Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus RSS-Feed

Meldungen

Fünf Jahre "pERSPEKTIVwECHSEL"

Sein 5-jähriges Bestehen feiert das Projekt "pERSPEKTIVwECHSEL" am Donnerstag, 22.11.2007, um 19 Uhr, im Anton-Fingerle-Bildungszentrum in München-Giesing. Es fördert das alltägliche Zusammenwirken von Menschen mit und ohne Behinderung. mehr

27.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kultusminister Schneider begrüßt Erhöhung des BAföG-Erhöhung

Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider begrüßt die Erhöhung der Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, die heute vom Bundestag mit der Mehrheit der großen Koalition beschlossen wurde. Besonders froh ist er darüber, dass die Interventionen des Freistaats zum Erhalt des elternunabhängigen BAföGs für Berufsoberschüler erfolgreich waren. mehr

16.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung, Schule

Die Jüdischen Kulturtage bieten tiefe Einblicke in die jüdische Kultur und Tradition - und in die Geschichte Bayerns

"Die Pflege und Förderung jüdischer Kultur und Tradition ist immer auch ein Blick in die Geschichte und Kultur Bayerns", betonte Kultusstaatssekretär Bernd Sibler in seinem Grußwort anlässlich der Eröffnung der 21. Jüdischen Kulturtage am heutigen Abend im jüdischen Kulturzentrum in München. mehr

15.11.2007 Pressemeldung

"Ein hervorragende Einrichtung innerhalb des bayerischen Förderangebots"

Als "hervorragende Einrichtung innerhalb unseres schulischen Förderangebots" würdigte heute Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider die Landesschule für Körperbehinderte in München anlässlich des 175jährigen Bestehens. mehr

14.11.2007 Pressemeldung Schule

"Ich möchte, dass Schülerinnen und Schüler Einblick in Welt von Menschen mit Behinderung erhalten"

Wie können nicht behinderte Schülerinnen und Schüler sich in die Lebenssituation und in den Alltag von behinderten Mitschülern hineindenken und deren Erfahrungen besser nachvollziehen? Das Projekt "Perspektivwechsel" öffnet nicht behinderten Schülerinnen und Schülern die Augen und hilft Brücken zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen zu bauen. mehr

13.11.2007 Pressemeldung Schule

"Wichtiger Beitrag, um junge Menschen zu mehr Verantwortung im Verkehr zu erziehen und so Leben zu schützen"

Die Aktion "Schutzengelclub Bayern" des ADAC hat Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider heute in München ausdrücklich gewürdigt. "Die Aktion ist ein wichtiger Beitrag, um junge Menschen zu mehr Verantwortung im Verkehr zu erziehen und so Leben zu schützen", so der Kultusminister. mehr

12.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Neubau schafft positive Lernatmosphäre"

Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider stellte heute den Erweiterungsbau der Hauptschule Moosburg in Betrieb. Der Bau umfasst fünf Klassenzimmer sowie zahlreiche Funktionsräume, etwa für Informatik, gewerblich-technische Fächer und Hauswirtschaft, die Aula und die Bibliotheken. Der Freistaat Bayern hat die Baumaßnahmen mit rund 3,6 Millionen € bezuschusst. mehr

09.11.2007 Pressemeldung Schule

Internationaler Kongress der Akademie Dillingen zur Förderung begabter Schüler

Um alle Schüler bestmöglich individuell zu fördern, brauchen Lehrer eine ausgeprägte Diagnose- und Förderkompetenz. Am 16. und 17. November stehen diese Fähigkeiten mit Blick auf ein spezielle Schülergruppe im Mittelpunkt bei einem internationalen Kongress der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen. mehr

09.11.2007 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule

Oberstufenschüler machen Radio

"Schülerinnen und Schüler sollen frühzeitig Schlüsselqualifikationen für die moderne Berufs- und Arbeitswelt einüben. Das Projekt "Tatfunk" steht hier wegweisend für projektorientierte Unterrichtsformen im Bayerischen Gymnasium", so Kultusstaatssekretär Bernd Sibler anlässlich der Preisverleihung zum Tatfunk-Wettbewerb im BMW Pavillon in München. mehr

08.11.2007 Pressemeldung Schule

Den Bund für Recht und Menschlichkeit immer wieder erneuern!

"Die Nacht vom 9. auf den 10. November des Jahres 1938 hat die Brüchigkeit und Verletzlichkeit der moralisch-sittlichen und zivilisatorischen Errungenschaften von Jahrhunderten in aller nur vorstellbaren Drastik vor Augen geführt. Unsere Kinder und Jugendlichen müssen in einer multimedialen Welt immer wieder die Möglichkeit bekommen, so unmittelbar wie möglich von den Verbrechen des NS-Regimes zu erfahren. Sei es durch Augenzeugen, durch einen Besuch der bayerischen Gedenkstätten oder die Begegnung mit jüdischem Leben. Als Beispiel hierfür nannte Sibler das Jüdische Kulturzentrum in München. mehr

08.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft