Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst


Dr. Wolfgang Heubisch
Staatsminister
Salvatorstraße 2
80333 München
Tel: +49 (0)89 / 21 86 - 0 (Vermittlung)
Fax: +49 (0)89 / 21 86 28 00
E-Mail:

www.stmwfk.bayern.de

Meldungen

Bayerischer Landtag verabschiedet Novelle des Hochschulgesetzes

Die Novelle des Hochschulgesetzes hat der Bayerische Landtag am Mittwoch in München verabschiedet. "Mit dem Gesetz verbessern wir den Hochschulzugang für Berufstätige, verfeinern die soziale Ausgestaltung der Studienbeiträge und stärken die Autonomie der Hochschulen", so Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch. Ziel der Änderungen sei es, "die hohe Attraktivität der bayerischen Hochschulen bei den Studenten auszubauen und den Hochschulstandort insgesamt im Wettbewerb um die besten Köpfe weiter zu stärken". mehr

01.07.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bayerischer Verfassungsgerichtshof stellt Verfassungsmäßigkeit der bayerischen Studienbeitragsregelungen fest

Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat am 28. Mai 2009 entschieden, dass sowohl die Höhe der Studienbeiträge als auch ihre sozialverträgliche Ausgestaltung in Übereinstimmung mit der Bayerischen Verfassung stehen. mehr

29.05.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Öffentlicher Dienst: Masterabschlüsse von Fachhochschulen und Universitäten in Zukunft gleichgestellt

Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch begrüßte am Dienstag in München den Beschluss des bayerischen Ministerrats, im Rahmen der Dienstrechtsreform Absolventinnen und Absolventen mit Master-Abschluss einer Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule uneingeschränkt den Zugang zum höheren Beamtendienst in Bayern zu öffnen. mehr

19.05.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Modellprojekt "Wege zu mehr MINT-Absolventen"

Wissenschaftsminister Heubisch und vbw-Hauptgeschäftsführer Brossardt haben beim Besuch der Universität Augsburg eine positive Zwischenbilanz für das Modellprojekt "Wege zu mehr MINT-Absolventen" gezogen. Zehn vielversprechende Projekte an der Universität Augsburg und anderen bayerischen Hochschulen erproben seit rund einem Jahr neue Wege, um die Zahl der Studienabbrecher in den MINT-Fächern nachhaltig zu senken. mehr

05.05.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch warnt vor Beeinträchtigung der Forschungsfreiheit und Schädigung des Forschungsstandorts Bayern

In der aktuellen Diskussion um die Grüne Gentechnik warnte Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch am Donnerstag davor, die verfassungsrechtlich garantierte Forschungsfreiheit in Frage zu stellen. "Mit der Festlegung einer ´gentechnikfreien Region´ mögen sich vielleicht Anbaubeschränkungen in der Landwirtschaft begründen lassen, die Freiheit der Forschung an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen darf aber nicht beeinträchtigt werden", betonte Heubisch. "Forschung und technologische Innovationen sind und bleiben in Bayern willkommen. Dafür stehe ich als Wissenschaftsminister ein. Schließlich ist die Spitzenstellung Bayerns im High-Tech-Bereich vor allem auch der Forschung zu verdanken." mehr

23.04.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftsminister Heubisch will allgemeinmedizinische Ausbildung stärken

Nach Gesprächen mit dem Vorstand der Bayerischen Landesärztekammer und dem Vorstand des Bayerischen Hausärzteverbandes hat Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch angekündigt, dass auch sein Ministerium dazu beitragen wird, die flächendeckende und nachhaltige hausärztliche Versorgung der Patienten in Bayern zu sichern. mehr

03.04.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Herzog Franz von Bayern übergibt Bibliothek zur Kunst der Moderne an Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München

Herzog Franz von Bayern hat dem Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München seine umfangreiche Bibliothek zur Kunst der Moderne übergeben. mehr

03.04.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Zinssenkung beim bayerischen Studienbeitragsdarlehen

Der Zinssatz für das bayerische Studienbeitragsdarlehen sinkt ab April auf 2,88 statt bisher 6,52 Prozent. Damit profitieren die Studierenden in Bayern unmittelbar von den Zinsentwicklungen der vergangenen Monate. Die Europäische Zentralbank hatte den Leitzins auf einen historischen Tiefststand gesenkt. Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch: "Der niedrige Zinssatz steigert die Attraktivität des bayerischen Studienbeitragsdarlehens zusätzlich." Das Studienbeitragsdarlehen garantiert, dass sich jeder Studierende ein Studium in Bayern leisten kann. mehr

02.04.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Dr. Karl B. Murr wird neuer Leiter des Bayerischen Textil- und Industriemuseums (tim) in Augsburg

Den Historiker Dr. Karl B. Murr beruft Kunstminister Dr. Wolfgang Heubisch zum neuen Leiter des Bayerischen Textil- und Industriemuseums (tim) in Augsburg. "Mit Murr konnten wir einen ausgewiesenen Kenner der Kultur-, Museums- und Industriegeschichte Bayerns für dieses außergewöhnliche Museum verpflichten", erklärt der Minister. Murr tritt zum 1. April 2009 die Nachfolge von Gründungsdirektor Dr. Richard Loibl an, der seit 2002 mit dem Aufbau des Museums befasst war. mehr

01.04.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch will landesweites Programm zur Begabtenförderung ausbauen

Nachdem am Montag in den Verhandlungen der GWK (Gemeinsame Wissenschaftskonferenz des Bundes und der Länder) keine Einigung über ein bundesweites Stipendiensystem erzielt werden konnte, kündigte Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch am Dienstag in München den Ausbau der bayerischen Begabtenförderung an. mehr

31.03.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung