Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst


Dr. Wolfgang Heubisch
Staatsminister
Salvatorstraße 2
80333 München
Tel: +49 (0)89 / 21 86 - 0 (Vermittlung)
Fax: +49 (0)89 / 21 86 28 00
E-Mail:

www.stmwfk.bayern.de

Meldungen

Wissenschaftsminister

Angriffe Guttenbergs auf die Universität Bayreuth sind nicht akzeptabel

Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch weist die Vorwürfe von Ex-Verteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg gegen die Universität Bayreuth in der Plagiatsaffäre zurück: mehr

29.11.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bayern

Bayern baut seine Position als Bildungsland Nr. 1 aus

"Bayern baut seine Position als Bildungsland Nr. 1 in Deutschland aus", fassten Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle und Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch die Beschlüsse des Bayerischen Kabinetts zum Nachtragshaushalt 2012 zusammen. "Mit einer Gesamtsumme von 15,7 Milliarden Euro investiert der Freistaat ein Drittel des Gesamthaushalts in die Bildung", ergänzten sie. Dieser hohe Anteil entspreche dem enormen Stellenwert, den das Lernen in Bayern genießt, richteten sie den Blick auf die jüngste Studie der Bertelsmann-Stiftung, den Deutschen Lernatlas. Diese hatte ergeben, dass die Rahmenbedingungen zum Lernen in Bayern bundesweit mit Abstand die besten sind. mehr

22.11.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bayern

Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch verleiht Preise für gute Lehre an Bayerns Universitäten

Für ihre hervorragende Lehre hat Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch heute in Augsburg 16 Dozentinnen und Dozenten mit dem "Preis für gute Lehre an den staatlichen Universitäten in Bayern" ausgezeichnet. mehr

17.10.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bayern

Doppelter Abiturjahrgang: Bayern erwartet rund 79.000 Studienanfänger in 2011

Laut Prognose der Kultusministerkonferenz werden im Jahr des doppelten Abiturjahrgangs rund 79.000 Studierende ein Studium in Bayern beginnen. Diese Prognose sei allerdings mit Unsicherheiten behaftet, so Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch. "Ob die Abiturienten sofort ins Studium starten, zuerst ins Ausland gehen oder vielleicht eine Ausbildung beginnen, bleibt eine individuelle Entscheidung. Deshalb wissen wir nicht, ob sich die zusätzlichen Studienanfänger annähernd gleichmäßig auf mehrere Semester verteilen oder ob es zum Beispiel jetzt im Wintersemester einen starken Peak geben wird." Erste Hochrechnungen zu den Studienanfängerzahlen im Wintersemester erwartet Heubisch für Mitte Oktober. Sicher sei aber bereits, dass durch die zusätzlichen Angebote zum Sommersemester der Studienbeginn erfolgreich entzerrt werden konnte. "Im Sommersemester 2011 haben insgesamt 13.147 Studienanfänger ein Studium an einer bayerischen Hochschule begonnen. Das sind 8.210 mehr als ein Jahr zuvor. Besonders bemerkenswert: Über 30 Prozent der Studienanfänger im Sommersemester 2011 sind G9-ler." mehr

27.09.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bayern

Zeitgemäße Antwort auf die Entwicklung im Musikleben: Kunstminister Heubisch und der Präsident des Bayerischen Musikrats Goppel stellen 3. Musikplan vor

Knapp eine Million Bürger singen und musizieren im Freistaat Bayern. Sie tun dies als Musikbegeisterte vom Kleinkind bis zum Senior, als Laien oder Profis, in ihrer Freizeit oder im Beruf, am Notenpult oder als Lehrende, in Kindertagesstätten, Musikschulen oder anderen sozialen Einrichtungen, in kleinen privaten Zirkeln oder Vereinen, mit dem Ziel musikalischer Bildung oder einfach aus Freude an der Musik. Um diese Vielfalt zu erhalten und weiterzuentwickeln, hat der Bayerische Musikrat (BMR) den 3. Bayerischen Musikplan erarbeitet. Auf Initiative von Kunstminister Dr. Wolfgang Heubisch wurde die Neufassung des Musikplans im Ministerrat beschlossen. Heute stellen Kunstminister Heubisch und BMR-Präsident Dr. Thomas Goppel das druckfrische Werk der Öffentlichkeit vor. mehr

23.09.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bayern

Medizinstudienplätze: Bayern baut Angebot noch für dieses Wintersemester weiter aus

Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch ist erfreut, dass die Zahl der Studienplätze im Fach Humanmedizin für die Absolventen des doppelten Abiturjahrgangs weiter erhöht werden kann. Noch für dieses Wintersemester werden die medizinischen Fakultäten in Bayern insgesamt 146 zusätzliche Studienplätze im Numerus-clausus-Fach Humanmedizin bereitstellen. mehr

20.09.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bayern

Wissenschaftsminister Heubisch fordert Ausweitung des Arbeitsmarktzugangs für ausländische Hochschulabsolventen

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen begrüßt den Vorschlag von Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch, den Arbeitsmarktzugang für ausländische Hochschulabsolventen auszuweiten. mehr

13.09.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bayern

Museumswein 2011 – Kunstminister Heubisch stellt diesjährige Auswahl vor

Die Sieger bei der Auswahl zum Museumswein 2011 stehen fest: Zwei trockene Silvaner dürfen sich in diesem Jahr mit dem Etikett des bayerischen Museumsweins schmücken. Ein Gewinner ist der 2010er Nordheimer Vögelein Silvaner aus dem Weingut Waldemar Braun. In der Kategorie Bocksbeutel entschied sich die Jury für den 2010er Retzstadter Langenberg Silvaner Kabinett vom Weingut Rudolf May im Eberstal. Kunstminister Wolfgang Heubisch stellt die neuen Museumsweine heute in der Münchner Glyptothek vor. mehr

12.09.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bayern

Preis für einen bayerischen Kleinverlag 2011 geht an die Edition Fünf

Zum dritten Mal vergibt das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst den mit 5.000 Euro dotierten Preis für einen bayerischen Kleinverlag. Den Preis erhält in diesem Jahr die Edition Fünf aus Gräfelfing. mehr

06.09.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bayern

Lebenslanges Lernen: Bayern baut Angebote massiv aus

Während im Studienjahr 2008 noch 204 beruflich Qualifizierte ein Studium an bayerischen Hochschulen aufnahmen, konnten infolge der Erweiterung der Zugangsmöglichkeiten im Jahr 2009 zuletzt schon 850 beruflich qualifizierte Studienanfänger vermeldet werden. Um diese positive Entwicklung weiter zu fördern, baut Bayern seine Angebote rund um das Thema Lebenslanges Lernen massiv aus. mehr

17.08.2011 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung