Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus RSS-Feed

Meldungen

Fußball und Party bei der Bayern3-SoccaFive-Tour des Bayerischen Fußball-Verbands und des Kultusministeriums

Die Vorfreude auf den Confederations-Cup 2005 und die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 wecken, Jung und Alt für den Fußball gewinnen und allen einen attraktiven Mix aus Fußball und Party bieten – dies ist das Ziel der Bayern3-SoccaFive-Tour durch den Freistaat, die vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) und der Task Force zur WM 2006 des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus organisiert und unterstützt wird. "Zusammen mit Bayern 3 und dem Bayerischen Fußball-Verband wollen wir die Begeisterung für die Fußball-WM ins ganze Land hinaustragen. In sieben bayerischen Städten wird das Thema ´Fußball´ einen Tag lang im Mittelpunkt stehen. Ausstellungen, Aktionsspiele, SoccaFive-Turniere, dazu Fun-Parks mit integriertem Kinderprogramm und eine Bayern3-Fußballparty – das sind Angebote, die für alle Generationen etwas bieten", sagte Kultusministerin Monika Hohlmeier. mehr

17.03.2005 Pressemeldung

Kultusministerin lobt Zunahme der internationalen Kontakte an Bayerns Schulen

Die Zahl der internationalen Kontakte bayerischer Schulen hat einen neuen Höchtstand erreicht. Nach der aktuellen Erhebung des Kultusministeriums waren im Schuljahr 2003/2004 insgesamt 56.565 Schülerinnen und Schüler an Austauschmaßnahmen beteiligt. Dies bedeutet eine Zunahme von 7,6% seit 1998/1999. "Ich freue mich über die immer größere Zahl bayerischer Schülerinnen und Schüler, die die Begegnung mit ihren Altersgenossen im Ausland suchen. Wir können stolz auf die Aufgeschlossenheit unserer Jugendlichen gegenüber dem Ausland und ihr wachsendes Interesse an Austauschmaßnahmen sein", erklärte Bayerns Kultusministerin Monika Hohlmeier. Insgesamt pflegen bayerische Schulen Kontakte mit 79 Ländern, darunter finden sich so exotisch anmutende Ziele wie Costa Rica, Guatemala, Nepal, Namibia oder Uruguay. mehr

17.03.2005 Pressemeldung Schule

Kultusministerin Hohlmeier: "Schülerlandeswettbewerb Erinnerungszeichen fördert historisches Bewusstsein und Identifikation mit der Heimat "

"Beim Landeswettbewerb ´Erinnerungszeichen´ begeben sich die Schülerinnen und Schüler auf eine spannende Forschungsreise durch Geschichte und Kultur ihrer bayerischen Heimat. Damit fördert der Wettbewerb ihr historisches Bewusstsein und ihre Identifikation mit der Heimat", sagte Kultusministerin Monika Hohlmeier zum Auftakt des Wettbewerbs im Schuljahr 2005/06 in München. Der Wettbewerb steht in diesem Jahr unter dem Thema Gerber – Goldschmied – Mechatroniker. Auf den Spuren des bayerischen Handwerks. Im Bayerischen Landtag stellte die Ministerin dem Schirmherrn, Landtagspräsident Alois Glück, und dem Präsidenten des Bayerischen Handwerkstages Heinrich Traublinger MdL als Hauptsponsor Wettbewerbsplakat und –unterlagen vor. "Unter dem Motto Gerber – Goldschmied – Mechatroniker stellt der Wettbewerb "Erinnerungszeichen" das bayerische Handwerk und seine identitätsstiftende Bedeutung für Bayern in den Mittelpunkt", sagte die Ministerin. "Die Themenstellung eröffnet ein breites Spektrum an Zugangsmöglichkeiten und spannt den Bogen vom traditionellen zum modernen High-Tech-Handwerk." mehr

17.03.2005 Pressemeldung Schule

Kooperationsvereinbarung zur Musikerziehung zwischen Bayerischem Blasmusikverband e.V.

