Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst


Dr. Wolfgang Heubisch
Staatsminister
Salvatorstraße 2
80333 München
Tel: +49 (0)89 / 21 86 - 0 (Vermittlung)
Fax: +49 (0)89 / 21 86 28 00
E-Mail:

www.stmwfk.bayern.de

Meldungen

Münchner Wissenschaftler vereinbaren Forschungskooperation mit der Firma IBM im Hochleistungsrechnen

Drei Münchner Wissenschaftseinrichtungen und die Firma IBM haben am Mittwoch in New York im Beisein von Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel eine Forschungskooperation auf dem Gebiet des Hochleistungsrechnens vereinbart. Das Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (LRZ), das Rechenzentrum Garching der Max-Planck-Gesellschaft (RZG) und die Fakultät für Informatik der Technischen Universität München (TUM) wollen mit IBM künftig bei der Weiterentwicklung von Programmiermodellen und Softwarewerkzeugen sowie von Speicher- und Betriebskonzepten für Hochleistungsrechner zusammenarbeiten. "Die Forschungskooperation stärkt nicht nur den Wissenschaftsstandort Garching, sondern erhöht den Stellenwert des Höchstleistungsrechnens in Deutschland insgesamt", betonte Goppel. mehr

06.06.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns: Dr. Margit Ksoll-Marcon soll Generaldirektor Prof. Dr. Hermann Rumschöttel nachfolgen

Dr. Margit Ksoll-Marcon soll ab 1. März 2008 oberste Archivarin Bayerns werden und die Leitung der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns übernehmen. Dies gab Kunstminister Dr. Thomas Goppel am Freitag in München bekannt. Dr. Margit Ksoll-Marcon wird damit die Nachfolge von Generaldirektor Prof. Dr. Hermann Rumschöttel antreten, der seit 1997 die bayerischen staatlichen Archive leitet. mehr

01.06.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ein Jahr neues bayerisches Hochschulrecht

Eine erste positive Bilanz zum neuen bayerischen Hochschulrecht hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel ein Jahr nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes gezogen. Der Minister betonte am Donnerstag in München, dass die Hochschulen die umfassende Reform konsequent und im Zeitplan umgesetzt haben. mehr

31.05.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Neuer Studiengang an der Fachhochschule Hof: Bachelor Wirtschaftsrecht startet zum Wintersemester 2007/2008

Grünes Licht für die Einrichtung eines neuen, bayernweit einmaligen Bachelorstudiengangs Wirtschaftsrecht an der Fachhochschule Hof hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel zum Wintersemester 2007/2008 gegeben. mehr

24.05.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Kunstminister Thomas Goppel stellt Limesentwicklungsplan und neuen Limeskoordinator vor

Auf Schutz und Erhalt des bayerischen Teils des Welterbe Limes, seine Erschließung und Vermittlung sowie die weitere wissenschaftliche Erforschung zielt der Limesentwicklungsplan ab, den Kunstminister Thomas Goppel am Mittwoch in Gunzenhausen vorgestellt hat. mehr

23.05.2007 Pressemeldung

Einweihung des Kunstprojektes "Internationale Künstlerbegegnung zum 1000-jährigen Bestehen des Bistums Bamberg"

Als einen großartigen Beitrag zu den Feierlichkeiten des Bistumsjubiläums hat Kunstminister Thomas Goppel das Kunstprojekt "Internationale Künstlerbegegnung zum 1000-jährigen Bestehen des Bistums Bamberg" am Freitag bei dessen Einweihung bezeichnet. Der Internationale Skulpturenweg verbinde die Ziele des Künstlerhauses Villa Concordia mit denen der Kirche. Die Künstler beschäftigten sich in ihren Beiträgen beispielweise mit der Rolle von Glaube und Religion in der Gesellschaft oder die Botschaft der Kirche heute. Den Internationalen Skulpturenweg haben zwölf international renommierte Künstler innerhalb des letzten Jahres zusammen mit der Villa Concordia realisiert. An zwölf historisch bedeutsamen Orten im Gebiet des Bistums sowie an Stätten im europäischen Ausland stellen sie ihre Kunstwerke aus: in Bamberg, in anderen oberfränkischen Städten sowie in Stettin, Villach und Chichester – also in Städten, die mit dem Bistum in enger Beziehung stehen. mehr

18.05.2007 Pressemeldung

"infopoint museen & schlösser in bayern" und Ausstellung "Die Münchner Kaiserburg" im Alten Hof in München eröffnet

Als "wichtige Schaltstelle für Kultur und Tourismus in ganz Bayern" hat Bayerns Kunstminister Thomas Goppel den "infopoint museen & schlösser in bayern" bezeichnet, der am Mittwoch offiziell im Alten Hof in München eröffnet worden ist. Mit dem Infopoint verfüge die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern nunmehr über eine zentrale Informationsstelle zur Museums- und Schlösserlandschaft in ganz Bayern. Goppel: "Im Alten Hof bietet sich ab heute ein Überblick über die gesamte bayerische Museumslandschaft mit ihren mehr als 1.250 Museen und Schlössern. Der Infopoint macht die kulturellen Schätze unserer Museen im ganzen Land sichtbar." Er arbeite mit Museen und Ausstellungshäusern in ganz Bayern eng zusammen. Besucher erhalten im Alten Hof nicht nur eine individuelle Beratung, sondern auch Unterlagen für Museumsfahrten und Kulturreisen. Programminformationen auf Bildschirmen präsentierten eine Auswahl wichtiger Ausstellungen. Dazu stehen Computer-Arbeitsplätze für die persönliche Recherche zur Verfügung. mehr

16.05.2007 Pressemeldung

Empfang der Landessieger des 42. Wettbewerbs "Jugend forscht" in München

Die Landessieger des Wettbewerbs "Jugend forscht" hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel bei einem Empfang am 15. Mai in München geehrt. Der Minister lobte Engagement und Forschergeist der Preisträger und ermutigte sie, ihren Weg konsequent fortzusetzen: "Unser Land braucht junge Leute wie Sie – interessiert, wissbegierig und leistungsbereit." mehr

15.05.2007 Pressemeldung Schule

BayDat-Online mit 19 bayerischen Clustern

Die 19 bayerischen Cluster der Initiative "Allianz Bayern Innovativ" sind künftig in der zentralen Datenbank BayDat-Online ([www.baydat.de](http://www.baydat.de)) mit ihren Profilen und Ansprechpartnern vertreten. Wie Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Freitag in München mitteilte, ist die Datenbank BayDat-Online ein wichtiges Instrument zur Information und Kontaktaufnahme für Unternehmer und Hochschulwissenschaftler im Rahmen des Wissens- und Technologietransfers von den Hochschulen in die Wirtschaft. mehr

11.05.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Empfang der Stipendiaten aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Die große Bedeutung des internationalen Austauschs im Hochschulbereich hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Donnerstag in München beim Empfang von Stipendiaten aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa unterstrichen. Die internationalen Kontakte bedeuteten einen wichtigen Standortvorteil für Bayerns Hochschulen, die in den letzten Jahren immer engere Kontakte zu den Partnereinrichtungen in den östlich gelegenen Ländern geknüpft haben. mehr

10.05.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung