Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus RSS-Feed

Meldungen

"Wir geben Eltern für ihre Kinder Planungssicherheit - Freistaat bildet sechs zusätzliche Eingangsklassen an Gymnasien"

"Wir geben den Eltern Planungssicherheit und richten sechs zusätzliche Eingangsklassen an den staatlichen Gymnasien in München ein." Mit dieser Zusicherung zieht Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle einen Schlussstrich unter die Verhandlungen mit der Stadt München um die Einrichtung von zusätzlich und dringend notwendigen Eingangsklassen in Gymnasien. mehr

22.05.2009 Pressemeldung Schule

"Vielfältige Angebote des differenzierten Schulwesens werden in der ganzen Breite nachgefragt"

Als "Erfolg bayerischer Schulpolitik" wertet Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle das Übertrittsverhalten der Schüler für das kommende Schuljahr. Die Schulwahl bestätigt, dass das differenzierte Schulwesen in der Bevölkerung große Akzeptanz genießt. "Die vielfältigen Angebote unseres Schulwesens werden in der ganzen Breite nachgefragt", so der Minister. mehr

22.05.2009 Pressemeldung Schule

"OB Ude lässt Münchner Gymnasiasten im Stich - Kinder als Druckmittel für Geldforderung missbraucht"

"Oberbürgermeister Ude und Bürgermeisterin Strobl lassen die Gymnasiasten ihrer Stadt im Stich. Ich bin über dieses unverantwortliche Verhalten des OB tief enttäuscht." So kommentierte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle die Absage der Landeshauptstadt München, aufgrund der hohen Nachfrage von Schülern nach der Aufnahme in die 5. Klasse eines Gymnasiums die Deckelung auf 50 Eingangsklassen an städtischen Gymnasien aufzuheben. Für das kommende Schuljahr hatten sich in München insgesamt 4806 Schüler für die Jahrgangsstufe 5 angemeldet, das sind rund 190 mehr als im vergangenen Jahr. Von den 4806 Schülern hatten sich allein 1.845 an städtischen Gymnasien angemeldet. Rund 350 waren abgewiesen worden. mehr

19.05.2009 Pressemeldung Schule

"Schulen können nun offene Ganztagsangebote beantragen - Kommunen und Eltern werden entlastet"

"Die weiterführenden Schulen können nun offene Ganztagsangebote für das kommende Schuljahr beantragen. Die Rahmenbedingungen sind geklärt, die Kommunen und die Eltern werden dabei entlastet." Diese Botschaft richtete heute Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle an die Schulen im Freistaat Bayern und ihre Sachaufwandsträger. Künftig müssen die Kommunen nur noch 5.000 Euro als Zuschuss pro Gruppe an Ganztagsangeboten leisten, die Eltern werden keine Beiträge mehr erbringen müssen. Anträge müssen je nach Schulart bis zum 3. Juli über das Staatliche Schulamt bzw. die zuständige Dienststelle des Ministerialbeaufragten bei der Regierung eingereicht werden. mehr

18.05.2009 Pressemeldung Schule

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle stellt Ergebnisse des Schulversuchs Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen vor - 18 Schulen beteiligt - Schüler und Kollegen informieren Lehrkraft über Qualität des Unterrichts

"Mehr Freiheit und mehr Eigenverantwortung für die einzelnen Schulen erhöht die Qualität der Bildung der jungen Leute. Durch ein System der systematischen Qualitätsförderung, eines Qualitätsmanagements, wurden bei einem Schulversuch an beruflichen Schulen die Motivation und Kreativität der Schüler und Lehrkräfte gesteigert und nachhaltig mehr Bildungserfolge an der gesamten Schule generiert." Dieses Ergebnis eines Schulversuchs zur Einführung eines effektiven Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen in Bayern (QmbS) hat heute Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle in München zusammen mit Vertretern der beruflichen Schulen und der Wirtschaft vorgestellt. mehr

15.05.2009 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule

Bayerns Kultusminister Dr. Spaenle betont die Leistungsfähigkeit und Chancengerechtigkeit des Bayerischen Gymnasiums

"Die Leistungen des Bayerischen Gymnasiums und die damit verbundene Ausbildungsqualität der Schülerinnen und Schüler dürfen nicht schlecht geredet werden", reagierte Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle auf die jüngsten Aussagen der Vorsitzenden der Gymnasialeltern Bayern und des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes zur Situation an den Gymnasien. mehr

11.05.2009 Pressemeldung Schule

Bayerische Hauptschüler sind leistungsfähig

Mit Sorge nimmt Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle die gedankenlose Äußerung der Bundesärztekammer zur Kenntnis. Die Vertretung der Ärzte will Hauptschulabsolventen nicht zur Ausbildung von Krankenpflegeberufen zulassen. mehr

06.05.2009 Pressemeldung Schule

"Mit guter Vorbereitung gute Startposition"

Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle wünscht den bayerischen Schülern, die am kommenden Freitag, 8. Mai, in die schriftlichen Abiturprüfungen gehen, viel Erfolg. "Mit guter Vorbereitung stehen sie in einer guten Startposition", so Minister Spaenle. mehr

06.05.2009 Pressemeldung Schule

Migrantenkinder schlagen mit literarischen Texten Brücken zwischen alter und neuer Heimat

150 Migrantenkinder von sechs Schulen in Bayern haben unter Anleitung des Autors Nevfel Cumart im Rahmen eines Projektes der Stiftung art 131 und des Bayerischen Kultusministeriums literarische Brücken zwischen Menschen in Deutschland und denen in ihrer Heimat geschlagen. Heute haben Ministerialdirigent German Denneborg und der bayerisch-türkische Autor Nevfel Cumart gemeinsam mit den Schülern deren Arbeit vorgestellt - in Form des Literaturbändchens "Die Farben der Fremde. Bayerische Schülerinnen und Schüler schreiben über Heimat, Freundschaft und Identität". mehr

30.04.2009 Pressemeldung Schule

"Mit ehrenamtlichem Engagement Zivilgesellschaft mit gestaltet"

Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle händigte heute in München fünf verdienten Persönlichkeiten aus München, Dingolfing, Schwabmünchen und Inning am Ammersee das Bundesverdienstkreuz aus. Verliehen wurde die Auszeichnung durch Bundespräsident Horst Köhler aufgrund des besonderen Engagements dieser Persönlichkeiten für Staat und Gesellschaft. Minister Spaenle betonte, dass die Persönlichkeiten über Jahrzehnte durch ihr ehrenamtliches Engagement die Zivilgesellschaft mit gestaltet haben. mehr

29.04.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft