Bremen Senatorin für Wissenschaft und Häfen RSS-Feed

Meldungen

Das Einsteinmobil macht Halt in Bremen und Bremerhaven

Auf dem Fahrrad mit fast Lichtgeschwindigkeit durch die Stadt brausen, das geht natürlich nicht. Im Computerzeitalter kann man aber so tun als ob. Oder mit einem relativistischen Flugsimulator fast lichtschnell über eine Insellandschaft fliegen und trotz der verzerrten Wahrnehmung eine sanfte Landung hinbekommen. Solche Experimente und Filme zum Verständnis der Relativitätstheorie sind Teil des „Einsteinmobils“, das jetzt in Bremen Station macht. mehr

04.09.2006 Pressemeldung

Mehr als die Hälfte versetzt: Erfolgsquote der Ostercamps weiter gestiegen

Die in diesem Jahr zum zweiten Mal durchgeführten Ostercamps haben den Erfolg des vergangenen Jahres noch übertroffen: 51,7 Prozent der versetzungsgefährdeten Schülerinnen und Schüler haben das Klassenziel erreicht und sind versetzt worden. mehr

01.09.2006 Pressemeldung Schule

Zwei Bremer Gymnasien werden Junior-Ingenieur-Akademie

Anlässlich der Einführung des neuen gymnasialen Profils Luft- und Raumfahrt am Gymnasium Vegesack und am Ökumenischen Gymnasium findet am Mittwoch, 6. September 2006, eine Auftaktveranstaltung im Rathaus statt, zu der der Senator für Bildung und Wissenschaft, Willi Lemke, Beteiligte und Unterstützer dieses neuen, außergewöhnlichen Bildungsganges eingeladen hat. mehr

01.09.2006 Pressemeldung Schule

Jung und Alt: Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Am heutigen 1. September 2006 startet die 20. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten unter dem Titel "miteinander – gegeneinander? Jung und Alt in der Geschichte". Der Wettbewerb wendet sich an Kinder und Jugendliche unter 21 Jahren und wird von der Hamburger Körber-Stiftung ausgerichtet. Den Teilnehmenden winken Geld- und Sachpreise in Höhe von 250.000 Euro. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2007. mehr

01.09.2006 Pressemeldung Schule

Lemke wünscht guten Start ins neue Schuljahr

Für rund 74.000 Schülerinnen und Schüler beginnt in der Stadt Bremen ab Donnerstag, dem 31.8.2006, das neue Schuljahr. Die Schülerzahl ist damit etwa so hoch wie im Vorjahr. Darunter sind rund 4500 Schulanfänger, etwa 250 weniger als im vergangenen Schuljahr. Die Einschulungen beginnen nicht am ersten Tag nach den Ferien, sondern je nach Schule am 1., 2. oder 4. September. Die Mehrzahl der Einschulungen findet am 4.9. statt. mehr

29.08.2006 Pressemeldung Schule

Mehr als 50 Millionen Euro für Bau, Sanierung und Renovierung von Schulen

Mehr als 50 Millionen Euro werden allein im Jahre 2006 für die Sanierung und Renovierung an Schulgebäuden sowie für schulische Baumaßnahmen eingesetzt. mehr

25.08.2006 Pressemeldung Schule

Bremer Institut für Handel und Verkehr: 33 erfolgreiche Absolventen

Das Bremer Institut für Handel und Verkehr (BIHV) hat in einer Feierstunde mit Bürgerschaftspräsident Christian Weber die Prüfungsurkunden an die Absolventen des Betriebswirte-Studienganges sowie die Preise an die Jahrgangsbesten verliehen. mehr

20.07.2006 Pressemeldung

Schulgeschichtliche Sammlung: Zusammenarbeit mit Focke-Museum nicht möglich

Der Senator für Bildung und Wissenschaft, Willi Lemke, hat heute (18.7.2006) der Deputation für Bildung mitgeteilt, dass eine Aufnahme der Schulgeschichtlichen Sammlung ins Focke-Museum nicht möglich ist. mehr

18.07.2006 Pressemeldung Schule

Haushaltslage zwingt zu weiterem Personalmix

Die Lehrerversorgung der bremischen Schulen für das neue Schuljahr wurde erheblich erschwert, weil das Bildungsressort wie alle anderen eine Personaleinsparung von 1,7 Prozent zu erbringen hat (PEP-Quote). Dadurch hat das Bildungsressort rund 75 Lehrerstellen weniger. Das entspricht einem Minus von 2025 Lehrerstunden. Insgesamt stehen den Schulen im kommenden Schuljahr 108.578 Lehrerstunden zur Verfügung. mehr

14.07.2006 Pressemeldung Schule

Haus der Wissenschaft lädt zur "Expedition Informatik"

Wer sein Handy bedient, wird wohl kaum daran denken: Hier steckt Informatik drin. Diese Wissenschaft ist heute allgegenwärtig – nur keiner merkt's so richtig. Nahezu unsichtbar wirkt IT längst in Gebäuden, Anlagen oder vernetzten Geräten. Informatik ist zudem eine der wenigen Branchen mit Arbeitsplatzzuwachs. Da macht es Sinn, die Bedeutung der Informatik – immerhin ein wichtiger Wirtschaftsfaktor – ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. mehr

13.07.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung