Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus RSS-Feed

Meldungen

Ganztagsschulen werden zielgerichtet ausgebaut

In Bayern werden die Ganztagsschulen zielgerichtet ausgebaut. Heute hat Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider die Entscheidung über zehn neue Standorte von Ganztagsgrundschulen und zehn neue Standorte von Ganztagshauptschulen getroffen. mehr

04.07.2006 Pressemeldung

"Eine Goldschmiede des deutschen Wintersports"

"Die Christophorus-Schule ist seit mehr als 30 Jahren die Goldschmiede des deutschen Wintersports und damit die erfolgreichste Eliteschule des Sports in ganz Deutschland." Mit diesen Worten würdigte Bayerns Kultus- und Sportminister Siegfried Schneider am heutigen Vormittag in Schönau am Königssee die Christophorus-Schule bei Berchtesgaden. Minister Schneider besichtigte bei seinem Besuch den Erweiterungsbau der Ganztagsschule und des Schulcafés. mehr

03.07.2006 Pressemeldung

Zwei Schulstandorte für Berufe im Dialogmarketing festgelegt

In Forchheim und Regen werden ab dem kommenden Schuljahr Auszubildende für zwei neue Berufe im Dialogmarketing die Berufsschule besuchen können. Dies hat nun Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider nach Abwägung der verschiedenen Argumente, die für die einzelnen Standorte vorgebracht worden waren, entschieden. mehr

29.06.2006 Pressemeldung

Vorbereitungsdienst für Magister-Absolventen im Fach Latein geöffnet

Universitätsabsolventen im Fach Latein - in der Regel mit dem Abschluss des Magister Artium - haben die Möglichkeit, sich um die rund 20 Plätze im Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien mit Beginn zum 19. Februar 2007 zu bewerben. Interessenten sollen die Hochschulprüfung mindestens mit der Note "gut" bestanden und noch nicht das 40. Lebensjahr vollendet haben. mehr

27.06.2006 Pressemeldung

Kultusministerium will Berufschancen für Hauptschüler verbessern

Die Chancen von Hauptschülern auf dem Ausbildungsstellenmarkt zu verbessern, ist ein zentrales Ziel, das das Bayerische Kultusministerium mit dem Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverband teilt. "Wir müssen alles daran setzen, dass die Hauptschülerinnen und Hauptschüler in Bayern nach dem Schulabschluss eine Perspektive haben", so Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider. mehr

21.06.2006 Pressemeldung Schule, Aus- und Weiterbildung

7.800 Wirtschaftsschüler in Bayern mitten in den Abschlussprüfungen

Rund 7.800 Schülerinnen und Schüler an Bayerns Wirtschaftsschulen haben in dieser Woche mit den Abschlussprüfungen zum mittleren Bildungsabschluss begonnen. Kultusminister Siegfried Schneider wünscht den Prüflingen an den 71 Schulen dabei viel Erfolg. mehr

20.06.2006 Pressemeldung Schule

Beginn der Prüfungen für den Qualifizierenden Hauptschulabschluss und für den Mittleren Schulabschluss der Hauptschule

Heute haben an den bayerischen Hauptschulen die Abschlussprüfungen begonnen. Rund 12.000 Schülerinnen und Schüler der Mittlere-Reife-Klassen 10 schreiben heute die erste schriftliche Arbeit im Fach Deutsch für den Mittleren Schulabschluss der Hauptschule. Bis Freitag, 23. Juni 2006, folgen die schriftlichen Arbeiten in Englisch, Mathematik und Arbeit-Wirtschaft-Technik. mehr

20.06.2006 Pressemeldung Schule

36.000 Realschülerinnen und Realschüler schreiben Abschlussprüfungen

Rund 36.000 Realschülerinnen und Realschüler schreiben im Zeitraum vom 21. bis 28. Juni in Bayern ihre Abschlussprüfungen. Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider wünscht Ihnen dazu viel Erfolg. Die Aufgaben werden - ebenso wie bei der Abiturprüfung - zentral vom Kultusministerium gestellt. mehr

19.06.2006 Pressemeldung Schule

Bayerns Kultusministerium verbessert individuelle Förderung an den Volksschulen

Zum kommenden Schuljahr wird Bayerns Kultusministerium die individuelle Förderung von Schülern an der Volksschule weiter verbessern. Wie bisher hängt dabei die Zahl der Einstellungen von Grund- und Hauptschullehrern vom tatsächlichen Bedarf ab. mehr

19.06.2006 Pressemeldung

Neue Strukturdebatte verbraucht sinnlos Energie

"Eine neuerliche Strukturdebatte über eine vier- oder eine mehr als vierjährige gemeinsame Grundschulzeit lässt nur sinnlos Energien verpuffen, die in den Schulen dringend gebraucht werden." Dies unterstrich Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider als Reaktion auf die Veröffentlichung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Die Diskussion über eine vier- und mehrjährige Grundschulzeit trifft in Bayern auch nicht den Punkt, der für Schüler und Eltern wichtig ist. "Die Entscheidung, die die Eltern und Schüler nämlich gemeinsam mit den Lehrkräften in der vierten Klasse zur Schullaufbahn fällen, ist nämlich nur eine auf Zeit", so der Kultusminister. mehr

13.06.2006 Pressemeldung