Bundesministerium für Bildung und Forschung RSS-Feed

Meldungen

Wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in Deutschland

Die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in Deutschland hat sich mit der großen BAföG-Reform in den vergangenen Jahren deutlich verbessert. Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn zog am Mittwoch im Kabinett eine positive Bilanz: "Mit der Verbesserung der Studienförderung können jetzt deutlich mehr junge Menschen studieren und sich für die Zukunft unseres Landes gut qualifizieren." Dies bestätigten auch die Zahlen der am gleichen Tag vorgestellten 17. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerkes (DSW) zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Studierenden in Deutschland. Demnach gaben 69 Prozent der befragten BAföG-Empfänger an, erst mit der finanziellen Förderung zur Aufnahme eines Studiums in der Lage gewesen zu sein. mehr

Bulmahn zeichnet Sieger im Wettbewerb "Jugend gründet" aus

Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn fördert Jugendliche bei der Verwirklichung ihrer Projekte für die Zukunft. "Wir bringen Deutschland mit den Ideen junger Menschen voran", sagte Bulmahn am Donnerstag in Berlin. Sie zeichnete dort die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs "Jugend gründet" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) aus. Im Rahmen des Wettbewerbs entwickelten die Schülerinnen und Schüler Hightech-Geschäftsideen und setzten sie unter realistischen Bedingungen in einem virtuellen Unternehmen um. mehr

10.06.2004 Pressemeldung

Innovationsforum "Intelligentes Bauen" in Weimar eröffnet

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt Visionen für das Bauen von morgen. Anlässlich der Eröffnung des Innovationsforums "Intelligentes Bauen" wies der Parlamentarische Staatssekretär Christoph Matschie darauf hin, die Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Bauwesen zu intensivieren und auf zukunftsweisende Verfahren auszurichten. "In Ostdeutschland gibt es ein enormes Potenzial an kreativen Ideen, doch müssen wir diese stärker vernetzen, um eine marktorientierte Zusammenarbeit von Produzenten und Anwendern sowie Forschern und Entwicklern zu erhalten", sagte Matschie am Dienstag in Weimar. mehr

08.06.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

futur-Kongress: Heute schon das Morgen denken"

Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn will die Zukunftsvorstellungen von jungen Menschen in ihren Forschungsprogrammen berücksichtigen. "Wir haben die Zukunft selbst in der Hand und müssen die richtigen Weichen stellen", sagte sie zur Eröffnung des Zukunft-Kongresses "Heute schon das Morgen denken" am Dienstag in Berlin. Für die Konferenz des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) entwickelten Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende aus ganz Deutschland ihre Visionen von der Zukunft. Von den rund 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmern waren 700 Jugendliche im Alter zwischen 16 und 26 Jahren. mehr

08.06.2004 Pressemeldung

Deutsches Team für Chemie-Olympiade steht fest

Das deutsche Team für die Chemie-Olympiade 2004 steht fest. Die Abiturienten Frank Biedermann, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Martin Brehm, Goethe-Schule Ilmenau, Michael Hell, Leibniz-Gymnasium Altdorf bei Nürnberg und Lukas Reck aus dem Karls-Gymnasium Stuttgart werden Deutschland beim internationalen Schülerwettbewerb vertreten. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) richtet die Chemie-Olympiade gemeinsam mit dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) vom 18. bis 26. Juli 2004 in Kiel aus. Damit wird der größte weltweite Chemie-Wettbewerb nach 15 Jahren erstmals wieder in Deutschland ausgetragen. mehr

07.06.2004 Pressemeldung

Erziehung zu Toleranz in Schule, Beruf und Familie stärkt die Zivilgesellschaft

Das Aktionsprogramm der Bundesregierung "Jugend für Toleranz und Demokratie - gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus" stärkt die Zivilgesellschaft gegen rechtsextreme Tendenzen. Allein in Thüringen wurden seit dem Jahr 2001 232 regionale Projekte gefördert. Von der Vielfalt der erfolgreichen Projekte überzeugten sich die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Marieluise Beck, und der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Christoph Matschie bei der Thüringer Regionalkonferenz zum civitas, entimon und xenos - die Programme im Aktionsprogramm, die am 7. und 8. Juni 2004 in Erfurt stattfindet. Die Regionalkonferenz ermöglicht die Vernetzung der vielfältigen Projekte und Projektträger in Thüringen und den fachbezogenen Austausch. mehr

07.06.2004 Pressemeldung Frühe Bildung

Offensive für Ausbildung in den Optischen Technologien gestartet

Mit der starken internationalen Stellung Deutschlands bei den Optischen Technologien geht ein wachsender Fachkräftebedarf einher. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit (BA) starteten ein gemeinsames Pilotprojekt für das Aus- und Weiterbildungsangebot des Zukunftsfeldes Optische Technologien. Es wurde als neuer Suchbegriff in KURS, der Datenbank für Aus- und Weiterbildung, integriert. mehr

04.06.2004 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Erweiterungsbauten des Fraunhofer-Institutszentrums in Dresden eröffnet

Anlässlich der Eröffnung weiterer Gebäude für das Fraunhofer-Institutszentrum in Dresden hob Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn die Innovationskraft zielgerichteter Forschungsförderung hervor. "Die Orientierung auf eine wirtschaftsnahe Forschung ist entscheidend für den Erfolg der Fraunhofer-Gesellschaft in den Neuen Ländern", sagte Bulmahn am Donnerstag in Dresden. Die Fraunhofer-Institute seien Innovationsmotor, weil sie anspruchsvolle Forschung mit industrieller Anwendung verbinden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Erweiterungsbauten in der Winterbergstraße mit 14 Millionen Euro gefördert. mehr

03.06.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

BMBF fördert Innovationsbündnis in Senftenberg/Niederlausitz

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt in den Neuen Ländern Netzwerke mit wissenschaftlichem und wirtschaftlichem Wachstumspotenzial. Wolf-Michael Catenhusen, Staatssekretär im BMBF, nahm am Mittwoch in Senftenberg das Innovationsbündnis "BioResponse" als neuen "Innovativen regionalen Wachstumskern" in die Förderung auf. Catenhusen: "Durch gemeinsame Initiativen von Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen steigern wir die Innovationsfähigkeit der Neuen Länder." mehr

02.06.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

DIW-Studie bestätigt BMBF-Förderpolitik für Ostdeutschland

Die Förderpolitik des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für Ostdeutschland steigert die Wettbewerbsfähigkeit der ansässigen Unternehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Mittwoch in Berlin vorgelegte Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Sie bestätigt die Effektivität der Innovationsförderung BMBF für die Neuen Ländern mit dem InnoRegio-Programm. Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn zeigte sich erfreut: "Durch unseren Förderansatz sind die unterstützten Unternehmen in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld hervorragend aufgestellt." mehr

02.06.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung