Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) RSS-Feed

 

Meldungen

Hamburg

Ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen: Ein Angebot an die Eltern

Im Zusammenhang mit der "Ganztägigen Bildung und Betreuung an Schulen", mit der der offene Ganztagsschulbetrieb an Hamburger Schulen in Zusammenarbeit mit den Hortträgern ausgebaut wird, erklären die Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz sowie die Behörde für Schule und Berufsbildung: mehr

08.11.2010 Pressemeldung Schule

Hamburg

Von AOK bis Xplore: 70 Betriebe und Einrichtungen stellen sich an Stadtteilschule vor

Bildungssenatorin Christa Goetsch besucht heute die Messe Betrieb und Schule an der Fritz-Schumacher-Schule. Diese Stadtteilschule ist für ihre vorbildliche und erfolgreiche Berufsorientierung wiederholt ausgezeichnet worden. "Die Berufsorientierung ist ein besonderer Schwerpunkt der neuen Schulform Stadtteilschule. Wir wollen erreichen, dass allen Jugendlichen nach der Schule ein guter Übergang in Ausbildung und Studium gelingt", sagt Bildungssenatorin Christa Goetsch. Die Einführung einer verbindlichen Berufsorientierung an weiterführenden Schulen ist Teil der umfassenden Reform des Übergangssystems Schule – Beruf. mehr

04.11.2010 Pressemeldung Schule

Hamburg

Start in den Vorbereitungsdienst

Bildungssenatorin Christa Goetsch begrüßte heute am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) 363 neue Referendarinnen und Referendare, die heute in den Vorbereitungsdienst gehen. Das sind so viele neue Lehrkräfte für Hamburg wie seit den neunziger Jahren nicht mehr. Zum letzten Start im Mai 2010 waren es 303, im November 2009 283. Die Ausbildung dauert 18 Monate und findet sowohl am LI als auch in den Schulen statt. mehr

01.11.2010 Pressemeldung Schule

Hamburg

Ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen

Bildungssenatorin Christa Goetsch und Familiensenator Dietrich Wersich haben heute mit der Grundschule Lutterothstraße in Eimsbüttel einen der fünf Pilotstandorte für die ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen besucht und sich über den Stand der Umsetzung informiert. mehr

28.10.2010 Pressemeldung Schule

Hamburg

Schulterschluss von Wissenschaft und Wirtschaft

Der Präses der Handelskammer Hamburg, Frank Horch, und der Vorsitzendende der Konferenz der Präsidenten und Rektoren der Hamburger Hochschulen (Landeshochschulkonferenz – LHK), Prof. Dr.-Ing. Edwin Kreuzer, haben heute Hamburgs Erstem Bürgermeister Christoph Ahlhaus im Beisein von Wissenschaftssenatorin Dr. Herlind Gundelach ein gemeinsames Memorandum überreicht, das zum Ziel hat, den Wissenschafts- und Wirtschaftstandorts Hamburg zu stärken und attraktiver zu gestalten. mehr

27.10.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hamburg

Regionale Bildungskonferenzen

Heute haben die Senatorin der Behörde für Schule und Berufsbildung Christa Goetsch und die Hamburger Bezirksamtsleiter Wolfgang Kopitzsch (Hamburg-Nord), Markus Schreiber (Hamburg-Mitte), Cornelia Schröder-Piller (Wandsbek), Jürgen Warmke-Rose (Altona) und Dr. Torsten Sevecke (Eimsbüttel) sowie Dierk Trispel (stellv. Bezirksamtsleiter Harburg) und Angela Braasch-Eggert (stellv. Bezirksamtsleiterin Bergedorf) die Kooperationsvereinbarung zu Regionalen Bildungskonferenzen unterzeichnet. mehr

25.10.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Europa

Ergebnisse der Tagung "Bildungspolitische Strategien heute und morgen rund um das Mare Balticum"

Der Ostseeraum gilt als innovativste Region Europas und wirtschaftlich sehr starke Region, die ihr Potential noch nicht annähernd ausgeschöpft hat. Die INTERGROUP des Europäischen Parlaments bezeichnet diesen Raum als eine Region mit Zukunft und Weltgeltung, als kraftvoller, produktiver, leistungsfähiger und profitabler Pfeiler der EU mit verbindender Identität. Zugleich zeichnen sich aber auch umwälzende Entwicklungen ab, die die wirtschaftliche Dynamik des Ostseeraumes stark begrenzen können und ein verstärktes Engagement insbesondere in der Bildungspolitik verlangen. mehr

22.10.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Hamburg

Integration als gewinnbringende Aufgabe für Unternehmen und Verwaltung

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin und Bildungssenatorin Christa Goetsch hat heute auf der Veranstaltung "Vielfalt in der Ausbildung" Integration als "gewinnbringende Aufgabe für Unternehmen und Verwaltung" bezeichnet. "Integration ist nichts für Sonntagsreden und Feiertagsforderungen, Integration wird ganz praktisch gemacht. Und sie ist auch von ganz praktischem Nutzen. Das zeigt das internationale Unternehmen Kühne + Nagel, das die Kompetenzen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund erkannt hat. Und das zeigt die Freie und Hansestadt Hamburg, die den Service und die öffentliche Verwaltung verbessert, indem sie die kulturelle Vielfalt der Hamburger Bevölkerung in ihre Mitarbeiterschaft holt", so Goetsch. mehr

19.10.2010 Pressemeldung Schule

Hamburg

Pflegefachkräfte gesucht

In der Altenpflege sind in den letzten Jahren viele neue Stellen für Pflegefachkräfte geschaffen und besetzt worden. Es fehlen in Hamburg aber zunehmend examinierte Altenpfleger und -pflegerinnen. Die Stadt hat deshalb gemeinsam mit Verbänden und Aktiven aus dem Bereich der Pflege unterschiedliche Projekte auf den Weg gebracht. Eines dieser Projekte ist eine große Qualifizierungsoffensive, die die Lawaetz-Stiftung und die Hamburgische Pflegegesellschaft gemeinsam angeregt haben und die nun mit Unterstützung der Bildungs- und der Wirtschaftsbehörde sowie mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds startet. mehr

29.09.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Berufliche Integration für jugendliche Flüchtlinge

Eine positive Bilanz der Integrationsarbeit des Netzwerks FLUCHTort Hamburg plus sowie des ESF-Bundesprogramms Bleiberecht haben Bildungssenatorin Christa Goetsch und die Leiterin der Gruppe Europäische Fonds für Beschäftigung aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Sabine Baun, heute im Hamburger Rathaus gezogen: In der zweijährigen Laufzeit des Programms FLUCHTort Hamburg plus wurden 1008 junge und erwachsene Flüchtlinge beraten, 102 in Ausbildung vermittelt (überwiegend im dualen System) und 106 Flüchtlinge auf Arbeitsplätze in Hamburger Wirtschaftsbetrieben vermittelt. 113 Personen nahmen an Qualifizierungsmaßnahmen teil. mehr

23.09.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung