Bundesagentur für Arbeit (BA) RSS-Feed

Bundesagentur für Arbeit

vertreten durch den Vorstand
Herrn Frank-Jürgen Weise, Vorsitzender des Vorstands
Herrn Heinrich Alt, Vorstand Grundsicherung
Herrn Raimund Becker, Vorstand Arbeitslosenversicherung

Regensburger Straße 104
90478 Nürnberg
Telefon: 0911/179-0
Telefax: 0911/179-2123
E-Mail:
Internet: http://www.arbeitsagentur.de

Meldungen

Bildungspaket

Bildungspaket geht in den Vermittlungsausschuss

Der Bundesrat hat heute dem Bildungspaket und der Regelsatzerhöhung für Hartz IV-Empfänger nicht zugestimmt. Die Bundesregierung hat den Vermittlungsausschuss angerufen. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat die nötigen Vorbereitungen zur Umsetzung des Bildungspaketes für Kinder aus einkommensschwachen Familien getroffen und ist startklar für die Umsetzung, wenn das Gesetzgebungsverfahren abgeschlossen ist. mehr

17.12.2010 Pressemeldung Schule

Ab sofort Informationen zum Bildungspaket im Internet abrufbar

Ab sofort können sich interessierte Eltern, Vereine, Lehrer oder Medien unter [www.arbeitsagentur.de](http://www.arbeitsagentur.de/nn_27908/zentraler-Content/A07-Geldleistung/A071-Arbeitslosigkeit/Allgemein/Bildung-und-Teilhabe-Uebersicht.html) zu den neuen Leistungen für Bildung und Teilhabe informieren. mehr

10.12.2010 Pressemeldung Schule

Bildungsturnen

DOSB und BA gemeinsam für Kinder

Die Bundesagentur für Arbeit und der Deutsche Olympische Sportbund bündeln ihre Kräfte, um Kindern aus bedürftigen Familien zu helfen. Für das ab 2011 kommende Bildungspaket unterzeichneten heute Dr. Thomas Bach, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes und Heinrich Alt, Vorstand Grundsicherung der Bundesagentur für Arbeit im Beisein der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Dr. Ursula von der Leyen, eine erste gemeinsame Erklärung. Ziel ist es, Kindern einen unbürokratischen Zugang zu Sportvereinen zu ermöglichen. mehr

29.11.2010 Pressemeldung Schule

Positive Bilanz zum Ende des Berufsberatungsjahres 2009/2010

"Die Bilanz zum Abschluss des Berufsberatungsjahres 2009/2010 am 30. September 2010 zeigt, dass sich die Lage auf dem Ausbildungsmarkt erneut verbessert hat. Die Gesamtzahl der gemeldeten Bewerber übersteigt noch immer die Zahl der gemeldeten Ausbildungsstellen deutlich. Die Zahl der gemeldeten Berufsausbildungsstellen ist, trotz der zu Beginn des Beratungsjares schwierigen wirtschaftlichen Situation, angestiegen. Auch die Anzahl der noch unbesetzten Berufsausbildungsstellen liegt über dem Vorjahresniveau und übersteigt die Zahl der unversorgten Bewerber", so die Einschätzung des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit (BA) Raimund Becker anlässlich der Vorstellung der Bilanz des abgelaufenen Berufsberatungsjahres. mehr

26.10.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Bildungschip

Zur Berichterstattung in der Süddeutschen Zeitung "Jobcenter meutern gegen von der Leyen" stellt die BA fest:

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hält das Bildungspaket der Bundesregierung für einen guten Weg zur Verbesserung der Chancen für Kinder und junge Erwachsene für mehr Bildung und Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft. Die BA kritisiert nicht das vorgeschlagene Bildungspaket der Ministerin für Arbeit und Soziales. mehr

14.10.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Statistik

Der Arbeits- und Ausbildungsstellenmarkt im August: Besserung am Arbeitsmarkt hält an

Die deutliche Erholung der deutschen Wirtschaft wirkt sich weiter positiv auf den Arbeitsmarkt aus. Die Arbeitslosigkeit ist im August auf 3.188.000 gesunken. Die Erwerbstätigkeit und die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung wachsen saisonbereinigt weiter. Auch die Nachfrage nach Mitarbeitern hat erneut zugenommen. "Die gute konjunkturelle Entwicklung hat die Situation am Arbeitsmarkt weiter verbessert. Die wesentlichen Indikatoren entwickeln sich in die richtige Richtung", sagte Heinrich Alt, Vorstand Grundsicherung der Bundesagentur für Arbeit (BA), heute in Nürnberg anlässlich der monatlichen Pressekonferenz. mehr

31.08.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Hartz-IV

Jeder zweite Hartz-IV-Empfänger geht einer nützlichen Tätigkeit nach

Mehr als die Hälfte der Arbeitslosengeld-II-Empfänger zwischen 15 und 64 Jahren geht mindestens 20 Stunden pro Woche einer nützlichen Tätigkeit nach. Sie erziehen Kinder unter sieben Jahren, pflegen Angehörige, arbeiten und benötigen dennoch ergänzendes Arbeitslosengeld II, bilden sich weiter oder befinden sich in einer Fördermaßnahme. Das zeigt eine repräsentative Befragung von mehr als 10.000 Hartz-IV-Beziehern durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). mehr

26.08.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ausbildungsstellen

Der Arbeits- und Ausbildungsstellenmarkt im Juni: Arbeitslosigkeit geht zurück, Beschäftigung steigt

Die Arbeitslosigkeit ist im Juni im Zuge der Frühjahrsbelebung und aufgrund der wirtschaftlichen Erholung weiter zurückgegangen. Die Arbeitslosigkeit sank im Juni um 88.000 auf 3,153 Millionen. "Die gute Arbeitsmarktentwicklung der letzten Monate hat sich auch im Juni fortgesetzt. Die wesentlichen Indikatoren haben sich erneut verbessert.", sagte Frank-J. Weise, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit (BA), heute in Nürnberg anlässlich der monatlichen Pressekonferenz. mehr

30.06.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Auszeichnung

BA-Portal "planet-beruf.de" erhält Comenius-Multimediapreis 2010

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) wurde für ihr Internetportal "planet-beruf.de" mit der Comenius-EduMedia-Medaille für herausragende exemplarische Multimediaprodukte ausgezeichnet. "[planet-beruf.de](http://www.planet-beruf.de)" hilft Jugendlichen bei Berufswahl, Ausbildungsplatzsuche und Bewerbung. mehr

29.06.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bewerbungstrainer

Viel Lob für den Online Bewerbungstrainer der BA

Die Stiftung Warentest hat "Fit für die Karriere", das Online-Bewerbungstraining der Bundesagentur für Arbeit (BA) für Akademiker, positiv bewertet. Auf [www.test.de](http://www.test.de/themen/bildung-soziales/weiterbildung/schnelltest/Online-Bewerbungstrainer-der-Bundesarbeitsagentur-Gut-vorbereitet-auf-die-Jobsuche-4105033-4105060/) stellt die Stiftung dem E-Learning-Programm ein gutes Zeugnis aus. Es handele sich um ein "sehr lohnenswertes, detailliertes und abwechslungsreiches Training". Der Zielgruppe der berufstätigen Akademiker und Studienabsolventen werde eine "qualitativ hochwertige Vorbereitung" bei der beruflichen Neu- bzw. Erstorientierung geboten. Die Tester loben auch die Tatsache, dass das umfangreiche Programm kostenlos und im Internet frei zugänglich ist. mehr

23.06.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung