Bremen Senatorin für Wissenschaft und Häfen RSS-Feed

Meldungen

Studiengebühren: Erklärung des Senators für Bildung und Wissenschaft zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes bekräftigt der Senator für Bildung und Wissenschaft, Willi Lemke, seine Unterstützung für die Initiative der Präsidentin der KMK, eine Absprache der Länder über Rahmenbedingungen einer einheitlichen Hochschulfinanzierung zu treffen. Dabei sollte nach Ansicht des Senators insbesondere das von Minister Zöllner aus Rheinland-Pfalz vorgeschlagene Modell des Vorteilsausgleichs, das in der Schweiz bereits praktiziert wird, in die Überlegungen einbezogen werden. Dieses Modell sieht Ausgleichszahlungen zwischen den Studenten exportierenden und importierenden Ländern vor. Mit einem solchen System könnten die Mobilität der Studierenden, die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse und ein fairer Wettbewerb unterschiedlicher Formen der Hochschulfinanzierung gewährleistet werden. mehr

26.01.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Mit "Projekt zwei" strukturiert sich die Hochschule Bremen neu

Mit der konsequenten Umstellung ihres Studien-Angebots auf die Bachelor- und Master-Struktur steht die Hochschule Bremen aktuell vor dem Abschluss eines überaus ehrgeizigen Reform-Projektes: Zum Wintersemester 2005/2006 werden praktisch alle der weit über 50 Studiengänge auf die modulare Struktur umgestellt sein. Da jedoch Stillstand zugleich Rückschritt bedeutet, entschloss sich das Rektorat der Hochschule Bremen zu einem weiteren Reform-Projekt: Unter dem Arbeitstitel "Projekt zwei" erarbeitete das Rektorat, von externer Beratung unterstützt, eine Organisationsstruktur für die ganze Hochschule. Kern-Elemente sind die Neu-Strukturierung der Hochschulleitung, die Reduzierung der bestehenden neun auf drei Fachbereiche sowie die Zuordnung von 12 so genannten "Lehr- und Forschungszentren". In diese neuen Lehr- und Forschungszentren werden die vorhanden Institute und Labore integriert. mehr

26.01.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Juristen diskutieren mit Schülern über den Fall Walerjan Wrobel

Am 27. Januar diskutieren Schüler den Fall "Walerjan Wrobel" mit Richtern und Justizangehörigen im Saal 231, in dem Walerjan 1942 zum Tode verurteilt wurde. mehr

21.01.2005 Pressemeldung Schule

Aus der Deputation für Bildung: Fördermaßnahmen zur Senkung der Wiederholerquote

Der Senator für Bildung und Wissenschaft hat die Deputation heute (20.01.2005) über die Vorbereitung einer Pilotphase von Maßnahmen zur Senkung der Wiederholerquote informiert. Danach sollen an den acht Werktagen der Osterferien 2005 Fördermaßnahmen in bis zu acht Schulen stattfinden, durch die versetzungsgefährdete Schülerinnen und Schüler in Deutsch, Mathematik und Englisch gezielt fachlich gefördert werden sollen. Die Erziehungsberechtigten erhalten eine Mitteilung über das Förderangebot; die Teilnahme ist freiwillig. mehr

20.01.2005 Pressemeldung Schule

Ergebnisse der Vergleichsarbeiten VERA: Erste Erfolge sichtbar

Nach den schlechten Ergebnissen der Bremer Schulen bei PISA und IGLU zeigt die Auswertung der Vergleichsarbeiten VERA bei den Grundschülern erstmals einen deutlichen Aufwärtstrend. Danach liegt Bremen insgesamt im Mittelfeld der getesteten Länder. Zu Beginn dieses Schuljahres wurden alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen in den Fächern Deutsch und Mathematik getestet. An den Vergleichsarbeiten waren insgesamt 267.914 Kinder in sieben Bundsländern beteiligt (Bremen, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein). mehr

19.01.2005 Pressemeldung Schule

Ergebnisse der Schulleiterbefragung zu Gewaltbelastung und Gewaltprävention

Der Senator für Bildung und Wissenschaft hat nach dem Ergebnis der Schülerbefragung zur Gewalt an Schulen die Akademie für Arbeit und Politik im Jahre 2004 mit einer flächendeckenden Schulleiterbefragung zum Themenkomplex Gewalt und Gewaltprävention beauftragt. Mit 191 beteiligten Schulstandorten gelang praktisch eine vollständige Erhebung der öffentlichen Schulen im Lande Bremen. Es waren 89 Grundschulen, 36 Schulzentren der Sekundarstufe I, 23 Förderzentren, 11 Gesamtschulen, sieben durchgängige Gymnasien, sechs gymnasiale Oberstufen und 19 Schulzentren der Sekundarstufe II an der Befragung in beiden Stadtgemeinden des Landes beteiligt. Diese Folgeerhebung hat das Ziel, die Einschätzungen der Schulleiter sowie die Aktivitäten und den Unterstützungsbedarf der Schulen im Feld des Konfliktmanagements und der Gewaltprävention zu erfassen. Die Ergebnisse sollen den Schulen helfen, an positiven Beispielen anzuknüpfen und zu erfolgreichen Maßnahmen, Strategien und Konzepten zu kommen. Nach Darstellung der Wissenschaftler erweist sich die Bremer Schullandschaft hierbei als eine "überaus reichhaltige Fundgrube". mehr

18.01.2005 Pressemeldung Schule

Reaktion auf DSV-Kritik: Bremer Schulkinder fit für das tiefe Wasser

"Bremen hat erfolgreich gegengesteuert und den Trend umgekehrt." Mit diesen Worten reagiert Bildungssenator Willi Lemke auf die Klage des Deutschen Schwimmverbandes (DSV), dass immer weniger Kinder schwimmen können. Lemke weist darauf hin, dass seit 2002 in Pilotprojekten und seit Beginn dieses Schuljahres flächendeckend der Schwimmunterricht der Grundschulen in Zusammenarbeit mit der Bremer Bädergesellschaft durchgeführt wird. An dem Schwimmunterricht nehmen alle Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen teil. Am Ende des Jahrgangs, das zeigen die bisherigen Ergebnisse, haben über 80 Prozent der Schülerinnen und Schüler ein Schwimmzertifikat. Durch diesen Schwimmunterricht, der von Schwimmmeistern der Bädergesellschaft erteilt wird, werden jährlich rund 4500 Kinder in Bremen erreicht. Unterrichtsausfall kommt nicht vor. Schulsportreferent Harald Wolf geht davon aus, dass künftig in Bremen etwa 90 Prozent der Kinder am Ende ihrer Grundschulzeit schwimmen können. mehr

17.01.2005 Pressemeldung Schule

START-Stipendien für Zuwandererkinder jetzt auch in Bremen

START, das Schülerstipendienprogramm für begabte und engagierte Zuwandererkinder, das schon in Hessen, Berlin, Bielefeld, Dresden, Gütersloh, Leipzig und Wuppertal sehr erfolgreich läuft, wird nun auch in Bremen zu einer festen Größe. Ab März 2005 kommen in Bremen zunächst sieben Stipendiaten in den Genuss des Stipendienprogramms, das als gemeinsame Bildungsinitiative der Carls Stiftung, der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und des Landes Bremen aufgelegt wurde. mehr

12.01.2005 Pressemeldung Schule

Änderung des Schulgesetzes und des Schulverwaltungsgesetzes

Der Senator für Bildung und Wissenschaft der Freien Hansestadt Bremen hat einen Entwurf zur Änderung des Schulgesetzes und des Schulverwaltungsgesetzes erarbeitet, zu dem er jetzt den Interessenvertretungen der Betroffenen Gelegenheit geben wird, bis zu den Osterferien Stellung zu nehmen. mehr

16.12.2004 Pressemeldung

Sechs Grundschulen sind von der Notengebung befreit

Die Deputation für Bildung hat heute sechs Grundschulen in Bremen von der Erteilung von Zeugnisnoten befreit. Insgesamt hatten 19 Schulen eine Befreiung beantragt. mehr

15.12.2004 Pressemeldung Schule