Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus RSS-Feed

Meldungen

"Wir erhöhen die Chancen für Kinder unabhängig von ihrer familiären Herkunft - Talente werden klarer erkannt"

Am kommenden Montag, 4. Mai, erhalten erstmals alle Grundschülerinnen und Grundschüler der 4. Jahrgangsstufe eine Übertrittsempfehlung, das sind rund 125.000 Mädchen und Jungen. "Mit dieser Maßnahme erhöhen wir die Bildungschancen für alle Kinder - unabhängig von ihrer familiären Herkunft", betont Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle. Bisher mussten die Eltern der Viertklässler bei der Lehrkraft eigens eine Übertrittsempfehlung beantragen. "Durch die Übertrittsempfehlung werden sich gerade für Kinder aus bildungsfernen Familien neue Chancen eröffnen, die Eltern werden auf die Begabungen ihrer Kinder nochmals eigens hingewiesen. Talente werden klarer erkannt", betonte der Minister. mehr

29.04.2009 Pressemeldung Schule

"Zwei attraktive neue Schulstandorte"

In Bayern kann es an zwei zusätzlichen Standorten eine Fachoberschule geben. Dies gab Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle heute in München bekannt. mehr

28.04.2009 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule

Architektur macht jetzt Schule

Am 27./ 28. April, sowie vom 8.-10. Juli 2009 heißt es in Augsburg: "Architektur macht Schule". Bayerische Architekten können sich bereits seit April vergangenen Jahres in die Bildungsarbeit von Schulen einbringen. Seither existiert eine entsprechende "Absichtserklärung" zwischen der Bayerischen Architektenkammer und dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus. mehr

27.04.2009 Pressemeldung Schule

"Männerberufe" (auch) für Frauen?

Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle begleitete heute anlässlich des Girls'Day 34 Schülerinnen bei einem Besuch des Mediahauses Biering in München. Er bestärkte die Schülerinnen im Alter von 10 bis 16 Jahren darin, sich intensiv mit ihren Berufswünschen auseinanderzusetzen - unabhängig davon, ob es sich um vermeintliche Männer- oder Frauenberufe handelt. mehr

23.04.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle betont die Chancen für Schüler durch die Kooperation von Haupt- und Realschule

Offenbar hat der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband die Inhalte des Modellversuchs zur Kooperation von Haupt- und Realschule nicht richtig wahrgenommen. Denn der Verband hat die Chancen, die sich für die Schülerinnen und Schüler individuell durch den Modellversuch ergeben, nicht erkannt oder nicht erkennen können. mehr

22.04.2009 Pressemeldung Schule

"Wir wollen Kinder stärker individuell fördern"

"Wir wollen die Kinder und Jugendlichen künftig noch stärker individuell fördern. Die Förderlehrkräfte sind dabei unverzichtbar - auch mit Blick auf Kinder mit Migrationshintergrund." Dies betonten heute Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle und Kultusstaatssekretär Dr. Marcel Huber beim Besuch des Staatsinstituts zur Ausbildung von Förderlehrkräften in Freising. Das Institut war im September 2008 eingerichtet worden, um den steigenden Bedarf im südlichen Teil Bayerns decken zu können. Die Zahl der Auszubildenden für Förderlehrkräfte will Minister Spaenle schon zum neuen Schuljahr erhöhen. mehr

21.04.2009 Pressemeldung Schule, Hochschule und Forschung

"Kooperationsmodell verstärkt Durchlässigkeit - differenziertes Bildungswesen sichert Qualität für Bayerns Schüler"

Die Umsetzung des Modellversuchs zur Kooperation von Haupt- und Realschule steht unmittelbar bevor. Ziel des Modellversuchs ist die Verbesserung der Durchlässigkeit für die einzelnen Schülerinnen und Schüler. mehr

21.04.2009 Pressemeldung Schule

"Kunst vermitteln heißt Bildung fördern"

Die Internetplattform [designwissen.net](http://designwissen.net) startet heute offiziell an der Akademie der Bildenden Künste München. Die Internetplattform stellt ein Novum im Bereich der digitalen Vermittlung des Designs dar. Heute wurde sie erstmalig im Rahmen einer Fortbildung für Lehrkräfte aller Schularten präsentiert. "Kunst vermitteln bedeutet immer auch den Zugang zu Bildung fördern" betonte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle anlässlich des offiziellen Startschusses. "Durch Kunst lassen sich Dinge auf andere Weise begreifen", fügte der Minister hinzu. mehr

21.04.2009 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule

"In Bayern und seinen Regionen werden historische Entwicklungen hautnah greifbar"

Die Initiative zur Bayerischen Landesgeschichte von Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle ist heute in ein neues Stadium getreten, in die Phase, in der Historiker und Kulturwissenschaftler konkrete Vorschläge erarbeiten, um Erkenntnisse der Landesgeschichte stärker in die Öffentlichkeit zu tragen. Heute konstituierte sich der erste von vier Gesprächskreisen, nämlich der zur Bayerischen Landesgeschichte in der Schule. mehr

21.04.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Maßnahmen zur Berufsvorbereitung der Hauptschüler werden forciert"

Geeignete Maßnahmen, um Hauptschülerinnen und Hauptschüler noch besser als bisher auf die Berufswelt vorzubereiten, hat heute Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle gemeinsam mit dem HWK-Vizepräsidenten Werner Obermeier und Klaus Beier, Mitglied der Regionaldirektor der Bundesagentur für Arbeit, in München vorgestellt. Die Agentur für Arbeit und das Bayerische Kultusministerium stellen für diese "Maßnahmen zur vertieften Berufsorientierung" in diesem Jahr insgesamt 12 Millionen Euro zur Verfügung. mehr

20.04.2009 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule