Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst


Dr. Wolfgang Heubisch
Staatsminister
Salvatorstraße 2
80333 München
Tel: +49 (0)89 / 21 86 - 0 (Vermittlung)
Fax: +49 (0)89 / 21 86 28 00
E-Mail:

www.stmwfk.bayern.de

Meldungen

Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch geht auf Hochschulreise

Mit dem Besuch der Universität Augsburg startet Wissenschaftsminister Heubisch am 11. Dezember 2008 seine Rundreise an die staatlichen Hochschulen in allen Landesteilen Bayerns. "Mir ist wichtig, vor Ort einen persönlichen und umfassenden Eindruck von der Situation an den Hochschulen zu gewinnen", erklärt Heubisch. "Hierzu möchte ich bei meinen Besuchen mit den Hochschulleitungen, den Professorinnen und Professoren, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Studierenden ins Gespräch kommen." mehr

11.12.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

"100 Meisterzeichnungen aus New York - The Morgan Library & Museum zu Gast in München"

Als "abschließendes Highlight einer Reihe glanzvoller Präsentationen zum 250. Geburtstag der Staatlichen Graphischen Sammlung" hat Kunstminister Wolfgang Heubisch die Ausstellung "100 Meisterzeichnungen aus New York - The Morgan Library & Museum zu Gast in München" anlässlich der Eröffnung am Mittwochabend in München bezeichnet. Heubisch: "Die Ausstellung ´100 Meisterzeichnungen aus New York´ kommt aus einem der bedeutendsten amerikanischen Museen der graphischen Künste und ist ein wichtiger Beitrag zum kulturellen und kulturwissenschaftlichen Austausch zwischen Amerika und Deutschland." Der Austausch werde im Jahr 2010 fortgesetzt, wenn die Staatliche Graphische Sammlung an der Madison Avenue in New York im "Gegenbesuch" ihre Kostbarkeiten darbiete. mehr

10.12.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Verwaltungskostenbeiträge fallen ab Sommersemester 2009 weg

Gute Nachrichten für alle Studierenden an Bayerns Hochschulen: Bereits mit dem nächsten Semester werden keine Verwaltungskostenbeiträge mehr erhoben. Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch betont: "Das ist eine große Entlastung für die Studierenden und wir freuen uns, dass wir dies so schnell umsetzen konnten." mehr

08.12.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Universität Würzburg: Holger Braunschweig erhält Leibniz-Preis 2009 für Forschungen im Bereich Anorganische Chemie

Prof. Dr. Holger Braunschweig, Leiter des Lehrstuhls für Anorganische Chemie II an der Universität Würzburg, erhält einen der mit 2,5 Mio. Euro dotierten Gottfried Wilhelm Leibniz-Preise 2009 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Dies teilte Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch am Donnerstag in München mit. mehr

04.12.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Soziale Abfederung der Studienbeiträge

Nach den vorläufigen, von den Hochschulen gemeldeten Zahlen ist zum Wintersemester 2008/09 bei den Studienanfängern Bayern ein Zuwachs von sechs Prozent zu verzeichnen. Behauptungen, Studienbeiträge hielten junge Menschen vom Studium ab, trat Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch am Dienstag in München entgegen: "Die Studienanfängerzahlen in Bayern steigen kontinuierlich an – die behauptete abschreckende Wirkung von Studienbeiträgen ist nicht nachvollziehbar." mehr

02.12.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftsminister Heubisch setzt sich für Münchener Semesterticket ein

Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch unterstützt die Bemühungen für die Einführung eines Semestertickets in München: "Die Einmütigkeit, mit der sich Studentenvertretungen, die drei Münchner Hochschulen und das Studentenwerk München für ein Semesterticket einsetzen, ist beeindruckend. Das ist ein klares Signal an die Gesellschafter des MVV, die Verhandlungen für ein Semesterticket wieder aufzunehmen und nach einer konstruktiven Lösung zu suchen. Wir appellieren an die Gesellschafter, in ihrer Versammlung am Freitag hierzu eine positive Entscheidung zu treffen und dem Studentenwerk München sobald wie möglich ein konkretes und akzeptables Angebot vorzulegen." mehr

27.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Neue Therapiemöglichkeiten für krebskranke Kinder

Die große Bedeutung des neuen Forschungszentrums für krebskranke Kinder betonte Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch beim Festakt an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Technischen Universität München: "Drei von vier krebskranken Kindern und Jugendlichen können heutzutage in Deutschland geheilt werden. Sie leiden jedoch besonders unter den Neben- und Nachwirkungen einer Krebstherapie. Das Ziel des Zentrums, neue und vor allem schonende Therapiemöglichkeiten zu erforschen und sie für den Einsatz am Krankenbett weiter zu entwickeln, ist hier ein viel versprechender Ansatz." So könne noch mehr Kindern und Jugendlichen besser geholfen werden. Und das mit einer maßgeschneiderten Therapie: Denn durch die Entschlüsselung des menschlichen Genoms will man die ideale und passgenaue Behandlung im Einzelfall identifizieren und ermöglichen. mehr

Wissenschaftsminister Heubisch wirbt beim Stifterverband für die deutsche Wissenschaft für umfassendes Stipendienprogramm

Auf der Sitzung des Landeskuratoriums Bayern des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft stellte Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch die Schwerpunkte der Wissenschaftspolitik für die neue Legislaturperiode vor. mehr

25.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Begabte Studierende an bayerischen Hochschulen

Das Max Weber-Programm Bayern begrüßt seine tausendste Stipendiatin. Mit diesem Programm fördert der Freistaat Bayern die besten Studierenden an bayerischen Hochschulen. mehr

24.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Sonderforschungsbereiche/Transregios der DFG: Zwei der bundesweit 10 Neubewilligungen sowie drei Verlängerungen gehen nach Bayern

Der Einrichtung eines neuen Sonderforschungsbereichs (SFB) sowie eines neuen Transregios unter Federführung einer bayerischen Universität sowie der Fortführung von drei bestehenden Sonderforschungsbereichen bzw. Transregios hat der Bewilligungsausschuss bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gestern zugestimmt. mehr

20.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung