Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst


Dr. Wolfgang Heubisch
Staatsminister
Salvatorstraße 2
80333 München
Tel: +49 (0)89 / 21 86 - 0 (Vermittlung)
Fax: +49 (0)89 / 21 86 28 00
E-Mail:

www.stmwfk.bayern.de

Meldungen

Goppel spricht sich für mehr Eigenständigkeit der Universitätsklinika aus

Die Notwendigkeit, den Universitätsklinika die erforderlichen Freiräume für die Bewältigung der anstehenden Herausforderungen einzuräumen, hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel bei der Eröffnung des Symposiums zur Informationstechnologie an den bayerischen Universitätsklinika am Donnerstag in Erlangen betont. mehr

31.03.2005 Pressemeldung

Lokschuppen in Freilassing

765.000 Euro hat Kunstminister Thomas Goppel für die Instandsetzung des Lokschuppens Westendstr. 3 in Freilassing (Regierungsbezirk Oberbayern) aus dem Entschädigungsfonds der Denkmalpflege bewilligt. Der Entschädigungsfonds der Denkmalpflege wird gemeinsam vom Freistaat Bayern und den Kommunen getragen. mehr

29.03.2005 Pressemeldung

Bayerns wissenschaftliche Bibliotheken:

Bayerns wissenschaftliche Universitäten und die Bayerische Staatsbibliothek erhalten in diesem Jahr 1,25 Mio. Euro Sondermittel für das "Bayern-Konsortium". Das gab Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Mittwoch bekannt. mehr

24.03.2005 Pressemeldung

Katholischen Filialkirche Mariä Verkündigung in Ainertshofen

Für Instandsetzung der Katholischen Filialkirche Mariä Verkündigung in Ainertshofen (Markt Inchenhofen, Landkreis Aichach-Friedberg, Bezirk Schwaben) hat Kunstminister Thomas Goppel für das Jahr 2005 einen Zuschuss von 100.000 Euro aus dem Entschädigungsfonds der Denkmalpflege bewilligt. Der Entschädigungsfonds wird gemeinsam vom Freistaat Bayern und den Kommunen getragen. mehr

23.03.2005 Pressemeldung

Wissenschaftsminister Goppel bei EU-Forschungskommissar Potočnik

Am Dienstag hat sich Bayerns Wissenschaftsminister Goppel in Brüssel mit dem EU-Forschungskommissar Potočnik über die künftigen Leitlinien der europäischen Forschungsförderung beraten. Der Minister sagte seine Unterstützung bei der sog. Lissabon-Strategie der Europäischen Union zu, nach der die EU bis zum Jahre 2010 zum wettbewerbfähigsten wissensbasierten Wirtschaftsraum der Welt werden soll. Die EU plant, die Mittel des 7. Forschungsrahmenprogramms der Europäischen Union (FRP) für die Jahre 2007 bis 2013 annährend zu verdoppeln. mehr

22.03.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Kulturaustausch zwischen Deutschland und Rumänien

Je sechs Künstlerinnen und Künstler aus Rumänien und Deutschland erhalten in diesem Jahr ein Stipendium des Freistaates Bayern für einen Studienaufenthalt im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg. mehr

21.03.2005 Pressemeldung

Einführung sozialverträglich ausgestalteter Studienbeiträge

Die Bedeutung der Gespräche mit allen Beteiligten über die Ausgestaltung sozialverträglich ausgestalteter Studienbeiträge in Bayern hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Freitag in München nochmals hervorgehoben. mehr

18.03.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

DiZ verlegt Sitz nach Ingolstadt

Das DiZ, die Fortbildungseinrichtung für die Professoren der bayerischen Fachhochschulen auf dem Gebiet der Hochschuldidaktik, hat seinen Sitz von der Fachhochschule Kempten an die sog. "Hohe Schule" in Ingolstadt verlegt. mehr

18.03.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Kooperationsvereinbarung zur Musikerziehung

In der Absicht, bei der musikalischen Bildung von Kindern und Jugendlichen in Zukunft stärker zusammenzuarbeiten, unterzeichneten Kultusministerin Monika Hohlmeier, Wissenschaftsminister Dr. Thomas Goppel sowie MdL Manfred Ach als Vertreter des Bayerischen Blasmusikverbands e.V. und der Passauer Landrat Hanns Dorfner (Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e.V.) im Landtag heute eine gemeinsame Vereinbarung. Darin verpflichten sich die die beteiligten Institutionen, die Zusammenarbeit allgemein bildender Schulen und öffentlicher Musikschulen zu intensivieren und auszubauen. mehr

16.03.2005 Pressemeldung Schule

Fehlende bundesrechtliche Regelung für die Bezahlung von Wissenschaftlern

Netto-Gehaltseinbußen von etwa 500 Euro pro Monat in Folge fehlender bundesrechtlicher Besoldungsregelungen sind für Bayerns Nachwuchswissenschaftler abgewendet. Wie Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Mittwoch in München mitteilte, hat Bayern eine Lösung gefunden, die "einen schnellen und guten Ausgleich für bayerische Nachwuchswissenschaftler schafft." Für Bayerns wissenschaftliche Assistenten, Oberassistenten und Oberingenieure, so Goppel, stellt das bayerische Modell sicher, dass ihnen keine Nachteile wegen der "skandalösen und verfassungswidrigen Untätigkeit des Bundes" entstehen. mehr

16.03.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung