Bundesministerium für Bildung und Forschung RSS-Feed

Meldungen

Expertenkommission Finanzierung Lebenslanges Lernen legt Bericht vor

Die Bundesregierung fördert das Lebenslange Lernen für alle Menschen. Die Bedingungen für das Lebenslange Lernen seien dafür wesentlich verbessert worden, sagte Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn am Mittwoch in Berlin. Dort übergab ihr die unabhängige Expertenkommission Finanzierung Lebenslanges Lernen ihren Bericht. "Lebenslanges Lernen dient auch der Verbesserung unserer internationalen Wettbewerbsfähigkeit", sagte Bulmahn. Der wirtschaftliche Strukturwandel müsse durch kontinuierliches Lernen in allen Lebenslagen und -phasen begleitet werden, um so die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhalten und zu verbessern. mehr

28.07.2004 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Kasparick wirbt für mehr Ausbildungsplätze in Ostdeutschland

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Ulrich Kasparick wirbt für zusätzliche Ausbildungsplätze in Ostdeutschland. "Die betriebliche Ausbildung sichert die Zukunftsfähigkeit Deutschlands", sagte Kasparick am Dienstag während seiner Ausbildungsreise zu innovativen Unternehmen in Sachsen-Anhalt. Seine Tour ist Teil der Ausbildungsoffensive 2004 der Bundesregierung. mehr

27.07.2004 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Bundesverfassungsgericht entscheidet zu 5. HRG

Das Bundesverfassungsgericht hat am Dienstag in Karlsruhe über das 5. Gesetz zur Änderung des Hochschulrahmengesetzes (5. HRGÄndG) aus dem Jahr 2002 entschieden. Dazu erklärte die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn: mehr

27.07.2004 Pressemeldung

Siegerehrung bei 36. Internationaler Chemie-Olympiade

Nach Ansicht von Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn leisten internationale Wettbewerbe in den Naturwissenschaften einen wichtigen Beitrag für die Nachwuchsförderung. Veranstaltungen wie die Internationale Chemie-Olympiade motivierten Schülerinnen und Schülern für eine intensive Beschäftigung mit naturwissenschaftlichen Fächern, sagte Bulmahn bei der Siegerehrung am Montag in Hamburg. "Die Schulen müssen die Begeisterungsfähigkeit der jungen Menschen für die Naturwissenschaften positiv aufgreifen und verstärken." mehr

26.07.2004 Pressemeldung

BMBF stärkt Kooperation mit der Ukraine in Bildung und Forschung

Der Staatssekretär aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Wolf-Michael Catenhusen sieht die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit der Ukraine auf einem guten Weg. "Mit der Reform der Hochschulausbildung im Rahmen des internationalen Bologna-Prozesses werden Deutschland und die Ukraine noch ein gutes Stück näher zusammen rücken", sagte Catenhusen am Donnerstag anlässlich der 6. Tagung der deutsch-ukrainischen Arbeitsgruppe für wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit (WTZ) in Kiew. mehr

22.07.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Aktionstag "Migranten bilden aus" - 1.000 neue Ausbildungsplätze

Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn wirbt bei ausländischen Unternehmensinhabern um neue Lehrstellen. Anlässlich des Aktionstages "Migranten bilden aus" am Dienstag in Köln begrüßte sie die Initiative des Präsidenten der Türkisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer, Kemal Sahin, für 1.000 neue Ausbildungsplätze in türkischen Unternehmen. "Das herausragende Engagement zeigt die große Offenheit der Betriebe für die Ausbildung der jungen Generation." Sie werde die bestehenden rund 35 regionalen Projekte bei der Werbung für mehr Ausbildungsplätze in ausländischen Unternehmen unterstützen und weitere anregen. mehr

20.07.2004 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Ausbildungsplatzprogramm Ost 2004 fördert 14.000 Plätze

Bund und Länder haben das Ausbildungsplatzprogramm Ost 2004 wieder auf das bisherige Niveau um 4.000 auf 14.000 Stellen erhöht. Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn bezeichnete die am Donnerstag in Berlin unterzeichnete Vereinbarung als wesentlichen Bestandteil des gemeinsam mit den Spitzenverbänden der Wirtschaft geschlossenen "Nationalen Pakts für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs". "Mit der Förderung der beruflichen Ausbildung junger Menschen sichern wir vor Ort die Zukunftsfähigkeit Ostdeutschlands." Das Ausbildungsplatzprogramm Ost schaffe Perspektiven in den Neuen Ländern und wirke auch der Abwanderung entgegen. mehr

15.07.2004 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Bulmahn: "Der Erfolg des BAföG ist ungebremst"

Die Zahl der BAföG-Empfänger ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte, erhöhte sich die Zahl der Geförderten 2003 um weitere sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. "Der Erfolg des BAföG ist ungebremst", sagte Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn am Donnerstag in Berlin. Die aktuellen Daten bestätigten erneut, dass die Reform der Ausbildungsförderung vor drei Jahren die richtige Weichenstellung war, sagte Bulmahn. mehr

15.07.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Reform der beruflichen Bildung gibt neue Chancen für Ausbildung

Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn schafft mit der Reform der beruflichen Bildung bessere Chancen für alle Auszubildenden. "Mit der großen Strukturreform zieht in die Berufsausbildung noch mehr Praxis aus den Betrieben ein und verbessert sich für die jungen Menschen der Übergang in den Arbeitsmarkt", sagte Bulmahn am Mittwoch in Berlin anlässlich der Verabschiedung der Reform des Berufbildungsgesetzes im Kabinett. "Das neue Gesetz treibt die Neuordnung und Modernisierung der beruflichen Ausbildung weiter voran." Die Ministerin wies darauf hin, dass seit 1998 schon 161 Ausbildungsberufe neu geschaffen oder geordnet worden seien. In ihnen würden inzwischen mehr als die Hälfte aller jungen Menschen ausgebildet. Mit dem neuen Berufsbildungsgesetz solle die Anpassung bestehender Ausbildungsberufe an die Zukunftsanforderungen künftig noch zügiger vorangetrieben werden. "Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Schaffung neuer Berufe in Wachstumsbranchen", sagte die Ministerin. mehr

14.07.2004 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Bulmahn: "Meister-BAföG ist eine dauerhafte Erfolgsgeschichte"

Das "Meister-BAföG" bleibt auf Erfolgskurs. Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn begrüßte den starken Anstieg der Förderzahlen als Bestätigung der Qualifizierungsoffensive der Bundesregierung. Nach den am heutigen Freitag vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen erhielten im vergangenen Jahr rund 122.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Fortbildungen Leistungen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG). Dies entspricht einer Steigerung um 39 Prozent gegenüber 2002. Ziel des "Meister-BaföG" ist die finanzielle Unterstützung der beruflichen Aufstiegsfortbildung von Fachkräften mit abgeschlossener Erstausbildung sowie die Förderung von Existenzgründungen nach Abschluss der Fortbildung. mehr

09.07.2004 Pressemeldung