Bundesministerium für Bildung und Forschung RSS-Feed

Meldungen

Studierende fit für den Job machen: Arbeitsmarktkompetenzen stärken, Persönlichkeiten bilden!

Um erfolgreich im Arbeitsleben zu sein brauchen Studierende ein ganzes Bündel an berufsrelevanten Qualifikationen und Kompetenzen. Dazu gehören fachliche und methodische Kompetenzen ebenso wie personale und soziale. Die Beschäftigungsfähigkeit zu stärken ist ein zentrales Ziel des Bologna-Prozesses. Dies erklärten das Bundesbildungsministerium (BMBF), die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), die Kultusministerkonferenz (KMK) und die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) am Montag gemeinsam im Rahmen einer Tagung zu diesem Thema in Berlin. mehr

09.07.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ein großes "D wie Demokratie" ziert den Bundestag

Der Deutsche Bundestag wird im Jahr der Geisteswissenschaften aktiv: Bundesministerin Dr. Annette Schavan und Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert enthüllten am Donnerstag die 26 Meter hohe Buchstabeninstallation "D wie Demokratie" am Marie-Elisabeth-Lüders-Haus am Spreebogen. "Damit setzt der Deutsche Bundestag ein wichtiges Zeichen im Jahr der Geisteswissenschaften," sagte Schavan. "Die Buchstabeninstallationen machen für jeden sichtbar, dass die Geisteswissenschaften für weite Bereiche unserer Gesellschaft von Bedeutung sind: für die Willensbildung in einer Demokratie genauso wie für die Rahmenbedingungen unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens. Und genau das wollen wir mit dem Wissenschaftsjahr 2007 erreichen", so Schavan. mehr

05.07.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundesregierung erhöht deutlich die Ausgaben für Bildung und Forschung

Die Bundesregierung steigert ihre Ausgaben für Bildung und Forschung weiterhin stark. Das hat das Bundeskabinett am Mittwoch in Berlin beschlossen. So steht dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im kommenden Jahr nahezu acht Prozent mehr Geld zur Verfügung als 2007: Der Haushalt des Ministeriums beläuft sich im nächsten Jahr damit auf 9,187 Milliarden Euro, das sind 670 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Auch in den Jahren nach 2008 sieht die mittelfristige Finanzplanung deutliche Steigerungen vor. Der größte Anstieg ist bei Forschung und Entwicklung zu verzeichnen - hier erhöhen sich die Ausgaben im nächsten Jahr gegenüber 2007 um 580 Millionen Euro. "Wir nehmen die Herausforderungen der Gegenwart an", sagte Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung. "Wir investieren in die wertvollste Ressource, die wir in Deutschland haben: in die zahlreichen Talente im Land und in die Innovationskraft von Wissenschaft und Wirtschaft." mehr

04.07.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bund unterstützt Länder im Hochschulbau

Der Bund stellt den Ländern in diesem Jahr 203 Millionen Euro für bereits begonnene Forschungsbauten an Hochschulen zur Verfügung. Damit werden 87 Projekte unterschiedlicher Fachrichtungen aus allen Bundesländern vom Bund zur Hälfte mitfinanziert. Das, was Bund und Länder gemeinsam im Hochschulbau auf den Weg gebracht haben, wird mit voller Kraft fortgesetzt. Damit unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den Übergang zur neuen Aufgabenteilung im Hochschulbau nach der Föderalismusreform: Mitverantwortung des Bundes für überregional bedeutsame Forschungsbauten an Hochschulen, Alleinzuständigkeit der Länder für den allgemeinen Hochschulbau. Die neue Regelung zur Förderung überregional bedeutsamer Forschungsbauten an Hochschulen ist zum Beginn des Jahres in Kraft getreten. mehr

03.07.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Schavan: "Forschung wird konsequent ausgebaut"

"Forschung ist zentraler Bestandteil unserer Energiepolitik", sagte Bundesforschungsministerin Annette Schavan am Dienstag nach dem Energiegipfel, zu dem die Bundeskanzlerin Spitzenvertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik nach Berlin eingeladen hatte. "Der Ausbau der Energieforschung ist Voraussetzung dafür, Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland zu stärken - und Arbeitsplätze zu sichern." Die Bundesregierung investiert von 2008 bis 2011 rund 2 Milliarden Euro in die Energieforschung. Schavan: "Die Wirtschaft ist aufgerufen, mit uns gemeinsam Forschung und Entwicklung im Energiebereich voranzutreiben und in konkrete Projekte zu investieren." Gleichzeitig wird die Energieforschung einen wichtigen Beitrag zum schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen leisten. mehr

03.07.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Vorhang auf: Schauspielnachwuchs in Salzburg ausgezeichnet

Auszeichnung für Theatertalente: In Salzburg sind am Wochenende neun junge Schauspielerinnen und Schauspieler sowie drei Schauspielensembles mit dem 20.000 Euro dotierten Förderpreis der Bundesministerin für Bildung und Forschung geehrt worden. mehr

02.07.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Storm: "Die Jugend überzeugt mit Unternehmergeist!"

Ob energiesparende Straßenlaternen, ein Reliefbildschirm für Blinde oder Energiegewinnung mit Hilfe von Stahlplatten - die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs "Jugend gründet" glänzen mit ihren Ideen. "Wir brauchen diese Neugier und den Unternehmergeist bereits bei den Jugendlichen. Sie können mithelfen, dass es in Deutschland wieder mehr Unternehmensgründungen gibt", sagte Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) anlässlich der Preisverleihung am Mittwoch in Wolfsburg. Zehn Teams hatten sich unter insgesamt 1200 teilnehmenden Gruppen in den ersten Auswahlrunden durchgesetzt. Das BMBF unterstützt den Wettbewerb seit 2004 mit rund 2 Millionen Euro. mehr

27.06.2007 Pressemeldung Schule

360 Millionen Euro für Revolution in der Photovoltaik

Bundesforschungsministerin Annette Schavan und die Vorstände von BASF, BOSCH, MERCK und SCHOTT haben am Mittwoch in Frankfurt eine gemeinsame Technologieinitiative für Organische Photovoltaik vorgestellt. Sie wollen in den kommenden Jahren dafür insgesamt 360 Millionen Euro bereitstellen. Ziel der Forschung sind biegsame, leichte und kostengünstige Solarzellen. Schavan erklärte: "Die Initiative zur Organischen Photovoltaik zeigt, wie wir Kräfte bündeln und in neue Technologien investieren. So setzen wir die Hightech-Strategie der Bundesregierung erfolgreich um." mehr

27.06.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Rachel: "BMBF investiert 10 Millionen Euro in Hightech-Gerät zur Verbesserung der Arzneimittel-Entwicklung und Diagnostik"

Am Forschungszentrum Jülich wird ein weltweit bisher einmaliges Gerät zur medizinischen Bildgebung errichtet. Mit ihm lassen sich anatomisch sehr genaue Bilder aus dem Innern eines Körpers darstellen, die gleichzeitig zeigen, welche Stoffwechselvorgänge an diesen Orten ablaufen. mehr

27.06.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

EU-Forschungsminister einigen sich in Luxemburg auf den Start des Europäischen Technologieinstituts

Die Forschungsminister der Europäischen Union haben am Montag beim Wettbewerbsfähigkeitsrat in Luxemburg einen umfassenden politischen Grundsatzbeschluss zum Europäischen Technologieinstitut gefasst. "Wir haben heute mit der allgemeinen Ausrichtung zum Europäischen Technologieinstitut (EIT) einen wichtigen Schritt für die Zukunftsfähigkeit Europas getan", sagte die Ratsvorsitzende, Bundesforschungsministerin Annette Schavan, auf der Abschluss-Pressekonferenz in Luxemburg. Dies sei auch als Erfolg des deutschen Vorsitzes zu werten und "ein besonders schöner Ausklang" der deutschen Ratspräsidentschaft, so die Ministerin. mehr

25.06.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft