Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) RSS-Feed

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

 

Meldungen

foraus.de

Volle Kraft "foraus.de": Neuer Auftritt des BIBB-Internetforums für Ausbilderinnen und Ausbilder in der Berufsbildung

Mit über 10.000 Mitgliedern ist es die größte Ausbildercommunity Deutschlands in der beruflichen Aus- und Weiterbildung: das Internetportal "Forum für Ausbilder/-innen" [www.foraus.de](http://www.foraus.de) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Nach der jetzt abgeschlossenen kompletten Überarbeitung stehen Ausbilderinnen und Ausbildern vielfältige neue Möglichkeiten für Diskussionen, Recherche und Erfahrungsaustausch zur Verfügung. Zu den innovativen – und kostenlosen – Angeboten gehören unter anderem moderierte Online-Seminare im "virtuellen Klassenzimmer", ein direkter Zugang zu Weiterbildungsdatenbanken, ein elektronisches Nachrichten-Abonnement, neue Schwerpunktthemen, umfassende Service-Angebote und das neue Themenforum "QualifizierungDigital" ([www.qualifizierungdigital.de](http://www.qualifizierungdigital.de)). mehr

16.03.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Berufsbildungsbericht

Berufsbildungsbericht 2010: BIBB-Hauptausschuss nimmt Stellung zum Entwurf der Bundesregierung

Der Hauptausschuss des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hat auf seiner Frühjahrstagung am 11. März in Bonn den vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) vorgelegten Entwurf des Berufsbildungsberichts 2010 beraten und mehrheitlich – gegen die Stimmen der Beauftragten der Arbeitgeber – eine gemeinsame Stellungnahme zum Entwurf des Berichts beschlossen. Darüber hinaus brachten die Beauftragten der Arbeitgeber, der Arbeitnehmer und der Länder jeweils eigene Stellungnahmen ein. mehr

12.03.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Ausschreibung

Jetzt bewerben: Hermann-Schmidt-Preis 2010 zum Thema "Berufliche Bildung für Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung"

Die Bonner UNESCO-Konferenz hat im Frühjahr 2009 zur Halbzeit der UN-Dekade "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" Empfehlungen ausgesprochen, wie nachhaltige Entwicklung in nationalen Bildungsplänen verankert werden kann. Hier knüpft der Verein "Innovative Berufsbildung e.V.", dessen Träger das Bonner Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und der Bielefelder W. Bertelsmann Verlag (wbv) sind, an und stellt den nun ausgeschriebenen Wettbewerb um den Hermann-Schmidt-Preis 2010 unter das Thema: "Berufliche Bildung für Umweltschutz und eine nachhaltige Entwicklung". Bewerbungsfrist ist der 23. Juli 2010. mehr

09.03.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Alles in Butter: Neue Berufsausbildung in der Milchwirtschaft

Man hört es schon am Namen: Die neue Berufsbezeichnung "Milchtechnologe / Milchtechnologin" trägt der zunehmenden Technisierung in der Milchwirtschaft bei der Herstellung und Verarbeitung von Milch und Milcherzeugnissen wie zum Beispiel Butter, Käse oder Jogurt Rechnung. Zum 1. August 2010 tritt die vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag der Bundesregierung und gemeinsam mit Sozialpartnern und Sachverständigen entwickelte neue Ausbildungsordnung in Kraft und ersetzt den "alten" Beruf Molkereifachmann/-frau. mehr

24.02.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Das BIBB auf der Bildungsmesse "didacta" in Köln: Ministerin Sommer und BIBB-Präsident Kremer verleihen "Weiterbildungs-Innovations-Preis 2010"

Die Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Barbara Sommer, und der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Manfred Kremer, werden am 18. März den diesjährigen "Weiterbildungs-Innovations-Preis" (WIP) verleihen. Mit dem WIP ([www.bibb.de/wip](http://www.bibb.de/wip)) zeichnet das BIBB bereits zum zehnten Mal innovative und zukunftsweisende Konzepte der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung aus. mehr

18.02.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Ausbildungsverträge 2009: Wenige Berufe dominieren

349 duale Ausbildungsberufe gibt es zurzeit – von A wie Änderungsschneider/-in bis Z wie Zweiradmechaniker/-in, doch konzentrieren sich seit Jahren die Ausbildungsverhältnisse auf nur wenige Berufe. Dieser Trend hat sich auch 2009 weiter fortgesetzt: Drei Viertel aller neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge (insgesamt 566.004) entfallen auf nur 44 Berufe, was einem Anteil von nur rund 12 % des gesamten Spektrums entspricht. Bei den jungen Frauen ist die Konzentration auf wenige Berufe besonders stark ausgeprägt. Dies ergibt eine Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge 2009 – veröffentlicht in der BIBB-Fachzeitschrift "Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis – BWP" (Heft 1/2010). mehr

09.02.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Was müssen Kaufleute heute können und wissen?

Über 50 kaufmännische Ausbildungsberufe gibt es inzwischen in Deutschland, mehr als die Hälfte aller Ausbildungsverträge werden im kaufmännischen Bereich abgeschlossen. Wie diese Berufsbilder künftig zu aktualisieren, zu systematisieren und an die gestiegenen Anforderungen anzupassen sind, untersucht ein Forschungsprojekt des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Die Ergebnisse des Auftakt-Workshops präsentiert der in der BIBB-Schriftenreihe "Berichte zur beruflichen Bildung" erschienene Band "Anforderungen an kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Berufe aus berufspädagogischer und soziologischer Sicht". mehr

04.02.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Tarifliche Ausbildungsvergütungen 2009: Stärkster Anstieg seit 14 Jahren

679 € brutto im Monat verdienten die Auszubildenden 2009 durchschnittlich in Westdeutschland. Die tariflichen Ausbildungsvergütungen erhöhten sich im Durchschnitt um 3,3 % und damit deutlich mehr als im vorangegangenen Jahr mit 2,0 % (siehe Schaubild 1). mehr

05.01.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

BIBB-Hauptausschuss verabschiedet Stellungnahme zum Entwurf eines Deutschen Qualifikationsrahmens

Der Hauptausschuss des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hat auf seiner Dezember-Tagung in Bonn eine weitere Stellungnahme zur Entwicklung eines Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) verabschiedet. Darin begrüßt er die Schaffung eines "bildungsbereichsübergreifenden und lernergebnisorientierten" DQR, würdigt die bisherigen Leistungen der vier Arbeitsgruppen und benennt sieben "grundsätzliche Positionen", die nach seiner Auffassung bei der Fortsetzung der Arbeiten "unbedingt zu beachten" sind. mehr

22.12.2009 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Ausbildungsmarkt von Wirtschaftskrise und demografischem Einbruch gezeichnet

Mit 566.004 neuen Lehrverträgen wurden 2009 bundesweit 50.338 Ausbildungsverhältnisse weniger begonnen als im Jahr zuvor (-8,2 %). Dies ist das Ergebnis einer Erhebung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zum Stichtag 30. September. In Ostdeutschland sank die Zahl der Neuabschlüsse um 13,0 %. Sie fiel damit nicht nur auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung, sondern lag mit 98.998 erstmals unter der Marke von 100.000. In Westdeutschland wurden 467.006 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Mit -7,1 % fiel der Rückgang hier nicht ganz so stark aus wie im Osten. mehr

18.12.2009 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung