Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus RSS-Feed

Meldungen

Bayern

95 Prozent der Hauptschulen werden Mittelschulen

Zum Schuljahr 2011/2012 werden rund 95 Prozent der bisherigen rund 960 Hauptschulen als Mittelschulen starten, informierte Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle heute im Ministerrat in München über die Weiterentwicklung der Hauptschule zur Mittelschule. Die Mittelschule erweise sich als "erfolgreiches pädagogisches und schulorganisatorisch sinnvolles Modell" mehr

11.05.2011 Pressemeldung Schule

Bayern

Mittelschule erfolgreiches pädagogisches Modell - sichert Standorte - Dialog mit Schulfamilien - vor Ort

Als "erfolgreiches pädagogisches und schulorganisatorisch sinnvolles Modell" hat Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle heute in München die Mittelschule bezeichnet. Zum Schuljahr 2011/2012 werden rund 95 Prozent der bisherigen Hauptschulen als Mittelschulen starten. mehr

10.05.2011 Pressemeldung Schule

Bayern

Erstmals Ganztagsklassen an Wirtschaftsschulen - alle Anträge auf Ganztagszüge an Realschulen und Gymnasien bewilligt

Zum kommenden Schuljahr 2011/12 können Schülerinnen und Schüler an neun zusätzlichen Realschulen und 29 weiteren Gymnasien in der fünften und aufsteigend in der sechsten Jahrgangsstufe gebundene Ganztagsklassen besuchen. Vier bayerische Wirtschaftsschulen bieten ihren Schülerinnen und Schülern der siebten Jahrgangsstufe erstmals diese Möglichkeit. "Nachdem wir in den vergangenen Jahren intensiv den Ausbau der Ganztagsklassen an Grund-, Haupt-/Mittel- und Förderschulen vorangetrieben haben, freue ich mich sehr über die weiteren Ganztagsangebote an Realschulen und Gymnasien und den Einstieg bei den Wirtschaftsschulen". Mit diesen Worten gibt Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle die Bewilligung aller eingegangenen Anträge zur Einrichtung gebundener Ganztagszüge an bayerischen Gymnasien, Realschulen und Wirtschaftsschulen bekannt. mehr

10.05.2011 Pressemeldung Schule

Bayern

Unterricht an Gymnasium auf guter Basis gesichert - Mobile Reserve hilft Ausfall zu reduzieren

Für das kommende Schuljahr 2011/2012 ist die Unterrichtsversorgung an den Gymnasien auf einem guten Fundament gesichert, reagiert Bayerns Kultusministerium auf die Befürchtungen von Philologenverband, LEV und Direktorenvereinigung. "Es ist und bleibt unser Ziel, die Schülerinnen und Schüler an den bayerischen Gymnasien fachlich und persönlich sehr gut zu fördern", betonte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle. "Dazu nutzen wir die unterschiedlichsten Instrumente", ergänzte er. mehr

09.05.2011 Pressemeldung Schule

Bayern

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle erteilt Forderung nach einem Zentralabitur nach Berliner Vorgabe Absage - Bayern fordert vergleichbare Abschlussprüfungen

Seine Absage an ein Zentralabitur für Deutschland hat Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle nun erneuert. "Mehr Einfluss des Bundes auf die Bildungspolitik führt weder zu mehr Qualität im Bildungswesen noch zu mehr demokratischer Rückbindung der Entscheidungen", argmuentiert der bayerische Kultusminister. Er weiß sich hier im Schulterschluss zu den ostdeutschen CDU-Landespolitikern, die erst am Wochenende ein klares Votum gegen Bildungszentralismus abgegeben hatten. mehr

09.05.2011 Pressemeldung Schule

Bayern

"Unitag" startet als bayernweites Pilotprojekt für Schülerinnen und Schüler an den Universitäten in Würzburg und München

Besonders leistungsfähige Schülerinnen und Schüler sollen gefördert werden und einen intensiven Zugang zu ihren Universitäten bekommen. Das Ziel soll mit dem neuen Projekt "Unitag" des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus verwirklicht werden. mehr

06.05.2011 Pressemeldung Schule

Bayern

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle startet zweite Online-Umfrage zu Erfahrungen von Schulen mit dem Übertritt

Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle startet am kommenden Montag, 9. Mai 2011, eine zweite repräsentative Online-Erhebung zum Übergang der Grundschüler an weiterführende Schulen. In die Umfrage werden - wie bereits im vergangenen Jahr - 700 Grundschulen einbezogen. Bis zum 20. Mai können die Schulleitungen, Lehrkräfte und Klassenelternsprecher ihre Erfahrungen an das Kultusministerium melden. mehr

06.05.2011 Pressemeldung Schule

Bayern

"Lehrkräfte erfüllen zentralen Dienst an den jungen Leuten und damit an der Gesellschaft"

"Unsere Lehrerinnen und Lehrer erfüllen einen zentralen Dienst an den jungen Menschen und damit an der Gesellschaft und ihrer Zukunft", würdigte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle die hohen Leistungen der Lehrkräfte in Bayern. Anlass dafür bot für ihn die Umfrage, die ein Lehrerverband zum Berufsverständnis gemacht hatte. mehr

05.05.2011 Pressemeldung Schule

Kultusminister Spaenle wünscht allen Prüflingen viel Erfolg bei DELF und dankt Lehrkräften für ihr Engagement

"Über 10.000 bayerische Realschüler machen mit: Sie gehen nicht nur an einem Samstag freiwillig zur Schule, sondern sie legen dort auch noch eine schriftliche Französischprüfung ab. Dies zeigt wieder einmal deutlich: Die Schülerinnen und Schüler an den bayerischen Realschulen sind leistungsfähig und zukunftsorientiert", betont Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle anlässlich der Prüfungen zu DELF. DELF steht für "Diplome Etudes en Langue Francaise". mehr

05.05.2011 Pressemeldung Schule

Inklusion

Parteiübergreifende Einigkeit: Eltern von behinderten Kindern können künftig zwischen allgemeiner Schule und Förderschule entscheiden

Für den von allen fünf Fraktionen des Bayerischen Landtags gemeinsam erarbeiteten Gesetzentwurf zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention steht das Kind im Zentrum. Künftig können Eltern behinderter Kinder grundsätzlich selbst entscheiden, ob ihr Kind auf die allgemeine oder auf die Förderschule gehen soll. mehr

04.05.2011 Pressemeldung Schule