Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) RSS-Feed

 

Meldungen

Hamburg

Zeugnissorgen? ReBBZ-Beratungsabteilung anrufen!

Es ist wieder soweit: Am 31. Januar 2013 erhalten Hamburgs Schülerinnen und Schüler ihre Halbjahres-zeugnisse. Sie enthalten wichtige Hinweise auf die Entwicklung der schulischen Leistungen in der Einschätzung der Lehrerin bzw. des Lehrers. Für alle Eltern, Schülerinnen und Schüler, denen das Zeugnis Probleme und Sorgen bereitet, richten die Regionalen Bildungs- und Beratungszentren (ReBBZ, ehemals Rebus) der Schulbehörde auch in diesem Jahr einen telefonischen Zeugnisdienst ein. mehr

24.01.2013 Pressemeldung Schule

Hamburg

Schlau, schlauer, Gartenschau – Senator Rabe stellt igs-Bildungsprogramm "Klasse!" vor

Die internationale gartenschau hamburg (igs 2013) wird für 171 Tage zum grünen Klassenzimmer. Senator Ties Rabe stellte heute gemeinsam mit igs-Geschäftsführer Heiner Baumgarten das umfangreiche igs-Bildungsprogramm "Klasse!" mit über 2.200 Bildungsangeboten vor. mehr

17.01.2013 Pressemeldung Schule

Hamburg

Rückkehr zu G9 würde Hamburger Gymnasien zu mehrjähriger Reformbaustelle machen

Zur Debatte über die Schulzeitverkürzung auf zwölf Jahre bis zum Abitur an den Hamburger Gymnasien sagt Schulsenator Ties Rabe: "Es gibt in der Tat gute Gründe für und gegen eine verlängerte Schulzeit. Deshalb werden in Hamburg flächendeckend beide Wege angeboten: das Abitur nach neun Jahren an den Stadtteilschulen und das Abitur nach acht Jahren an den Gymnasien. Zudem können Gymnasiasten schon jetzt nach Klasse 10 in die 3-jährige Oberstufe der Stadtteilschulen übergehen und haben so auch G9. mehr

14.01.2013 Pressemeldung Schule

Hamburg

Zukunft naturwissenschaftlicher Fächer eindeutig

Zu Spekulationen über die Zukunft naturwissenschaftlicher Fächer an den Stadtteilschulen erklärt Schulsenator Ties Rabe: mehr

11.01.2013 Pressemeldung Schule

Hamburg

Weitere Rechtssicherheit für Honorarverträge in der Schule

Der Prüfdienst der Deutschen Rentenversicherung hat die Prüfung von Honorarzahlungen der Jahre 2006 bis 2010 an Hamburger Schulen abgeschlossen und im Ergebnis die Rechtsauffassung der Behörde für Schule und Berufsbildung bestätigt. Danach ist der Einsatz von Honorarkräften für Aufgaben an Schulen weiterhin möglich und zulässig. Die Prüfung hat darüber hinaus einige Fälle ermittelt, in denen die Voraussetzungen für eine Tätigkeit auf Honorarbasis nicht gegeben waren und für die deshalb Beiträge zur Sozialversicherung nachentrichtet werden müssen. mehr

21.12.2012 Pressemeldung Schule

Hamburg

Senator Ties Rabe will Hamburgs Stadtteilschulen stärken

Schulsenator Ties Rabe will die Hamburger Stadtteilschulen stärken. Eine Arbeitsgruppe der Schulbehörde erarbeitet jetzt Vorschläge für die Weiterentwicklung. Ties Rabe: "Mit der vierjährigen Grundschule und den beiden weiterführenden Schulformen Stadtteilschule und Gymnasium hat Hamburg ein klares, gut organisiertes und leistungsfähiges Schulsystem. Die 2010 neu eingeführte Stadtteilschule als jüngste Schulform verdient dabei besondere Aufmerksamkeit. Nach einem überzeugenden Start geht es jetzt darum, die mit der Stadtteilschule verbundenen großen Chancen auszubauen und bekannt zu machen. Stadtteilschulen bieten allen Schülerinnen und Schülern alle Schulabschlüsse bis hin zum Abitur nach 13 Schuljahren. Das bedeutet mehr Zeit, mehr Unterricht und mehr Chancen auf einen guten Schulabschluss." mehr

10.12.2012 Pressemeldung Schule

Hamburg

Senator Rabe will Übergang vom Gymnasium in die Oberstufe der Stadtteilschule ermöglichen

Der Wechsel von Klasse 10 auf dem Gymnasium in die Klasse 11 der Stadtteilschule soll schon ab diesem Schuljahr ermöglicht werden. Schulsenator Ties Rabe: "Ich möchte, dass die jetzigen Zehntklässler schon im Sommer nach Abschluss der 10. Klasse zusätzlich die Möglichkeit zum Wechsel in die Klasse 11 der Stadtteilschule bekommen. Wir eröffnen damit einer kleinen Zahl von Schülerinnen und Schülern mit schwachen Leistungen bessere Chancen auf ein ordentliches Abitur, weil sie auf der Stadtteilschule ein Jahr mehr Lernzeit bekommen. Nach einer ausführlichen Prüfung der Vor- und Nachteile habe ich deshalb der SPD-Fraktion eine entsprechende Änderung vorgeschlagen." mehr

28.11.2012 Pressemeldung Schule

Hamburg

Schulzeitverkürzung und Profiloberstufe: bessere Leistung im Abitur

Die Schulzeitverkürzung am Gymnasium von neun auf acht Jahre hat die Leistungen der Hamburger Abiturientinnen und Abiturienten in den Kompetenzbereichen Englisch, Mathematik und Naturwissenschaften nicht beeinträchtigt, sondern sogar teilweise verbessert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die erstmals in Deutschland die Leistungen von Abiturienten vor und nach der Schulzeitverkürzung am Gymnasium verglichen hat. mehr

27.11.2012 Pressemeldung Schule

Hamburg

Workshop Berufliche Bildung international 29.11. – 1.12.2012

Sechs Prozent der Berufsschülerinnen und –schüler eines Ausbildungsjahrgangs nehmen an den Mobilitätsprogrammen der Hamburger berufsbildenden Schulen teil und absolvieren Praktika im Ausland. Damit liegt Hamburg deutlich über dem Bundesdurchschnitt (3 Prozent) und hat die von der Europäischen Kommission für das Jahr 2020 angestrebte Zielmarke von sechs Prozent bereits jetzt erreicht. Das soll noch weiter ausgebaut werden. Vom 29. November bis 1. Dezember 2012 veranstalten das Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB) und der gemeinnützige Bildungsträger Arbeit und Leben Hamburg einen internationalen Workshop mit beteiligten internationalen Akteuren. mehr

26.11.2012 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Hamburg

5 Jahre Hamburger Institut für Berufliche Bildung

Im Jahr 2007 wurde das Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB) als Landesbetrieb der Behörde für Schule und Berufsbildung gegründet. Hamburgs Bürgermeister Scholz gratulierte anlässlich des Festaktes "5 Jahre HIBB" am 22. November: "Die berufliche Ausbildung ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass junge Erwachsene ihren Weg ins Arbeitsleben finden. Deshalb hat sich der Hamburger Senat das Ziel gesetzt, sicherzustellen, dass allen jungen Leuten der Übergang von der Schule in die Berufsausbildung gelingt. Das Hamburger Institut für Berufliche Bildung nimmt mit seinem staatlichen Bildungsauftrag eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe wahr." mehr

22.11.2012 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung