Bundesministerium für Bildung und Forschung RSS-Feed

Meldungen

Ministerium fördert Forschung zum Erhalt des natürlichen Reichtums Afrikas

Die biologische Vielfalt Afrikas scheint unerschöpflich. Allein auf dem Tafelberg in Südafrika kommen mehr als 500 Heidekraut-Arten vor, in ganz Deutschland sind es gerade mal vier. Dieser natürliche Reichtum Afrikas ist durch großflächige Veränderungen der Landnutzung durch den Menschen bedroht. Afrikanische und deutsche Forscher haben sich zusammengetan, um die komplexen Beziehungen zwischen Mensch und Natur besser zu verstehen. Mehr als 400 Wissenschaftler und mehr als 70 Institutionen bilden das Forschernetzwerk BIOTA-Afrika (Biodiversity Monitoring Transect Analysis in Africa), das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gegründet wurde. mehr

22.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bundesregierung investiert in Forschung so stark wie nie zuvor

Die Bundesregierung gibt so viel Geld für Forschung und Entwicklung aus wie nie zuvor: In diesem Jahr werden es voraussichtlich 11,2 Milliarden Euro sein. Damit steigen die Bundesausgaben um fast ein Viertel gegenüber dem Jahr 2005 (9,0 Milliarden Euro). Das geht aus dem Bundesbericht "Forschung und Innovation 2008" hervor, den Bundesforschungsministerin Annette Schavan am Mittwoch im Kabinett vorlegte. "Forschung und Innovation in Deutschland sind auf Expansionskurs. Nur durch Investitionen in Forschung und Entwicklung sichern wir Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Wohlstand in Deutschland", sagte Schavan. "Wir brauchen daher auch in Zukunft erhebliche Anstrengungen und müssen die Wachstumskräfte in Deutschland weiter stärken. Forschung und Innovation bleiben eine hohe Priorität der Bundesregierung. Wir sind uns einig und werden auch 2009 die Investitionen dafür steigern. Wir halten am Drei-Prozent-Ziel fest." Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (FuE) von Staat und Wirtschaft sollen danach bis 2010 zusammen drei Prozent des Bruttoinlandsproduktes erreichen. mehr

21.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Schavan besucht Ideenpark 2008 in Stuttgart

Im Jahr der Mathematik besuchte Bundesforschungsministerin Annette Schavan am Dienstag gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der ThyssenKrupp AG Ekkehard Schulz den Ideenpark 2008 in Stuttgart. Der zweistündige Rundgang führte zu zahlreichen Experimentierstationen, Workshops sowie Schüler- und Azubi-Projekten der Technik-Erlebniswelt. Auf 40.000 Quadratmetern erhalten insbesondere Schüler und Jugendliche in sieben "Lebenswelten" und in der Bildungsstadt Schlaulopolis Anregungen für die eigene Berufswahl und werden motiviert, selbst neue Ideen zu entwickeln. mehr

20.05.2008 Pressemeldung Schule, Hochschule und Forschung

Schavan steigert Forschungsausgaben zum Schutz der Artenvielfalt

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) baut seine Förderung für Forschungsarbeiten deutlich aus, die dem Erhalt der Artenvielfalt dienen. Das sagte Bundesforschungsministerin Annette Schavan am Montag anlässlich des Beginns der UN-Artenschutzkonferenz. mehr

19.05.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Film ab: Die duale Berufsausbildung in Szene gesetzt

Ab jetzt heißt es "Film ab" für die Berufsausbildung. Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesbildungsministerium hat am Montag im Frankfurter Filmmuseum den Startschuss für den Film "Deutsches Berufsbildungssystem - Zukunft sichern" gegeben: "Mit diesem Format präsentieren wir das Erfolgsmodell der deutschen Ausbildung. Die Berufsbildung mit ihrer arbeitsplatznahen und prozessorientierten Ausrichtung genießt international bereits ein hohes Ansehen. Dieses wollen wir gemeinsam mit dem Bundesinstitut für Berufsbildung noch verstärken, indem wir unser System über das Medium Film unseren ausländischen Partnern präsentieren." mehr

19.05.2008 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Wissen schaffen für den Erhalt der Artenvielfalt

Jedes Jahr verschwinden rund 27.000 Tier- und Pflanzenarten von der Erde. Dieser Verlust ist unwiederbringlich und gefährdet die Lebensgrundlagen des Menschen. Ein besseres Verständnis für die Rolle der biologischen Vielfalt in Ökosystemen ist Voraussetzung dafür, die Ursachen für diesen Artenrückgang zu erkennen und zu stoppen. Im Rahmen des Forschungsprogramms "Biodiversity and Global Change" (BIOLOG) unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Projekte, die diese Zusammenhänge untersuchen und den Einfluss menschlicher Nutzung der natürlichen Ressourcen erforschen. Pro Jahr fördert das BMBF das Forschungsprogramm BIOLOG mit 7,5 Millionen Euro. mehr

09.05.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

BMBF fördert Medizinisches Zentrum in Freiburg

Für die enge Verknüpfung von exzellenter klinischer Forschung und Patientenversorgung wird das Freiburger Zentrum für chronische Immundefizienz (CCI) künftig vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Das Zentrum gehört zu den Gewinnern im BMBF-Wettbewerb zu Integrierten Forschungs- und Behandlungszentren und erhält in den nächsten fünf Jahren bis zu 25 Millionen Euro. Bundesforschungsministerin Annette Schavan sagte am Freitag: "Wir wollen Forschungsergebnisse schnell zum Wohl der Patientinnen und Patienten nutzen. Dazu tragen die Integrierten Forschungs- und Behandlungszentren bei. Freiburg zeigt hier einen hervorragenden Weg." mehr

09.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ihre Zukunft im Gesundheitsberuf: Ulla Schmidt und Annette Schavan diskutieren mit Studierenden und Auszubildenden

Mit rund 4,3 Millionen Menschen arbeitet heute jeder neunte Beschäftigte in der Gesundheitswirtschaft. Über die besten Wege in der Ausbildung und die Zukunft in der Gesundheitsversorgung diskutierten Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und Bundesbildungsministerin Annette Schavan am Freitag in Berlin mit mehr als 250 Studierenden und Auszubildenden der Gesundheitsberufe. mehr

Neues europäisches Instrument zur Forschungsförderung startet im Bereich Elektronik und Software

Die Europäischen Staaten haben mit der Gründung gemeinsamer Technologieinitiativen einen völlig neuen Weg der Forschungsförderung eingeschlagen: In öffentlich-privaten Partnerschaften bündeln die Europäische Kommission und die beteiligten Mitgliedstaaten ihre Mittel mit denen der Industrie. Am Donnerstag wurden die ersten Ausschreibungen für konkrete Förderprojekte in den Bereichen Nanoelektronik und eingebetteter Computer-Systeme veröffentlicht. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung beteiligt sich daran mit einem Betrag von 21 Millionen Euro. mehr

08.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Dialog zwischen Geisteswissenschaften und Mathematik

Die Mathematik aus Sicht der Geisteswissenschaften - so lautet das Motto des Wettbewerbs "Kopf und Zahl", den das Bundesforschungsministerium (BMBF) im Jahr der Mathematik auslobt. Studierende und Lehrende sind eingeladen, Projekte zu entwickeln, die den Dialog zwischen Geisteswissenschaften und Mathematik anregen. Bis zu zwanzig der besten Projektideen werden mit je 10.000 Euro dotiert. mehr

08.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung