Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus RSS-Feed

Meldungen

Kultus- und Sportminister Schneider begrüßt Entscheidung für Ruhpolding als Austragungsort der Biathlon-Weltmeisterschaft 2012

Bayerns Kultus- und Sportminister Siegfried Schneider begrüßt die Entscheidung der Internationalen Biathlon-Union heute in Prag, dass die Biathlon-Weltmeisterschaft 2012 im oberbayerischen Ruhpolding ausgetragen wird. "Ich freue mich über dieses klare Votum für Ruhpolding, das sich als Standort für den Wintersport einen international anerkannten Namen gemacht hat." Damit finde erneut ein sportliches Ereignis von Weltrang in Bayern statt. mehr

08.09.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kultusminister Schneider und Staatssekretär Sibler geben grünes Licht für international ausgerichtete Grundschule in Regensburg

Grünes Licht gab heute Bayerns Kultusstaatssekretär Bernd Sibler für eine international ausgerichtete Grundschule in Regensburg. Der Staatssekretär hatte die Verhandlungen mit Bevollmächtigten der Regensburg International School um Dr. Bettina Stoll im Auftrag von Kultusminister Siegfried Schneider und in Anwesenheit von Regierungspräsidentin Brigitta Brunner und Oberbürgermeister Hans Schaidinger geführt. Der Kultus- und Sportminister hatte gleichzeitig für die Bayerische Staatsregierung in Prag für die Ausrichtung der Biathlon-Weltmeisterschaften 2012 am Standort Ruhpolding geworben. mehr

08.09.2008 Pressemeldung Schule

Kultusminister Schneider stellt gemeinsam mit Bertram Brossardt von der Stiftung Bildungspakt Bayern und Experten für Bildung und Erziehung Modelle zu erweiterter Elternmitwirkung an Schulen vor - 11 Projektschulen und Uni Erlangen als Vorreiter

Neue erfolgversprechende Modelle für eine engere Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus stellte heute Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider gemeinsam mit Experten aus Wirtschaft, Bildung und Erziehung vor. Elf Projektschulen hatten diese Modelle im Rahmen des Projektes "Vertrauen in Partnerschaft", das gemeinsam von der Stiftung Bildungspakt Bayern und dem Bayerischen Kultusministerium getragen wird, in den vergangenen zwei Jahren erarbeitet. mehr

08.09.2008 Pressemeldung Schule

Hauptschüler auf Kunst- und Kulturtrip in Kallmünz

30 Hauptschüler befinden sich seit heute auf einem Kunst- und Kulturtrip in dem Künstlerort Kallmünz in der Oberpfalz. Dabei handelt es sich um besonders motivierte Schülerinnen und Schüler von bayerischen Hauptschulen, die in der letzten Ferienwoche ein besonderes "Schmankerl" des Kultusministeriums genießen. mehr

08.09.2008 Pressemeldung Schule

"Neonazis und Ostalgie untergraben freiheitliche Grundordnung"

Ein klares Votum zur aktiven Erziehung der Kinder und Jugendlichen z. B. zu Menschenrechten und Demokratie gab heute Kultusstaatssekretär Bernd Sibler in München ab. Anlass sind für ihn nicht nur immer neue Aktivitäten rechtsextremer Gruppen wie in Ingolstadt, Bamberg oder Wunsiedel. "Extremistische Gruppen sind aktiv und bleiben gefährlich", unterstrich Sibler. Auch "Die Linke" untergrabe mit ihrem Hang zur "Ostalgie" und mit der Integration von Eliten des DDR-Regimes die Grundlagen der Demokratie. mehr

04.09.2008 Pressemeldung Schule

"Wirtschaft engagiert sich auch im Ausbildungsjahr 2008/2009 vorbildlich - Duale Berufsausbildung in Bayern sehr erfolgreich"

"Ich freue mich ganz besonders, dass der Bayerische Handwerkstag, aber auch die Betriebe der Bayerischen Wirtschaft, hier stellvertretend die Firma Blomberger, sich auch diese Jahr überdurchschnittlich für die Ausbildung der jungen Menschen im dualen System in Bayern engagieren", so Kultusminister Siegfried Schneider. "Die Betriebe leisten dadurch Großartiges für die Auszubildenden und sichern sich selbst einen hochqualifizierten Nachwuchs. So kann die Bayerische Wirtschaft weiterhin auf hohem Niveau rangieren", stellte der Kultusminister anerkennend fest. mehr

04.09.2008 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Kultusminister Siegfried Schneider weist Forderung der SPD-Politikerin Doris Ahnen zurück

"Mit ihrem Vorschlag, die Hauptschule abzuschaffen, übergeht die SPD den Mehrheitswillen der Bürgerinnen und Bürger. Selbst bei ihren eigenen Anhänger hat sie dafür keine Unterstützung." Kultusminister Siegfried Schneider weist mit dieser Aussage die heute erneut vorgetragene Forderung der SPD-Politikerin Doris Ahnen zurück. mehr

03.09.2008 Pressemeldung Schule

"SPD übergeht bei Hauptschulfrage Mehrheit der Bürger und ihrer eigenen Anhänger"

"Mit ihrem Vorschlag, die Hauptschule abzuschaffen, übergeht die SPD den Mehrheitswillen der Bürgerinnen und Bürger. Selbst bei ihren eigenen Anhänger hat sie dafür keine Unterstützung." Kultusminister Siegfried Schneider weist im Zusammenhang mit dieser Aussage auf die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des Instituts Allensbach, die in der FAZ-Sonntagszeitung Ende August veröffentlicht worden war. Nur 29 Prozent der Befragten hatte den Vorschlag, die Hauptschule abzuschaffen, als "guten Vorschlag" bewertet, unter den Anhängern der SPD waren es sogar nur 28 Prozent. Vor kurzem hatte eine FORSA-Umfrage ähnliche Ergebnisse zu Tage gefördert. Darin hatten mehr als zwei Drittel der Befragten eine stärkere Unterstützung der Hauptschule durch Politik und Gesellschaft gefordert und lehnen die Abschaffung der Hauptschule ab. mehr

02.09.2008 Pressemeldung Schule

Schülerinnen und Schüler aller Schularten setzen sich mit der NS-Zeit auseinander

"Informationen über Schreckensherrschaft des Nationalsozialsmus und Erziehung zu den Werten der Demokratie gehören zum Lehrplan an allen Schularten in Bayern" widerspricht Kultusstaatssekretär Bernd Sibler dem Grünen-Abgeordneten Eike Hallitzky. Dieser forderte in der heutigen Ausgabe der Passauer Neuen Presse, dass in die Lehrpläne für die bayerischen Berufsschulen die Auseinandersetzung mit der Zeit des Nationalsozialismus wieder aufgenommen werden müsse. mehr

02.09.2008 Pressemeldung Schule

Kultusminister Siegfried Schneider kritisiert SPD-Bildungsprogramm als wirklichkeitsfremd

Als "wirklichkeitsfremd" hat Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider das neue SPD-Bildungsprogramm kritisiert. "Die Hauptschüler kommen mit dieser Konzeption der SPD unter die Räder", warnte der bayerische Kultusminister. Es sei sehr leicht, die Hauptschule nominell abzuschaffen, allerdings sei in der Konzeption der SPD völlig unklar, wie die Schüler, die gegenwärtig die Hauptschule besuchen, künftig ihren Talenten gemäß gefördert werden sollen und können. mehr

01.09.2008 Pressemeldung Schule