In der Absicht, bei der musikalischen Bildung von Kindern und Jugendlichen in Zukunft stärker zusammenzuarbeiten, unterzeichneten Kultusministerin Monika Hohlmeier, Wissenschaftsminister Dr. Thomas Goppel sowie MdL Manfred Ach als Vertreter des Bayerischen Blasmusikverbands e.V. und der Passauer Landrat Hanns Dorfner (Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e.V.) im Landtag heute eine gemeinsame Vereinbarung. Darin verpflichten sich die die beteiligten Institutionen, die Zusammenarbeit allgemein bildender Schulen und öffentlicher Musikschulen zu intensivieren und auszubauen. mehr

17.03.2005 Pressemeldung

Entscheidende Weichenumstellung für NS-Dokuzentrum im München

Die Planungen für ein NS-Dokumentationszentrum in München kommen voran. Auf der konstituierenden Sitzung des Kuratoriums wurden gestern entscheidende Weichenstellungen vorgenommen. mehr

16.03.2005 Pressemeldung

Young and free

"Bereits zum dritten Mal findet in diesem Jahr das bekannte Schülerfestival 'Young and free' statt", sagte Kultusstaatssekretär Karl Freller heute auf einer Pressekonferenz in Nürnberg. Zusammen mit Oberbürgermeister Dr. Maly stellte Freller das vielfältige Programm des bayerischen 'pädagogischen Woodstock' vor. "Nach dem außerordentlich erfolgreichen Auftakt in Höchstadt an der Aisch 2003 und 2004 mit mehr als 60.000 Schülerinnen und Schülern wird das Festival ein Exportschlager", sagte der Staatssekretär. "Den Auftakt von 'Young and free on tour' wird am 27. und 28. Juli die Fußballstadt und Frankenmetropole Nürnberg bilden." mehr

16.03.2005 Pressemeldung

Kultusstaatssekretär Freller stellt Konzept für neuen Landesschülerrat vor

Kultusstaatssekretär Karl Freller stellte auf dem Schülerinnen- und Schülerkongress "basis'05" in Nürnberg das Konzept des Kultusministeriums zum neuen Landesschülerrat in Bayern vor. "Eine Landesschülervertretung mit Repräsentanten aus allen Schularten gewährleistet, dass die Interessen aller Schülerinnen und Schüler in Bayern vertreten werden", sagte der Staatssekretär. "Geht es beispielsweise um neue Lehrpläne oder um Maßnahmen zur Berufsorientierung in der Haupt- und Realschule, so ist die Stellungnahme der neuen Landesschülervertretung gefragt." mehr

15.03.2005 Pressemeldung

Kultusministerin Hohlmeier zur Initiative Volksbegehren G9

Kultusministerin Monika Hohlmeier hat das Volksbegehren G9 als einen Weg in die falsche Richtung verurteilt. "Die Initiative für ein G9 gefährdet die Entwicklung des Gymnasiums zu einer modernen Schule. Wer eine solche Kehrtwende propagiert, stellt die bayerischen Gymnasien national und international ins Abseits und gefährdet die Zukunftschancen der bayerischen Schülerinnen und Schüler", sagte die Ministerin. mehr

04.03.2005 Pressemeldung

Kultusministerium stellt klar

Das Kultusministerium stellt klar, dass der Hauptteil der im Zuge der Verwaltungsreform frei werdenden 300 Beamten nicht als Lehrer, sondern im Bereich der Schulverwaltung eingesetzt werden soll. Hier können sie Lehrkräfte von Verwaltungsaufgaben entlasten und damit einen Beitrag dazu leisten, dass ein Mehr an Unterrichtskapazitäten entsteht. mehr

04.03.2005 Pressemeldung

Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg wird Ganztags-Gymnasium

Das Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg kann vom nächsten Schuljahr an am Schulversuch "Achtjähriges Gymnasium in Ganztagsform" teilnehmen. "Die Aufnahme der Schule in den Modellversuch ist ein klares Bekenntnis zu einem modernen staatlichen Heimschulangebot. Im Rahmen des Schulversuchs kann das Matthias-Grünewald-Gymnasium seine pädagogischen Angebote weiterentwickeln und sein Profil schärfen", sagte Kultusministerin Monika Hohlmeier heute in München. mehr

02.03.2005 Pressemeldung Schule