Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend RSS-Feed

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Ursula von der Leyen
Bundesministerin
Alexanderplatz 6
10178 Berlin
Tel: +49 (0)30 555 - 0
www.bmfsfj.de

Meldungen

Wissenschaftlicher Beirat des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen berufen

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen, mit dem die Bundesregierung den Schutz gefährdeter Kinder verbessern will, erhält wissenschaftliche Unterstützung: Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, hat heute 19 renommierte Expertinnen und Experten als Mitglieder des Beirates berufen. mehr

16.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Aktuelle Elterngeldstatistik: Väter aus Berlin und Bayern bei den Vätermonaten ganz vorn

"Die Väter aus Berlin und Bayern geben bundesweit das Tempo vor, wenn es darum geht, sich aktiv bei der Erziehung ihrer Kinder einzubringen", freut sich Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen über heute veröffentlichten Zahlen zum Elterngeld. In Berlin haben im dritten Quartal dieses Jahres 12,4% der Väter Elterngeld beantragt, in Bayern 11,2%. Das sind mehr als dreimal so viele Väter wie vor Einführung des Elterngeldes am 1. Januar - damals nahmen nur 3,5% Väter Elternzeit. mehr

13.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Parlamentarischer Staatssekretär Dr. Hermann Kues: "Die Wiege des Freiwilligen Ökologischen Jahres steht in Niedersachsen"

"Freiwilligendienste sind heute für tausende engagierter Menschen eine großartige Möglichkeit, auf spannenden Feldern Neues dazuzulernen, eigenverantwortlich zu handeln und dabei einen wertvollen Beitrag für die Gemeinschaft zu leisten. Sie kommen dem Bedürfnis vieler junger Menschen entgegen, die sich ein Jahr Auszeit zur Orientierung und Weiterbildung wünschen", sagt der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Hermann Kues. mehr

12.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Staatssekretär Gerd Hoofe: "Starke Familien sichern Wachstum und Wohlstand"

"Familie schafft Werte und gibt Werte weiter. Deshalb stellen wir Familien in den Mittelpunkt unserer Politik. Eine erfolgreiche Familienpolitik hat positiven Einfluss auf Wachstum, Lebensqualität und Wohlstand in Deutschland. Investitionen in Familienfreundlichkeit sind Investitionen, die sich für alle lohnen, für die Familien, die Unternehmen und für die gesamte Gesellschaft", sagt Gerd Hoofe, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend heute in Nürnberg. In seiner heutigen Ansprache anlässlich der Eröffnung der 9. ConSozial, Fachmesse und Congress für den Sozialmarkt plädiert Hoofe vor 2.000 Fachkräften aus allen Bereichen der Sozialpolitik und der sozialen Arbeit für einen neuen Wohlfahrtsmix von Familie, staatlichen Leistungen, lebendiger Nachbarschaft, bürgerschaftlichen Engagement, freigemeinnützigen Anbietern, Marktangeboten und Eigeninitiativen. mehr

07.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Unternehmensnetzwerk zählt 1.000 Mitglieder

Der niedersächsische Verpackungsmaschinen-Hersteller Emkon ist als 1.000stes Mitglied dem Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" des Bundesfamilienministeriums beigetreten. Das mittelständische Unternehmen aus Kirchlinteln setzt familienbewusste Maßnahmen gezielt ein, um qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten und zu gewinnen. Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen und Ludwig Georg Braun, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), hatten das Netzwerk vor gut einem Jahr ins Leben gerufen. mehr

22.10.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ursula von der Leyen und Dr. Dieter Hundt: "Familienfreundlichen Unternehmen gehört die Zukunft!"

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, hat gemeinsam mit dem Präsidenten der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Dr. Dieter Hundt, den Unternehmenswettbewerb "Erfolgsfaktor Familie 2008" gestartet. Er richtet sich an Unternehmen, die ihre Beschäftigten vorbildlich bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen. Schirmherrin des Wettbewerbs ist Bundeskanzlerin Angela Merkel. mehr

22.10.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfamilienministerium eröffnet norwegisch-deutsche Tagung zu Familienfreundlichkeit und Chancengleichheit in der Unternehmenspolitik

"Immer mehr Unternehmen erkennen, dass es ökonomisch unsinnig ist, Männer und Frauen gut auszubilden und dann nur einen Teil dieses Potentials zu nutzen. Es rechnet sich für Unternehmen betriebswirtschaftlich in Euro und Cent, die Vielfalt der Lebensentwürfe in ihrer Personalpolitik zu berücksichtigen und so die Kompetenzen sowohl von Männern als auch von Frauen gewinnbringend einzusetzen. Bei einer gleichstellungsorientierten Unternehmenspolitik gewinnen alle Beteiligten", erklärt der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Hermann Kues, zur Eröffnung des norwegisch-deutschen Gleichstellungsseminars "Frauenförderung + Familienfreundlichkeit = Firmenerfolg" heute in Berlin. mehr

15.10.2007 Pressemeldung

Gerd Hoofe: "Lesen regt nicht nur die Fantasie an, sondern ist auch Grundlage allen Lernens!"

"Lesen weckt die Fantasie der Kinder und Jugendlichen, es eröffnet ihnen eine neue, spannende Welt. Unser aller Ziel muss es deshalb sein, möglichst vielen Jungen und Mädchen Lesespaß zu ermöglichen und sie damit zum Lesen zu ermutigen. Dazu leistet der Deutsche Jugendliteraturpreis einen wichtigen Beitrag." mehr

12.10.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ursula von der Leyen: "Familienpolitik ist mitten im Herzen der deutschen Hauptstadt angekommen"

Mit einem Grundstein hat Familien-Staatssekretär Gerd Hoofe das Fundament für die Errichtung des neuen Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Berlin gelegt. An der Zeremonie nahmen neben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bundesfamilienministeriums der Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. Engelbert Lütke Daldrup, die Bürgermeisterin von Berlin und Senatorin für Stadtentwicklung, Ingeborg Junge-Reyer sowie der Präsident des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung, Florian Mausbach teil. Im Bereich Taubenstraße, Glinkastraße und Jägerstraße in Mitte entsteht bis Anfang 2009 ein modernes Verwaltungsgebäude - die neue Heimat des Bundesfamilienministeriums in der Hauptstadt. mehr

11.10.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ursula von der Leyen: "Der Erfahrungsschatz der Älteren darf nicht verloren gehen"

"Wir müssen einen grundsätzlich anderen Umgang mit dem Thema Alter lernen. Heute bleiben die Menschen länger gesund und aktiv als in früheren Zeiten. Ältere Menschen verfügen über enormes Fachwissen, über eine langjährige berufliche Erfahrung und sie haben dank ihres Alters auch mehr Lebenserfahrung als die Jüngeren. Diesen reichen Erfahrungsschatz müssen wir heben zum Wohle der gesamten Gesellschaft", so die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, anlässlich des Kongresses "Erfahrungswissen älterer Menschen - Ein Nutzen für die Gesellschaft" in Heidelberg. mehr

05.10.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft