Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus RSS-Feed

Meldungen

UNICEF weckt mit dem Spendenprojekt "Kinder laufen für Kinder" neben sozialem Engagement gezielt den Bewegungs-Spaß an Bayerns Schulen.

Anderen Kinder auf der Welt helfen, sich selbst mehr bewegen und dabei auch noch viel Spaß haben: Mit "Kinder laufen für Kinder" will das Bayerische Kultusministerium bei den Schülern die Freude an Bewegung und am sozialen Engagement zugunsten von UNICEF fördern. mehr

02.05.2005 Pressemeldung

Kultusminister Schneider anlässlich des 60. Jahrestags der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau:

Kultusminister Siegfried Schneider hat anlässlich des 60. Jahrestags der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau dazu aufgerufen, das Gedenken an die ehemaligen KZ-Häftlinge und ihr unbegreifliches Leiden zu bewahren und der historischen Verantwortung gerecht zu werden. "Die Häftlinge haben uns ein Vermächtnis hinterlassen, das in zwei Worte zu fassen ist: 'Nie wieder!'", sagte der Kultusminister bei einem Empfang der Bayerischen Staatsregierung heute in München. mehr

02.05.2005 Pressemeldung

Zukunft der Hauptschule

Kultusminister Siegfried Schneider hat bei seinem heutigen Besuch auf dem BLLV-Symposium "Die Zukunft der Hauptschule" in München ein klares Bekenntnis für eine Weiterentwicklung der Hauptschule abgelegt. "Die bereits in den letzten Jahren eingeleiteten Reformen haben die Hauptschule wesentlich vorangebracht. Auf diesem Weg wollen wir weitergehen. Mein Anliegen bleibt eine starke bayerische Hauptschule", sagte Schneider. mehr

02.05.2005 Pressemeldung

Kultusminister Siegfried Schneider lehnt Forderung nach der Einführung einer verbindlichen Gesamtschule strikt ab

Kultusminister Siegfried Schneider hat die Forderung nach der Einführung einer verbindlichen Gesamtschule für alle Kinder strikt abgelehnt. mehr

29.04.2005 Pressemeldung

Beste Hauptschule 2005

Mit einem eigenen Schreiben hat Kultusminister Siegfried Schneider der Friedrich-Ebert-Volksschule in Augsburg-Göggingen zur Auszeichnung als "Deutschlands beste Hauptschule 2005" gratuliert. mehr

29.04.2005 Pressemeldung

Kultusstaatssekretär Freller: "Die Begegnung mit der persönlichen Lebens-

"Die Lebens- und Leidensgeschichte von Solly Ganor steht für Mut und Zivilcourage im Alltag. Diese Haltungen sind die beste Prävention gegen jede Form des Extremismus", sagte Kultusstaatssekretär Karl Freller anlässlich einer Lesung aus der Autobiographie "Das andere Leben" des jüdischen KZ-Häftlings Solly Ganor. Er habe großen Respekt vor der Zuversicht und Lebensbejahung, mit der Solly Ganor Hass und Gewalt überwinden konnte. Zu der Veranstaltung im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände Nürnberg waren 300 Schülerinnen und Schüler aus Nürnberg eingeladen. mehr

29.04.2005 Pressemeldung

60. Jahrestag des Kriegsendes

Anlässlich des 60. Jahrestags des Kriegsendes hat Kultusminister Siegfried Schneider die bayerischen Schulen dazu eingeladen, den Schülerinnen und Schülern in Bayern die Situation Deutschlands und der vom Zweiten Weltkrieg betroffenen Länder im Jahre 1945 und danach in besonderer Weise in Erinnerung zu rufen. mehr

27.04.2005 Pressemeldung

Reformen an Hauptschulen

Kultusminister Siegfried Schneider hat BLLV-Präsident Albin Dannhäuser zum gemeinsamen Dialog für eine weitere Stärkung der Hauptschule eingeladen. "Ich werde in den nächsten Wochen mit allen Lehrerverbänden sprechen und mir ihre Anliegen anhören. Dazu gehört selbstverständlich auch der BLLV", sagte Schneider. mehr

22.04.2005 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule

Beginn der bayerischen Abiturprüfungen

Am Freitag, den 29. April 2005, beginnen für die bayerischen Abiturientinnen und Abiturienten die Prüfungen. In diesem Jahr haben sich insgesamt 27.336 Schülerinnen und Schüler an den bayerischen Gymnasien, Abendgymnasien und Kollegs zur Abiturprüfung gemeldet. Das sind im Vergleich zum Vorjahr 528 Teilnehmer mehr. mehr

22.04.2005 Pressemeldung

"Leseforum Bayern" zielt auf Bildung kooperativer Netzwerke

"Lesefähigkeit ist die Schlüsselkompetenz schlechthin", sagte Kultusstaatssekretär Karl Freller zum 10. Welttag des Buches. "Wer liest, erweitert seinen Horizont, taucht in neue geistige Welten ein und schult seine Wahrnehmungsfähigkeit. Die Beschäftigung mit Büchern regt besonders bei Kindern und Jugendlichen die Phantasie an und fördert ihre Kreativität", so Freller. Leseförderung gehöre nicht erst seit PISA zu den wichtigsten Zielen einer nachhaltigen Bildungspolitik in Bayern. mehr

22.04.2005 Pressemeldung