Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst


Dr. Wolfgang Heubisch
Staatsminister
Salvatorstraße 2
80333 München
Tel: +49 (0)89 / 21 86 - 0 (Vermittlung)
Fax: +49 (0)89 / 21 86 28 00
E-Mail:

www.stmwfk.bayern.de

Meldungen

Eröffnung der Ausstellung "Galante Preziosen der Fürsten von Thurn und Taxis" im Bayerischen Nationalmuseum in München

Die Ausstellung "Galante Preziosen der Fürsten von Thurn und Taxis" hat Kunstminister Thomas Goppel am Donnerstagabend im Bayerischen Nationalmuseum in München eröffnet. Goppel: "Mit dieser Ausstellung hält der Glanz der einstigen Thurn und Taxis-Residenz nach gut zwei Jahrhunderten Einzug in das Bayerische Nationalmuseum. Besonders erfreulich ist, dass Fürstin Gloria von Thurn und Taxis es ermöglicht hat, dass neben den Kunstgegenständen des staatlichen Thurn und Taxis-Museums Regensburg auch verschiedene Preziosen aus dem privaten Eigentum des fürstlichen Hauses gezeigt werden können." mehr

29.11.2007 Pressemeldung

Verleihung des EUROPA NOSTRA Preises an das Zentralinstitut für Kunstgeschichte und das Bildarchiv Foto Marburg

Die große Bedeutung des Projektes zur Digitalisierung und Veröffentlichung des "Farbdia-Archivs zur Wand- und Deckenmalerei" für die fachwissenschaftliche Forschung hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Mittwoch in München anlässlich der Verleihung des EUROPA NOSTRA Preises an das Zentralinstitut für Kunstgeschichte hervorgehoben. Goppel: "Dieses für die europäische Kunstgeschichte außerordentlich bedeutsame Projekt des Zentralinstituts für Kunstgeschichte und des Bildarchivs Foto Marburg hat tradierte kunsthistorische Grundlagenforschung mit dem Einsatz neuester Technologien verknüpft. Die extrem gefährdeten Aufnahmen historischer Wand- und Deckenmalereien in mehreren europäischen Ländern wurden durch die Dokumentation und Digitalisierung gesichert und aufbereitet." mehr

28.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Präsentation des II. Teils der Edition des Briefwechsels zwischen König Ludwig I. von Bayern und Leo von Klenze in der Neuen Pinakothek in München

Anlässlich der Präsentation des II. Teils der Edition des Briefwechsels zwischen König Ludwig I. von Bayern und Leo von Klenze in der Neuen Pinakothek am Montagabend in München hob Wissenschaftsminister Thomas Goppel die Bedeutung der umfangreichen Materialsammlung hervor. mehr

26.11.2007 Pressemeldung

Einweihung des Regensburger Wissenschaftszentrums für Ost- und Südosteuropa

Das neue Wissenschaftszentrum für Ost- und Südosteuropa hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Montag in Regensburg eröffnet. Goppel: "Mit dem Wissenschaftszentrum für Ost- und Südosteuropa wird Regensburg seine starke Stellung als Forschungs- und Studienort für Osteuropawissenschaften in Bayern weiter ausbauen und gleichzeitig die Kooperation mit der Universität München intensivieren." mehr

26.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Übergabe der Welterbeurkunde an die Stadt Regensburg

Zur Auszeichnung als Welterbestätte hat Kunstminister Thomas Goppel in Vertretung des Ministerpräsidenten am Samstag in Regensburg den Regensburger Bürgerinnen und Bürgern am Samstag bei der feierlichen Übergabe der Welterbeurkunde gratuliert. Goppel: "Das Prädikat ´Welterbe´ ist ein großer Gewinn und eine absolut verdiente Auszeichnung für Regensburg. Jeder, der mit offenen Augen durch die Altstadt geht, erkennt das sofort. Dass wir dieses Ensemble heute in seinem historischen Gewand bewundern können, verdanken wir auch dem Engagement der Regensburger Bürger, die sich in den 60er Jahren dagegen gewehrt haben, die Altstadt einer verkehrsgerechten Erschließung zu opfern." mehr

24.11.2007 Pressemeldung

30 Jahre Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg

Die Leistungen des Literaturarchivs Sulzbach-Rosenberg hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Samstag bei einem Festakt in Sulzbach-Rosenberg gewürdigt. mehr

24.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Verleihung des Deutschen Theaterpreises "DER FAUST" in München

Der Deutsche Theaterpreis "DER FAUST" wird in diesem Jahr in Bayern verliehen. Bei der Verleihungsveranstaltung im Münchner Prinzregententheater betonte Kunstminister Thomas Goppel am Freitag den hohen Stellenwert von Kunst und Kultur in Bayern: "Die bayerische Theaterlandschaft ist besonders reich und vielfältig. Sie umfasst nicht nur die repräsentativen großen Bühnen in München und Nürnberg. Vielmehr sorgt gerade auch die Vielfalt der kommunalen und privaten Theater sowie die große Zahl der Festivals für eine äußerst lebendige Theaterszene." Deshalb fördere die Bayerische Staatsregierung die Arbeit der Theater mit nennenswerten Zuschüssen, so der Minister. mehr

23.11.2007 Pressemeldung

Zu der Presseinformation der Grünen vom 23.11.2007 zum FRM II "Poker um Betriebsgenehmigung" stellt das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst fest:

Die Technische Universität München ist mit ihren wissenschaftlichen, gemeinsam mit internationalen Partnern durchgeführten Versuchen zur Entwicklung hochdichter und nukleartechnisch sicherer Brennstoffe weltweit führend. Tatsache ist allerdings, dass weltweit nach dem heutigen Stand von Wissenschaft und Technik noch kein Brennstoff existiert, der eine Umrüstung von Forschungsreaktoren mit höchster Neutronenintensität ermöglicht. Dies war bei Erteilung der Betriebsgenehmigung nach dem damaligen Erkenntnisstand nicht voraussehbar. mehr

23.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

90.000 Euro für Instandsetzungsarbeiten am Theater für Kinder in München

Einen Zuschuss von 90.000 Euro für Instandsetzungsarbeiten am Münchner Theater für Kinder hat Kunstminister Thomas Goppel am Freitag in München bewilligt. mehr

23.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundesweiter Vorlesetag "Wir lesen vor"

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetags liest Kunstminister Thomas Goppel am Freitag in der Grundschule Moorenweis vor. "Vorlesen macht Lust auf Lesen. Damit aus Kindern Leseratten werden, braucht es Lesevorbilder. Deshalb nehme ich gerne an der Aktion ,Wir lesen vor´ teil", betonte Goppel. mehr

23.11.2007 Pressemeldung Schule