Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus RSS-Feed

Meldungen

Bayern

Bayerisches Kultusministerium baut bundesweite Stellenbörse im Internet auf

Das bayerische Kultusministerium baut eine Stellenbörse im Internet bundesweit auf. Ab jetzt können erstmals externe Arbeitgeber aus ganz Deutschland, also z.B. Schulträger in anderen Bundesländern, Firmen aus dem Bildungssektor oder Hochschulen, ihre Stellenangebote für Lehrerinnen und Lehrer auf der Homepage des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus präsentieren unter: [www.km.bayern.de/externe-stellen](http://www.km.bayern.de/externe-stellen) mehr

15.07.2011 Pressemeldung Schule

Bayern

Bayern stellt zum Schuljahr 2011/2012 rund 3000 Lehrkräfte neu an

"Wir werden zum Schuljahr 2011/2012 insgesamt rund 3.000 neue Lehrkräfte fest einstellen können", diese Zahlen legte Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle heute im Plenum des Bayerischen Landtags vor. mehr

14.07.2011 Pressemeldung Schule

KM Spaenle

Die Hauptschule und ihr pädagogisches Konzept abzuschaffen, ist ein strategischer Fehler zulasten der jungen Menschen"

"Als strategischen Fehler zulasten der jungen Menschen" hat heute Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle das neuerliche Votum von Bundesbildungsministerin Annette Schavan gegen die Hauptschule und deren pädagogisches Konzept bezeichnet. mehr

12.07.2011 Pressemeldung Schule

Föderalismus

Kultusminister der Union treten für Staatsvertrag zu Abitur und Mittlerer Reife ein - Kultusminister Spaenle: "Familien dürfen bei Umzug keinen Nachteil erleiden"

Einen Staatsvertrag zum Abitur und der mittleren Reife schlagen Bayern, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern vor. Dies betonten heute Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle sowie seine Amtskollegen Henry Tesch aus Mecklenburg-Vorpommern und Prof. Dr. Roland Wöller aus Sachsen. "Die Länder müssen für die jungen Menschen und ihre Familien Verlässlichkeit und Vergleichbarkeit in der Bildung garantieren", waren sich die drei Bildungsminister einig. Der Staatsvertrag stelle auf diesem Weg den Abschluss eines mehrstufigen Prozesses dar. Er werde dafür sorgen, dass mit mehr Gemeinsamkeiten beim Abitur und weiteren Abschlussprüfungen den Interessen und Erwartungen der Bevölkerung entsprochen wird. "Familien dürfen bei einem Umzug von einem Bundesland in ein anderes keine schwerwiegenden Nachteile für ihre Kinder ausgleichen müssen", argumentierte Ludwig Spaenle. Es gehe um die Vereinbarkeit der Grundrechte auf Bildung und Mobilität in Deutschland. Ein Umzug aus beruflichen und persönlichen Gründen gehört für Familien in Deutschland längst zum Alltag. mehr

12.07.2011 Pressemeldung Schule

Bayern

Mehr G8-Schüler erzielten sehr gute Ergebnisse beim Abitur

Die Ergebnisse der Abiturprüfungen der Schülerinnen und Schüler am achtjährigen Gymnasium sind insgesamt betrachtet nicht schlechter ausgefallen als die am neunjährigen Gymnasium. Aber es hat eine Spreizung bei den Ergebnissen gegeben. mehr

08.07.2011 Pressemeldung Schule

Staatsvertrag geplant

Kultusminister der Union treten für Staatsvertrag zu Abitur und Mittlerer Reife ein

Einen Staatsvertrag zum Abitur und der mittleren Reife schlagen Bayern, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern vor. Dies betonten heute Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle sowie seine Amtskollegen Henry Tesch aus Mecklenburg-Vorpommern und Prof. Dr. Roland Wöller aus Sachsen. mehr

08.07.2011 Pressemeldung Schule

Bayern

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle stellt Eckpunkte der Weiterentwicklung der Lehrerbildung vor

Heute stellte Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle in München die Eckpunkte zur Weiterentwicklung der Lehrerbildung vor. "Wir wollen die Eignungsberatung für Studieninteressenten ausbauen, die Ausbildungsphasen stärker vernetzen und die Praktika intensiver begleiten", so der Minister. mehr

07.07.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bayern

Ministerialdirektor Josef Erhard tritt Ende Juli in den Ruhestand

13 Jahre stand Josef Erhard als Amtschef an der Spitze der Schulverwaltung in Bayern. Unter vier Kultusministern, von Hans Zehetmair über Monika Hohlmeier und Siegfried Schneider bis zu Dr. Ludwig Spaenle, hatte der Ministerdirektor die Zügel der Verwaltung über 120.000 Lehrkräfte und rund 1,8 Millionen Schülern an über 4.000 Schulen in Bayern in seinen Händen. Zum Monatsende tritt der dienstälteste Amtschef eines Kultusministeriums in Deutschland in den Ruhestand. Am heutigen Nachmittag wird er im Rahmen einer Feierstunde im Kultusministerium von Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle verabschiedet. mehr

07.07.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Ich will das Bayernkolleg als schulisches Angebot erhalten"

Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle hat gegenüber dem Oberbürgermeister der Stadt Augsburg, Dr. Kurt Gribl, eine Absichtserklärung zugunsten des Standorts Augsburg für das Bayernkolleg abgegeben. Minister Spaenle sagte: "Ich will das Bayernkolleg als schulisches Angebot in der Schwabenmetropole erhalten." Eine Verschlechterung in der Bildungslandschaft des geschichtsbewussten Bildungszentrums Augsburg und der Region Schwaben wolle der Minister nicht zulassen. mehr

30.06.2011 Pressemeldung Schule

Berufsorientierung

"Vielfältig, ideenreich und innovativ"

Das Bayerische Kultusministerium, die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände, vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. stellen vor: Rund 130 Konzepte der Berufsorientierung ab heute online mehr

30.06.2011 Pressemeldung Schule