Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus RSS-Feed

Meldungen

Nürnberger FOKUS-Hauptschulen erproben innovatives Lesetraining

Die PISA-Studie hat es gezeigt: An deutschen Hauptschulen ist die Zahl der sogenannten "Risikoleser" besonders groß. Das heißt, dass Schülerinnen und Schüler Schwierigkeiten haben, einfache Texte zu lesen und zu verstehen. Lesen bzw. die Beherrschung der Sprache sind aber der Schlüssel dazu, auch in anderen Fächern erfolgreich lernen zu können. "Zwar hat Bayern bei der PISA-Studie deutschlandweit einen Spitzenplatz belegt. Wir wollen uns aber nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern die Lesekompetenz unserer Hauptschüler weiter stärken. Gerade mit Blick auf die geplante Hauptschul-Initiative leisten die drei Nürnberger FOKUS-Hauptschulen Pionierarbeit in punkto Modularisierung. Ihre Erfahrungen in der Leseförderung werden mit einfließen", betonte Staatssekretär Karl Freller bei einer Pressekonferenz am Montag an der Dr.-Theo-Schöller-Schule in Nürnberg. mehr

16.04.2007 Pressemeldung Schule

"Latein- und Griechisch geben Schülern Orientierung in der Wissengesellschaft"

"Der Landeswettbewerb Alte Sprachen hat wieder eindrucksvoll gezeigt, auf welch hohem Niveau die alten Sprachen an den bayerischen Gymnasien vermittelt werden", sagte Kultusminister Schneider zum Abschluss dieses Wettbewerbs, der 2007 zum 19. Mal durchgeführt wurde. mehr

11.04.2007 Pressemeldung

Partnerschaft zwischen Schülern in Eslarn und Bela nad Radbuzou begrüßt

Das Kultusministerium begrüßt die Schulpartnerschaft zwischen der Volksschule im oberpfälzischen Eslarn und der Schule im tschechischen Bela nad Radbuzou. Deshalb werden für das anerkennenswerte Projekt im Rahmen der grenzüberschreitenden Partnerschaft vier zusätzliche Unterrichtsstunden pro Woche zugewiesen. mehr

05.04.2007 Pressemeldung Schule

Fach- und Berufsoberschule legen weiter an Schülern zu

Deutlich mehr Schüler werden die Fach- und Berufsoberschule im kommenden Schuljahr besuchen. Die Zahl der Schüler an den staatlichen Berufs- und Fachoberschulen wird - nach dem derzeitigen Stand der Anmeldungen - um rund 8 Prozent ansteigen. "Ich freue mich darüber, dass so viele junge Frauen und Männer diesen Weg einschlagen, um sich weiter zu qualifizieren", so Kultusminister Siegfried Schneider. Sie nutzen damit die Möglichkeit der Durchlässigkeit des Bayerischen Schulsystems nach dem Grundsatz "Kein Abschluss ohne Anschluss". mehr

04.04.2007 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

"Diakonie als Träger bestens geeignet"

"Wenn die Diakonie die Trägerschaft für die Fachakademie für Sozialpädagogik des Landkreises Mühldorf übernehmen würde, wäre dies eine sehr gute Lösung." Dies betonte Bayerns Kultusstaatssekretär Karl Freller mit Blick auf eine zukunftsorientierte Lösung für die Studierenden und Lehrkräfte der Fachakademie für Sozialpädagogik des Landkreises Mühldorf. mehr

04.04.2007 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Bayerns Kultusminister dankt BLLV für Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Hauptschule

Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider dankt dem Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) für seine aktive Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Hauptschule zu einer stark berufsvorbereitenden Schule. mehr

30.03.2007 Pressemeldung Schule

Kultusminister Schneider: 'Sozialwirksame Schule' hat Signalcharakter

"Die Weitergabe und Vermittlung von Werten an die jungen Menschen ist eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe", betonte Kultusminister Siegfried Schneider bei seinem heutigen Besuch an der Hauptschule Wasserburg im Rahmen der Initiative 'Werte machen stark'. "Diese Aufgabe geht uns alle an." mehr

30.03.2007 Pressemeldung Schule

"Das achtjährige Gymnasium hat sich bewährt"

Das Bayerische Kultusministerium zieht eine positive Bilanz zur Einführung des achtjährigen Gymnasiums (G8). Sichtbarer Ausweis dieser Entwicklung sind steigende Übertrittszahlen und die rückläufige Quote der Wiederholer. Das Ministerium hat weite Teile der Kritik der Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern e.V. (LEV) am achtjährigen Gymnasium zurückgewiesen. "Das achtjährige Gymnasium hat sich bewährt", unterstrich Kultusminister Siegfried Schneider mit Blick auf die ersten vier Jahre. Einig ist das Ministerium mit dem Bayerischen Philologenverband: Die Qualität des Abiturs muss erhalten bleiben. mehr

29.03.2007 Pressemeldung Schule

Bayerns Kultusministerium bietet Schülern der 9. Klassen des neunjährigen Gymnasiums zusätzliche Fördermaßnahmen an

Für die Schüler der neunten Klassen des neunjährigen Gymnasiums, deren Vorrücken in Frage gestellt ist, wird das Bayerische Kultusministerium im zweiten Halbjahr Fördermaßnahmen unterbreiten. So soll sichergestellt werden, dass sie zumindest den Mittleren Schulabschluss am Gymnasium ablegen. mehr

28.03.2007 Pressemeldung Schule

Kultusminister Siegfried Schneider ehrte Landessieger mit Sportabzeichen

Heute ehrten Kultusminister Siegfried Schneider, BLSV-Präsident Günther Lommer und der Landesgeschäftsführer der BARMER Dierk Neugebauer die fünf Landessieger des diesjährigen Sportabzeichen-Schulwettbewerbs: mehr

26.03.2007 Pressemeldung Schule