrerschaft zu vermindern", erklärt Institutsleiter Prof. Joachim Bauer. Im Mittelpunkt stehen Aufklärung, Prävention und Unterstützung in Notsituationen. Das IGP ist ein Selbsthilfeprojekt des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), das inzwischen bundesweit auf Interesse stößt. mehr

17.11.2006 Pressemeldung Schule

EU bestätigt BLLV: Die schulische Auslese ist zu früh

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) sieht sich durch die massive Kritik der Bildungsminister der Europäischen Union an der frühen Auslese von Kindern in deutschen Schulen bestätigt. BLLV- Präsident Albin Dannhäuser stellte fest: "Auch wenn Schulpolitik Sache der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und der deutschen Bundesländer ist, muss zur Kenntnis genommen werden, dass in allen Industriestaaten der Welt – mit Ausnahme Deutschlands, Österreichs und Luxemburgs – die Schüler nicht bereits nach einer vierjährigen Grundschulzeit, sondern deutlich später verschiedenen Schularten zugewiesen werden. Die Erfolge der PISA-Siegerländer im internationalen Vergleich beweisen, dass eine längere gemeinsame Schulzeit die Leistungsentwicklung nicht schmälert, sondern eher fördert." Der BLLV- Präsident weiter: "Vordringlich wäre es, vom schulpolitischen Mythos Abschied zu nehmen, dass durch frühe Auslese und leistungshomogene Klassen Schülerinnen und Schüler besser gefördert würden. Bisher haben die beiden PISA-Studien dafür keine Belege geliefert." mehr

15.11.2006 Pressemeldung Schule

Schüler ohne Abschluss sind tickende Zeitbombe

Über acht Prozent der Schüler verlassen die Schule mit erfüllter Schulpflicht, aber ohne Schulabschluss. Diese Jugendlichen haben nahezu keine Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. mehr

10.11.2006 Pressemeldung Schule

"Kürzungen konterkarieren Förderpläne"

In einer an den Bayerischen Landtag gerichteten Petition protestiert der Landesvorstand des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV) heftig gegen die im Doppelhaushalt 2007/08 vorgesehenen Stellenstreichungen an Schulen. mehr

05.11.2006 Pressemeldung Schule

BLLV unterstützt Forderungen des Städtetages

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) unterstützt die Forderung des Städtetages nach mehr Kompetenzen für die Organisation und Gestaltung des Schulwesens vor Ort. "Städte und Gemeinden brauchen deutlich mehr Handlungsspielraum", erklärte BLLV-Präsident Albin Dannhäuser. mehr

19.10.2006 Pressemeldung