Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus RSS-Feed

Meldungen

Bayern

Welche Schule gestaltet den tollsten Garten?

Der Schulgartenwettbewerb 2013 stellt das Thema "Natur und Nachhaltigkeit im Schulumfeld" in den Mittelpunkt. Alle bayerischen Schulen sind aufgerufen, sich mit spannenden und innovativen Garten-Projekten an dem Wettbewerb zu beteiligen. mehr

21.01.2013 Pressemeldung Schule

Bayern

Bayerns Schulen auf gutem Weg: erfolgreiche Schüler, sehr engagierte Lehrer

Bayerns Schulen vermitteln eine sehr gute Ausbildung und vielfältige Kompetenzen - gerade aufgrund der sehr engagierten und zeitgemäßen pädagogischen Arbeit der Lehrkräfte und Schulleitungen. Mit diesen Feststellungen weist das Kultusministerium die neuerlich formulierten und bereits hinlänglich bekannten Einschätzungen eines Lehrerverbandschefs zurück. mehr

18.01.2013 Pressemeldung Schule

Bayern

Bayerisches Kultusministerium setzt weiter auf Wahlmöglichkeit von Eltern und Schülern

Vor einer Entmündigung der Eltern und Schüler durch die Einführung einer Pflicht zum Besuch von Ganztagsschulen warnt das Bayerische Kultusministerium. Die vom bildungspolitischen Sprecher der SPD gestern erhobene Forderung nach einer Ganztagsschulpflicht missachtet die Rolle der Eltern und Familie, die im Grundgesetz klar vorgeschrieben ist. mehr

15.01.2013 Pressemeldung Schule

Bayern

Schulleitung ambitionierte Aufgabe - Freistaat hat Besoldung erhöht und Rahmenbedingungen verbessert

Zur Berichterstattung über die Besetzung von Schulleitungen in Deutschland und in Bayern an diesem Wochenende nimmt das Bayerische Kultusministerium Stellung. Eine Schulleitung ist eine ambitionierte Aufgabe für Führungskräfte, an die in den Schulen der verschiedenen Schularten unterschiedliche Anforderungen gestellt wird. Der Freistaat Bayern hat die Besoldung der Schulleiter in den jüngsten Jahren im Rahmen der Dienstrechtsreform erhöht und Rahmenbedingungen verbessert. Hier konkrete Differenzierungen. mehr

14.01.2013 Pressemeldung Schule

Bayern

Bayerns Kultusminister Spaenle, Niedersachsens Wissenschaftsministerin Wanka und Sachsens Kultusministerin Kurth treten für einen Bildungsstaatsvertrag ein

Um die Mobilität von Familien in Deutschland, aber auch von Lehrkräften zu fördern und den Schülerinnen und Schülern dabei eine qualitätsvolle Bildung zu sichern, schlagen Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle, Niedersachsens Wissenschaftsministerin Professorin Dr. Johanna Wanka und Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth einen Bildungsstaatsvertrag der deutschen Länder vor. mehr

09.01.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bayern

"Schulische Bildung liegt bei den Ländern in guten Händen"

"Die Verantwortung für die schulische Bildung liegt bei den Ländern in guten Händen. Eine Kooperation von Bund und Ländern wird in vielen Bereichen längst praktiziert. Eine Änderung des Grundgesetzes ist der falsche Weg und überflüssig." Dies betont Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle gegenüber Aussagen des Städtetagspräsidenten Christian Ude über eine mögliche Kooperation zwischen Ländern und Bund in Bildungsfragen. Für Bayerns Kultusminister sichert die Verantwortung der Landtage und Landesministerien den Schulfamilien die Möglichkeit, sich auf kurzem Weg an die Verantwortlichen zu wenden und ihre Anliegen zu artikulieren. mehr

08.01.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bayern

"Die deutsch-französische Freundschaft wird an bayerischen Schulen gelebt"

"Die deutsch-französische Freundschaft ist Bayern ein wichtiges Anliegen", betonte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle. Französisch spielt an den bayerischen Schulen eine wichtige Rolle und erfreut sich bei den Schülerinnen und Schülern großer Beliebtheit. "Die Freundschaft wird durch Schulpartnerschaften aktiv gelebt", so Kultusminister Spaenle im Vorfeld zum 50. Jubiläum des Elysée-Vertrags. mehr

04.01.2013 Pressemeldung Schule

Kooperationsverbot

Schulische Bildung in der Verantwortung der Länder sinnvoll verankert - Grundgesetzänderung der falsche Ansatz

"Die Verantwortung der Länder für die schulische Bildung hat sich bewährt. Eine Änderung des Grundgesetzes ist der falsche Weg", betont Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle auf Aussagen des künftigen KMK-Präsidenten Dorgerloh über eine mögliche Kooperation zwischen Ländern und Bund in Bildungsfragen. mehr

03.01.2013 Pressemeldung Schule

Bayern

Bayerns Kultusministerium weist die Unterstellung von Klaus Wenzel, Bayerns Schulsystem befördere Rechtsradikalismus, als einzigartige Entgleisung scharf zurück

Als Entgleisung eines Verbandsfunktionärs weist das Bayerische Kultusministerium den heute von Klaus Wenzel vom BLLV erhobenen Vorwurf einer Affinität zwischen dem Bayerischen Bildungswesen und dem Rechtsradikalismus scharf zurück. Rechts- und Linksradikalismus werden an Bayerns Schulen nicht geduldet. Bayerns Schulen fördern stattdessen die Kinder und Jugendlichen sehr gut ganzheitlich. Sie begleiten ihre Schülerinnen und Schüler in der Persönlichkeitsentwicklung und erziehen sie zu Demokratie und Toleranz. mehr

20.12.2012 Pressemeldung Schule

Bayern

"Werte machen stark.": Bayerns Schulen zeigen Ideen und Projekte zur Werteerziehung

Nach welchen Werten richten wir unser Zusammenleben aus? Wie kann die Vermittlung von Werten in der Schule gelingen? - Im Rahmen des Festaktes "Werte bilden - Impulse zur wertebasierten Schulentwicklung" stellten Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler heute Antworten auf diese Fragen im Gymnasium Olching vor. Kultusstaatssekretär Bernd Sibler betonte: "Im täglichen Miteinander an unseren Schulen können junge Menschen erfahren, wie wichtig Werte wie Respekt, Toleranz und Hilfsbereitschaft sind. Hier setzt unser Bildungsauftrag an: Schule und Werteerziehung sind untrennbar miteinander verbunden." Schule sei nicht nur Lern-, sondern auch Lebensraum. Der Festakt ist der Auftakt zu einer bayernweiten Veranstaltungsreihe, bei der gelungene Projekte der Werteerziehung an Schulen vorgestellt werden. mehr

17.12.2012 Pressemeldung Schule