Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus RSS-Feed

Meldungen

"Wer liest, gewinnt"

"Wer liest, gewinnt", mit diesen Worten eröffnete Kultusstaatssekretär Dr. Marcel Huber den 1. Bayerischen Schulbibliothekstag im Nürnberger Kulturzentrum "südpunkt". mehr

26.10.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft, Schule

"Sie unterstützen unsere Schüler beim Übergang von der Schule ins Arbeitsleben"

Bei einer Tagung des Arbeitskreises SchuleWirtschaft in Dinkelsbühl würdigte Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle heute die Leistung der Arbeitskreise Schule und Wirtschaft. In Bayern bestehen derzeit rund 100 Arbeitskreise mit Vertretern von Schulen und Unternehmen. "Sie bringen Schule und Wirtschaft zusammen, schaffen Netzwerke, fördern das Verständnis füreinander und gestalten dabei aktiv die Gesellschaft und Wirtschaft der Zukunft mit. Die Arbeitskreise unterstützen Schüler beim mehr

26.10.2009 Pressemeldung Schule

Projekt ´Flexible Grundschule´ – "Schullaufbahn individuell und flexibel gestalten"

"Die Startblöcke unserer Schülerinnen und Schüler stehen beim Eintritt in die Grundschule nicht alle nebeneinander an der Startlinie. Manche stehen bereits ein paar Meter weiter vor der Linie, andere ein paar Meter dahinter. Die Grundschule muss dies berücksichtigen und das erste schulische Angebot optimal an die Startposition des jeweiligen Kindes anpassen", betonte der Vorstandsvorsitzende des Bildungspaktes Kultusstaatssekretär Dr. Marcel Huber heute anlässlich der Pressekonferenz ´Flexible Grundschule´. mehr

23.10.2009 Pressemeldung Schule

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle stellt Ergebnisse zum Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen vor

"Mehr Freiheit und mehr Eigenverantwortung für die einzelnen Schulen erhöhen die Qualität der Bildung der jungen Leute. Durch ein Konzept der systematischen Qualitätsförderung, durch ein Qualitätsmanagement, wurden im Schulversuch Profil 21 an beruflichen Schulen nachhaltig mehr Bildungserfolge der gesamten Schule, besonders der Schüler und Lehrkräfte, generiert." Dieses Ergebnis eines Schulversuchs zur Einführung eines effektiven Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen in Bayern (QmbS) hat heute Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle in Nürnberg zusammen mit Vertretern der beruflichen Schulen und der Wirtschaft vorgestellt. mehr

23.10.2009 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule

"Pädagogische Freiheit der Lehrkräfte bleibt erhalten – Schüler lernen unbeschwerter"

"Der pädagogische Ermessensspielraum der Lehrkräfte bleibt bei den Regelungen zum Übertritt in der vierten Jahrgangsstufe in vollem Umfang erhalten", stellte Kultusminister Spaenle heute in München klar. "Wie viele Proben die einzelnen Lehrkräfte bis zur Übertrittsempfehlung schreiben, liegt in ihrem Ermessen", ergänzte der Minister. Der Richtwert der 22 Proben stellt für den Kultusminister eher die Obergrenze dar. Die Kinder können so das Schuljahr unbeschwerter erleben. mehr

20.10.2009 Pressemeldung Schule

Jugendminister Spaenle: "Jugendarbeit ist in Bayern tragende Säule für Bildung und Erziehung in unserer Gesellschaft"

Ein deutliches Bekenntnis zur Jugendarbeit "als einer tragenden Säule unserer Gesellschaft" gab Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle beim Hauptausschuss des Bayerischen Jugendrings (BJR) in Gauting ab. Zugleich betonte er die "gute und sachliche Zusammenarbeit" mit BJR-Präsidentin Martina Kobriger und gratulierte ihr zur Wiederwahl. mehr

19.10.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Als Motor für Qualität unverzichtbar"

"Als Motor für die Qualität von Schule und Unterricht sind Sie als Schulleiter unverzichtbar", skizzierte Bayerns Kultusstaatssekretär Dr. Marcel Huber am heutigen Samstag in Bamberg die Arbeit der Schulleitungen an den Schulen im Freistaat. Anlass war der Abschluss des 9. Bamberger Schulleitungssymposiums, an dem auf Einladung der Universität Bamberg und der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen mehrere hundert Schulleiter teilnahmen. In Bayern gibt es rund 5.500 Schulen, darunter ca. 4.000 staatliche. mehr

19.10.2009 Pressemeldung Schule

"Christlich-abendländische Kultur prägt Bayern"

Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle steht dem Vorstoß der Türkischen Gemeinde in Deutschland, an einem islamischen Feiertag schulfrei zu geben, ablehnend gegenüber. "Die Feiertage in Bayern haben sich aus einer jahrhunderte alten christlich-abendländischen Kultur und Tradition entwickelt und werden bis heute mit Leben erfüllt", sagte Minister Spaenle. Eine solche Entwicklung sei für den Islam im Freistaat nicht nachzuweisen. mehr

14.10.2009 Pressemeldung Schule

Minister Spaenle bekräftigt hohen Stellenwert der UN-Behindertenrechtekonvention in der bayerischen Bildungspolitik

Minister Dr. Ludwig Spaenle bekräftigt angesichts aktueller Forderungen den hohen Stellenwert der UN-Behindertenrechtekonvention in der bayerischen Bildungspolitik: "Das Bayerische Kabinett hat am 28. Juli durch einen Grundsatzbeschluss zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtekonvention die Weichen gestellt, dass die Rechte von jungen Menschen mit Behinderung weiter gestärkt werden." Bayern wird dabei auch auf KMK-Ebene eine führende Rolle einnehmen. mehr

13.10.2009 Pressemeldung Schule

Schülerzahlen an FOS/BOS in den letzten 10 Jahren um 78 Prozent gestiegen

Von einem "regelrechten Boom der Beruflichen Oberschule in Bayern" sprach Kultusstaatssekretär Dr. Marcel Huber bei der Schulleiter-Konferenz der Fach- und Berufsoberschulen im MB-Bezirk Ostbayern in Wernberg. "Die Schülerzahlen an den Fach- und Berufsoberschulen sind in den vergangenen zehn Jahren um 78 Prozent gestiegen", meldete Huber. Auch im laufenden Schuljahr habe sich der kontinuierliche Aufwärtstrend fortgesetzt. "Es gibt 5400 Schüler mehr und damit eine Steigerung um fast 11 Prozent auf nunmehr 55.523 Schüler", erklärte Staatssekretär Huber. Dabei schlägt insbesondere die Berufsoberschule mit einer Steigerung von fast 20 Prozent spürbar zu Buche. Doch auch die Fachoberschulen, die bereits in den vergangenen Jahren einen massiven Zulauf hatten (Vorjahr: plus 16 Prozent), konnten sich erneut um knapp drei Prozent steigern. mehr

13.10.2009 Pressemeldung Schule