Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus RSS-Feed

Meldungen

Staatssekretär Freller: Vorlage für Fußball-WM 2006 kommt aus Franken

"Brasilien gegen Deutschland im Frankenstadion - das wäre mein Wunschpartie beim Confederations Cup. Ich freue mich mit allen Fußballfans im Frankenland, dass Nürnberg jetzt offizieller Austragungsort für die Spiele 2005 geworden ist", sagte Kultusstaatsekretär Karl Freller. Die FIFA hat Nürnberg neben Frankfurt, Hannover, Köln und Leipzig als Spielort benannt. mehr

08.06.2004 Pressemeldung

Lehrerfortbildungsinitiative "Intel ® Lehren für die Zukunft II" gewinnt ersten Preis

Bayern hat bei der Computer-Fortbildung für Lehrer die Nase vorn: Beim bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb der Initiative D21 e.V. hat die Lehrerfortbildungsinitiative "Intel ® Lehren für die Zukunft: online trainieren und gemeinsam lernen" den Public Private Partnership Award gewonnen. Das pädagogische Konzept dieses Projektes, das an der bayerischen Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen entwickelt und von den dortigen IT-Spezialisten betreut wird, stärkt den Einsatz digitaler Medien im Unterricht. "Die Hi-Tech-Offensive an den bayerischen Schulen ist in vollem Gange. Mit den Intel-Fortbildungen lassen sich die vielen Ansätze für den Einsatz des Computers im Klassenzimmer bündeln. Sie helfen den Lehrerinnen und Lehrern aller Schularten und Fächer aktuelle Kenntnisse und Fertigkeiten zu erwerben, die im Schulalltag von heute unverzichtbar sind", so Kultusstaatssekretär Freller. mehr

03.06.2004 Pressemeldung

Stellungnahme des Staatsministeriuma für Unterricht und Kultus

Wenn die Vertreter von Lehrerverbänden bei der SPD-Pressekonferenz von einem "enormen Nachholbedarf" bei der Lehrereinstellung sprechen, ist das schlichtweg falsch. Sie verschweigen, dass es bei der Einstellung von Lehrerinnen und Lehrern in Bayern in den letzten Jahren einen Einstellungsrekord nach dem anderen gegeben hat. Allein in der letzten Legislaturperiode von 1998 bis 2003 hat die Staatsregierung insgesamt 5.300 zusätzliche neue Lehrerstellen geschaffen. Kein anderes Land hat so nachhaltig in seine Schulen investiert wie der Freistaat. Durch diese Maßnahmen konnten zum Beispiel die Klassenstärken an fast allen Schularten und der Alterdurchschnitt in den Lehrerkollegien kontinuierlich gesenkt werden. mehr

03.06.2004 Pressemeldung

Schulversuch MODUS21 wird ausgeweitet: 7 neue Gymnasien ausgewählt -

Der Schulversuch "MODUS21 - Modell Unternehmen Schule im 21. Jahrhundert" wird ausgeweitet. "Wir erweitern das bayernweite Netz der MODUS-Schulen und nehmen zum neuen Schuljahr 2004/05 zusätzlich sieben Gymnasien in den Schulversuch auf", kündigte Kultusministerin Monika Hohlmeier an. mehr

28.05.2004 Pressemeldung

"Schulen sollen Gestaltungsfreiräume als Chance für Innere Schulentwicklung nutzen – Unterstützung der Schulen durch neu eingerichtete Qualitätsagentur und Evaluationsteams"

Kultusministerin Hohlmeier hat bei der Tagung des Bayerischen Schulleiterverbands in Wildbad Kreuth Schulleiterinnen und Schulleiter ermuntert, die Gestaltungsfreiräume an ihren Schulen stärker zu nutzen. mehr

24.05.2004 Pressemeldung Schule

Ausgezeichnetes Abschneiden bayerischer Bewerber beim Bundeswettbewerb Jugend forscht

"Zwei Bundessieger, drei weitere Platzierungen sowie mehrere Sonderpreise sichern Bayern herausragende Erfolge beim Bundeswettbewerb Jugend forscht", sagte Kultusministerin Monika Hohlmeier, die den Siegern in einem Schreiben gratulierte. "Mit Neugier, Ideenreichtum und Durchhaltevermögen haben Sie beeindruckende Projekte vorgelegt und Innovationsfreude bewiesen", freute sich die Ministerin. mehr

18.05.2004 Pressemeldung

Kultusstaatssekretaer Freller: "Orientierungsarbeiten als wesentliches Element der Qualitaetssicherung, Diagnose und Foerderung"

253.400 Zweit- und Drittklässler beteiligen sich am morgigen Dienstag an der ersten Runde der bayernweit durchgeführten Orientierungsarbeiten für die Grundschule. "Die Orientierungsarbeiten stellen ein wesentliches Element zur Sicherung der Unterrichtsqualität an Bayerns Grundschulen dar. Sie helfen bei der Diagnose des Leistungsstandes der Schülerinnen und Schüler und bilden gleichzeitig eine wesentliche Grundlage für ihre individuelle Förderung", sagte Staatssekretär Karl Freller. Darüber hinaus sicherten die Orientierungsarbeiten auch ein gleiches Anforderungs- und Leistungsniveau an den einzelnen Schulen. mehr

17.05.2004 Pressemeldung Schule

Kultusministerin Monika Hohlmeier anlaesslich des Besuches des kroatischen Ministerpräsidenten und Kultusministers:

Bayern und Kroatien wollen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit im Bildungsbereich weiter fortsetzen. Bei einem Gespräch mit dem kroatischen Ministerpräsidenten Dr. Ivo Sanader und dem kroatischen Kultusminister Bozo Biskupic am Freitag in München hob Kultusministerin Monika Hohlmeier das große Interesse der kroatischen Seite am Erlernen und der Förderung der deutschen Sprache hervor. "Ich freue mich sehr über die vielfältigen Initiativen Kroatiens zur Förderung der deutschen Sprache", sagte Hohlmeier. mehr

14.05.2004 Pressemeldung

Kultusstaatssekretaer Freller haelt Festansprache

"Die Förderung des Schulsports und der lebensbegleitenden sportlichen Aktivität der Schülerinnen und Schüler sind zentrale Aufgaben, die die Bayerische Landesstelle für den Schulsport neben vielen anderen Herausforderungen bravourös bewältigt hat", sagte Kultusstaatssekretär Karl Freller bei der Feierstunde zum 30-jährigen Bestehen der Landesstelle. "Alarmierende Ergebnisse zum Gesundheitsverhalten von Kindern und Jugendlichen zeigen, dass der Schulsport notwendiger ist denn je. Die Landesstelle behält als schulartübergreifende Organisationszentrale auch in Zukunft ihren hohen Stellenwert", versicherte Freller. mehr

11.05.2004 Pressemeldung Schule, Aus- und Weiterbildung

"Polizeipuppenbühnen führen Kinder auf spielerische Weise zu richtigem Verkehrsverhalten"

Seit über 50 Jahren erfreut sich die Polizeipuppenbühne Nürnberg einer derartigen Nachfrage, dass sowohl die Zahl der Auftritte, wie auch die Anzahl der gespielten Stücke, ständig erweitert wurden. "Allein durch die Nürnberger Polizeipuppenbühne wurden in fast 9.500 Veranstaltungen rund 400.000 Kinder – in ganz Bayern weit über 2 Millionen Kinder – auf spielerische Weise mit den Gefahren auf der Straße konfrontiert", sagte Kultusstaatssekretär Karl Freller bei der Pressekonferenz zum Festival der Verkehrspuppenbühnen in Nürnberg. mehr

07.05.2004 Pressemeldung Frühe Bildung