Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst


Dr. Wolfgang Heubisch
Staatsminister
Salvatorstraße 2
80333 München
Tel: +49 (0)89 / 21 86 - 0 (Vermittlung)
Fax: +49 (0)89 / 21 86 28 00
E-Mail:

www.stmwfk.bayern.de

Meldungen

Deutscher Germanistentag in München

Den hohen gesellschafts- und wissenschaftspolitischen Stellenwert der deutschen Sprache als Wissenschaftssprache hat Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Montag anlässlich der Eröffnung des Deutschen Germanistentags in München hervorgehoben. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich nur noch auf Englisch unterhalten können, koppelten ihre Forschungen von der öffentlichen Diskussion ab. mehr

13.09.2004 Pressemeldung

"Das Rückgrat der technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands"

Die enge Zusammenarbeit von mittelständischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel bei der Verleihung des Innovationspreises der Mittelstands-Union Unterfranken am Donnerstag in Würzburg als "entscheidenden Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands" bezeichnet und zugleich die Schlüsselstellung des Technologietransfers von Hochschulen in mittelständische Unternehmen hervorgehoben. mehr

09.09.2004 Pressemeldung

Start des Eliteprogramms Nano-Bio-Technologie an der Universität München

Die Universität München startet ein neues Spitzenangebot. Nano-Bio-Technologie heißt das Eliteprogramm für Nachwuchsforscher, das als Internationales Doktorandenkolleg des Elitenetzwerks Bayern im Wintersemester 2004/2005 beginnt. "Die Nano-Bio-Technologie ist ein schnell wachsender interdisziplinärer Forschungsbereich im Schnittpunkt von Lebens- und Materialwissenschaften mit großen Zukunftschancen", erklärte Wissenschaftsminister Thomas Goppel. mehr

08.09.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Elitestudiengang 'TopMath' startet

'TopMath: Angewandte Mathematik mit Promotion' heißt der neue Elitestudiengang, den die Technische Universität München in Zusammenarbeit mit der Universität Augsburg und der Universität München im Wintersemester 2004/2005 startet. "Mathematik wird in zunehmendem Maße zur Schlüsseltechnologie", betonte Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel. mehr

02.09.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Neuer Bacherlorstudiengang an der Uni Passau

"Mit dem neuen Bachelorstudiengang bündelt die Universität Passau ihre Kompetenzen in den Bereichen Medien und Kommunikation zu einem kompakten Studienangebot, das Schlüsselkompetenzen für den Einsatz in allen Bereichen der modernen Medien vermittelt", erklärte Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel anlässlich der Genehmigung des Studiengangs durch das Wissenschaftsministerium. mehr

31.08.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Abschaffung der KMK

Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel zur Forderung der FDP-Generalsekretärin Pieper, die Kultusministerkonferenz abzuschaffen: mehr

27.08.2004 Pressemeldung

Patentanmeldungen

Auf vier erfolgreiche Jahre kann die Bayerische Hochschulpatentinitiative ("Bayern Patent") verweisen. Wie Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Freitag in München hervorhob, melden und verwerten Bayerns Hochschulen immer mehr Patente. Seit Beginn der Hochschulpatentinitiative haben die Hochschulen - mit steigender Tendenz - über 900 Erfindungen an das Zentrale Patentbüro gemeldet, die zu etwa 230 Patenten geführt haben. mehr

27.08.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Elitenetzwerk Bayern

LMU München startet Internationales Doktorandenkolleg "Textualität in der Vormoderne" – zusammen mit den Universitäten Erlangen-Nürnberg, Regensburg, Würzburg und Eichstätt-Ingolstadt. mehr

25.08.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Neue Studiengänge an der Uni Bamberg

Die Universität Bamberg gibt der Ausbildung in ihrem Fachbereich "Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik" eine neue Struktur. Ab dem Wintersemester 2004/2005 laufen zwei neue Bachelorstudiengänge und drei neue Masterstudiengänge an. "Bei der Erstellung eines international wettbewerbsfähigen Profils geht die Universität Bamberg engagiert voran", hob Wissenschaftsminister Thomas Goppel anlässlich der Genehmigung der neuen Studiengänge durch das Wissenschaftsministerium hervor. mehr

19.08.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Elitenetzwerk Bayern

Die Universitäten Erlangen-Nürnberg und Regensburg starten im Wintersemester 2004/2005 ein neues Spitzenangebot. Der von den beiden Universitäten gemeinsam durchgeführte "Hochbegabten-Studiengang Physik mit integriertem Doktorandenkolleg" fördert im Rahmen des Elitenetzwerks Bayern besonders begabte Physikstudentinnen und -studenten bereits während des Studiums intensiv, bindet sie frühzeitig in die Forschung ein und schließt nach Abschluss des Studiums anspruchsvolle und zukunftsweisende Promotionsvorhaben an. mehr

18.08.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung