Bundesministerium für Bildung und Forschung RSS-Feed

Meldungen

BMBF initiiert Partnerschaften zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

"Unternehmen, die innovative Produkte und Dienstleitungen schnell und erfolgreich auf den Markt bringen, sind nicht nur der Konkurrenz einen Schritt voraus. Innovatives Unternehmertum ist auch ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg aus der derzeitigen Krise", betonte am Montag Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Anlass war der offizielle Auftakt einer neuen strategischen Partnerschaft mit dem Titel "Fit für Innovation" in Berlin. Die vom BMBF geförderte Initiative vereint namhafte Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sozialpartner und Politik. mehr

29.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Schavan: "Spitzencluster schaffen Wachstum und Arbeitsplätze"

Die zehn Finalisten der zweiten Runde im Spitzencluster-Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) stehen fest. Eine international hochkarätig besetzte, unabhängige Jury wählte gestern die Regionen aus. "Indem wir regionale Spitzenzentren fördern, stärken wir auch ganz Deutschland als Innovationsstandort der Zukunft", betonte Bundesforschungsministerin Annette Schavan am Donnerstag in Berlin. Unterstützt werden strategische Kooperationen aus Wissenschaft, Wirtschaft und weiteren Akteuren einer Region ' sogenannte Cluster ', die ihre Kräfte optimal bündeln. mehr

25.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble und Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan: "Online Bewertungen ersetzen nicht das persönliche Gespräch zwischen Schülern und Lehrern"

Mit dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zur Zulässigkeit der anonymen Bewertung von Lehrern durch Schüler in Internetforen hat das Gericht das Recht auf freie Meinungsäußerung im Internet höher gewichtet als das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und das Persönlichkeitsrecht der betroffenen Lehrerin. Unter Abwägung gewichtiger Rechtsgüter hat der BGH damit erstmals Kriterien für die Zulässigkeit der umstrittenen Online-Benotungen aufgestellt. Die engagiert und kontrovers geführte Auseinandersetzung zwischen Gegnern und Befürwortern personenbezogener Bewertungsplattformen im Internet macht deutlich, dass das Internet inzwischen alle Lebenswelten erfasst hat. Das Internet ist nicht gut oder schlecht. Es kommt darauf an, was man damit macht. Es ist kein rechtsfreier Raum, die Grundregeln des Persönlichkeits- und des Datenschutzes müssen auch dort eingehalten werden. Auf der anderen Seite sind Bewertungen Teil unseres Lebens - und das gilt selbstverständlich auch für das Bildungswesen. mehr

25.06.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Zukunftskongress zeigt die großen Potentiale der Gesundheitswirtschaft

"Die Medizintechnik-Branche ist das Rückgrat der deutschen Gesundheitswirtschaft und ein echter Jobmotor. Hier sind aktuell rund 100.000 Menschen tätig. Die Anzahl der Mitarbeiter stieg allein im Jahr 2008 um 4,4 Prozent", sagte am Mittwoch Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), in Jena. Die Medizintechnik trotze der Wirtschaftskrise besser als andere Branchen. Quennet-Thielen sprach in Jena anlässlich der Zukunftskonferenz Medizintechnik. mehr

25.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Schavan: "Meister-BAföG stärker nachgefragt"

"Die wieder angestiegene Nachfrage beim so genannten Meister-BAföG zeigt die Notwendigkeit und Wichtigkeit dieses Förderinstruments, mit dessen Hilfe viele Fachkräfte ihre Höherqualifizierung und ihren beruflichen Aufstieg verwirklichen", sagte am Mittwoch Bundesbildungsministerin Annette Schavan. Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz, besser bekannt als Meister-BAföG, wurde 2008 von rund 140.000 Menschen genutzt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. mehr

24.06.2009 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Countdown für die Deutsch-Türkische Universität (DTU)

Der Startschuss für die abschließenden Vorbereitungen zur Gründung der ersten deutsch-türkischen Universität in der Türkei ist gefallen. Anfang dieser Woche wurde ein deutsches Hochschulkonsortium gegründet, das unter Federführung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) die akademische Ausgestaltung der DTU mit den türkischen Projektverantwortlichen abstimmen und die Einzelheiten der Gründung, des Betriebs, der Zulassung und der Finanzierung ausarbeiten wird. Auf deutscher Seite wird die Finanzierung der DTU vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) getragen. mehr

23.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Storm: "Ausbilder legen Basis für beruflichen Aufstieg"

"Die betrieblichen Ausbilder stellen wichtige Weichen für den späteren beruflichen Lebensweg und sichern den Fachkräftenachwuchs für die Betriebe und die Wirtschaft. Hier wird die Basis für berufliche Handlungskompetenz, Weiterlernen und beruflichen Aufstieg gelegt", sagte am Dienstag Andreas Storm MdB, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Anlass war die Auftaktveranstaltung zum "Jahr des Ausbilders" des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks. "Die Ausbilder vermitteln nicht nur die fachlichen Fähigkeiten, um den Auszubildenden zu einem guten Berufsausbildungsabschluss zu verhelfen. Sie gehen auch auf die oft sehr unterschiedlichen persönlichen Voraussetzungen der Auszubildenden ein." mehr

23.06.2009 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

200 Experten diskutieren über die wichtigsten Zukunftstrends in der Forschung

Wie werden wir in Zukunft leben? Welche Technologien werden wichtiger? Wie können wir am besten die Herausforderungen der Zukunft meistern? Gute Forschungspolitik muss sich diesen Fragen stellen und den Blick auch schon mal weit in die Zukunft richten. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) tut dies mit dem Foresight-Prozess. mehr

22.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

BMBF-Programme stärken die berufliche Ausbildung

Mit Blick auf den morgigen Ausbildungspakt-Sondergipfel betonte am Donnerstag Bundesbildungsministerin Annette Schavan die Wichtigkeit der dualen Ausbildung: "Ausbildung ist eine gute Investition - für Auszubildende wie für Unternehmen. Jetzt gilt es, die künftigen Nachwuchskräfte zu sichern, die bei einer anziehenden Konjunktur dringend benötigt werden. Gerade in konjunkturell schwierigen Zeiten sind besondere Anstrengungen erforderlich, um jedem Jugendlichen ein adäquates Ausbildungs- oder Qualifizierungsangebot zu machen. Daher appelliere ich an die Unternehmen, ihre Ausbildungsleistungen zu verstärken, um dem absehbaren und in einigen Branchen und Regionen bereits spürbaren Fachkräftemangel zu begegnen." mehr

18.06.2009 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Bildungsstreik: Deutschland ist Teil des europäischen Bildungsraums

Wer streikt, müsse auch die Tatsachen zur Kenntnis nehmen, forderte Schavan im Deutschlandfunk. mehr

17.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung