Bundesministerium für Bildung und Forschung RSS-Feed

Meldungen

Von Ideen, Talenten und klugen Köpfen

Ein zwölfjähriger Junge beherrscht das Klavier wie ein Konzertpianist. Ein Mädchen, gerade mal 15 Jahre alt, spricht fließend vier Sprachen. Und eine Gruppe junger Schülerinnern und Schüler rechnet mit komplizierten mathematischen Gleichungen. Sie alle haben eines gemeinsam: Talent. Ein Talent, das sie bereits unter Beweis gestellt haben und für das sie ausgezeichnet wurden. mehr

07.11.2006 Pressemeldung Schule

Zusammenarbeit mit Japan und Südkorea stärken

Bundesbildungs- und Forschungsministerin Annette Schavan will in der engen Zusammenarbeit Deutschlands mit Japan und Südkorea in Forschung, Entwicklung und Wissenschaft ein neues Kapitel aufschlagen. mehr

27.10.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wie Schüler zu einfallsreichen Chipdesignern werden

Für die meisten Menschen sind Computer einfach äußerst praktische Alleskönner, über deren Innenleben man lieber nicht so genau Bescheid wissen möchte. Ganz anders war das bei den zahlreichen Schülerteams, die sich an dem Wettbewerb "Invent a chip" beteiligten. Sie wollten ganz genau wissen, wie zum Beispiel ein Rechner bei Herzrhythmusstörungen hilft, warum Daten ohne Stromversorgung auf einer Speicherkarte bleiben und warum Computer auch beim Fußball längst unverzichtbar geworden sind. Bei dem Wettbewerb, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zusammen mit dem VDE veranstaltete, konnten die Jugendlichen zum Schluss sogar einen eigenen Chip entwerfen. mehr

23.10.2006 Pressemeldung Schule

Annette Schavan: "Eine hervorragende Public-Private-Partnership"

Wenn Staat und Wirtschaft eng zusammenarbeiten, können sich daraus ganz neue Strukturen in der Forschungslandschaft ergeben. Ein Beispiel für eine wegweisende Public-Private-Partnership ist das Fraunhofer-Center für Nanoelektronische Technologien (CNT) in Dresden. mehr

20.10.2006 Pressemeldung

Schavan: Erstes Ziel ist Kapazitätsausbau an Hochschulen

Bundesbildungs- und Forschungsministerin Annette Schavan und die Wissenschaftsminister der Länder haben am 19. Oktober über die weiteren Schritte zum Hochschulpakt 2020 beraten. Der Bund hatte den Ländern am 10.10.2006 ein Angebot vorgelegt. mehr

19.10.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Schavan begrüßt Engagement der Wirtschaft als Partner der Exzellenzinitiative und der drei Eliteuniversitäten

Vodafone wird als erstes Industrieunternehmen Partner der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Das kündigten Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan und Friedrich Joussen, Vorsitzender der Vodafone-Geschäftsführung, in Berlin an. Vodafone wird sich mit einer Summe im zweistelligen Millionenbereich für die Eliteuniversitäten und die Förderung der deutschen Hochschullandschaft engagieren. mehr

18.10.2006 Pressemeldung Schule

Vom Biowissenschaftler zum Unternehmer

"Der GO-Bio Wettbewerb ermuntert Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, ihre guten Ideen auch in Produkte umzusetzen. Wir brauchen in Deutschland auch Forscher, die unternehmerisch denken. So führen wir die Hightech-Strategie zum Erfolg", sagte Bundesforschungsministerin Annette Schavan am Mittwoch in Berlin zu den ersten Preisträgern des Förderwettbewerbs. "Die ausgewählten zwölf Projekte aus ganz Deutschland zeigen, welch großes wirtschaftliches Potential in der biologischen und medizinischen Forschung steckt." mehr

18.10.2006 Pressemeldung Schule

Schavan für Etablierung von acatech als "Deutsche Akademie der Technikwissenschaften"

Bundesforschungsministerin Annette Schavan will die Technikwissenschaften als Triebfeder für Innovation und wirtschaftliches Wachstum durch die weitere Entwicklung des "Konvent für Technikwissenschaften der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften" acatech gemeinsam mit den Ländern fördern. mehr

17.10.2006 Pressemeldung Schule

Annette Schavan: "Ein bedeutender Tag für die Wissenschaft"

In der ersten Förderrunde der Exzellenzinitiative wurden die Ludwig-Maximilians-Universität in München, die Technische Universität München und die Universität Karlsruhe als Spitzenuniversitäten ausgewählt. Das hat am Freitag in Bonn der Bewilligungsausschuss mit Vertretern aus Wissenschaft und Politik einstimmig beschlossen. Ebenfalls werden 18 Graduiertenschulen und 17 Exzellenzcluster gefördert. Im Rahmen der Exzellenzinitiative investieren Bund und Länder bis 2011 insgesamt 1,9 Milliarden Euro. mehr

13.10.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bund und Länder über Grundlinie bei Hochschulpakt einig

Bundesbildungs- und Forschungsministerin Annette Schavan und die Wissenschaftsminister der Länder haben sich bei ihrem Treffen am 10. Oktober in Berlin auf die weiteren Schritte zum Hochschulpakt 2020 verständigt. mehr

11.10.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung