Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) e.V. RSS-Feed

Meldungen

29.02.2012 Pressemeldung Schule

27.02.2012 Pressemeldung Schule

Bayern

Druck belastet Schüler, Eltern und Lehrer

Die Zwischenzeugnisse sollten nicht überbewertet und in dieser Form möglichst bald abgeschafft werden. Mit diesem Appell richtet sich der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV), Klaus Wenzel, an alle Eltern von Schulkindern. Eltern sollten sich klar machen, dass die Schule heutzutage viel von ihren Kindern verlange. "Besonders anstrengend waren die vergangenen Wochen für Grundschulkinder dritter und vierter Jahrgangsstufen, aber auch für Schüler, die Eingangsklassen von Gymnasien und Realschulen besuchen." Grundschulkinder vierter Klassen erhalten kein Zwischenzeugnis, "sie bekommen Anfang Mai ihr Übertrittszeugnis ausgehändigt", erklärte Wenzel. "Um diese Zeit ist der Stress besonders heftig." Kinder würden krank, Eltern hysterisch, Lehrer verzweifelten an ihrem Beruf. Jedes Jahr wiederhole sich das gleiche Drama und nichts ändere sich. Er bezeichnete Zwischen- und Übertrittszeugnisse als Instrumentarien eines überholten Lern- und Leistungsbegriffes. Mit der Vermittlung von Kompetenzen, nachhaltigen Lernprozessen und der Förderung von Motivation hätten sie wenig zu tun. "Die in den Zeugnissen stehenden Ziffernnoten sagen nicht viel über den tatsächlichen Lernfortschritt Heranwachsender aus. Trotzdem entscheiden sie über Bildungsbiografien." Zeitgemäß wären stattdessen individualisierte Lern- und Förderpläne, ebenso Lehrpläne, die auf einzelne Schüler zugeschnitten werden könnten. mehr

14.02.2012 Pressemeldung Schule

03.02.2012 Pressemeldung Schule

26.01.2012 Pressemeldung Schule

18.01.2012 Pressemeldung Schule

09.01.2012 Pressemeldung Schule

22.12.2011 Pressemeldung Schule

20.12.2011 Pressemeldung Schule

09.12.2011 Pressemeldung Frühe Bildung