Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend RSS-Feed

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Ursula von der Leyen
Bundesministerin
Alexanderplatz 6
10178 Berlin
Tel: +49 (0)30 555 - 0
www.bmfsfj.de

Meldungen

Parlamentarischer Staatssekretär Dr. Hermann Kues: "Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt ist der Schlüssel zu Innovation und Erfolg in Europa"

Unter dem Vorsitz der portugiesischen EU-Ratspräsidentschaft beraten in Lissabon die Gleichstellungsministerinnen und -minister der EU-Mitgliedsstaaten sowie die EU-Kommission über das Thema Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt. Im Mittelpunkt steht einerseits die Förderung von Frauen als Unternehmerinnen, anderseits die Stärkung der Beschäftigungschancen von Frauen. Der Fokus liegt dabei auf der Lissabon-Strategie, deren beschäftigungspolitische Leitlinien im Jahr 2008 neu beschlossen werden. mehr

05.10.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ursula von der Leyen und Ludwig Georg Braun: "Durch Familienfreundlichkeit die Zukunft sichern"

"Zukunft braucht Familie - das gilt für die gesamte Gesellschaft ebenso wie für einzelne Unternehmen, Städte und Regionen", erklärt die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, heute bei der Vorstellung des Familienatlas 2007 in Berlin. mehr

04.10.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Engagement der Stifter und Stifterinnen am heutigen Tag der Bürgerstiftungen geehrt

"Die Idee der Bürgerstiftung ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte und ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Zivilgesellschaft in Deutschland", erklärt der Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Gerd Hoofe, zum heutigen Tag der Bürgerstiftungen. "Vor gut 10 Jahren wurde die erste Bürgerstiftung in Deutschland gegründet. Inzwischen gibt es 150 Stiftungen mit 10.000 Stifterinnen und Stiftern. Bürgerstiftungen sind eine innovative und zukunftsweisende Plattform für zivilgesellschaftliches Handeln. Sie stehen für eine neue Kultur der lebendigen Nachbarschaften und des aktiven Für-einander-Eintretens. Die Stiftungen sind starke Partner des Staates und Leistungsträger zum Wohl der Allgemeinheit, ihre Arbeit verdient unsere höchste Anerkennung und unseren Respekt. Ich wünsche mir, dass das Engagement der Stifterinnen und Stifter andere Menschen zum Mitmachen anregt." mehr

01.10.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Staatssekretär des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eröffnet Messe "EINSTIEG Abi" in Berlin

Damit der Eintritt in den Traumjob erfolgreich gelingen kann, präsentieren sich am 28. und 29. September etwa 290 Aussteller aus zehn Ländern mit ihren Angeboten auf der Messe "EINSTIEG Abi" in Berlin. "Wer im Dschungel der unendlichen Möglichkeiten einen Ausbildungsplatz oder einen Platz an seiner Wunschuni zu ergattern, braucht nicht nur Traumnoten und berufspraktische Erfahrungen, sondern auch gute Fremdsprachenkenntnisse, Offenheit, Interesse für Neues und Lebendigkeit", erklärt Staatssekretär Gerd Hoofe anlässlich der heutigen Eröffnung der Messe in Berlin. mehr

Bundesministerium legt Broschüre 'Neue Wege - Porträts von Männern im Aufbruch' vor

"Gleichstellungspolitik gelingt nur, wenn sie sowohl Frauen als auch Männer einbezieht", erklärt der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Hermann Kues, heute bei der Vorstellung der neuen Broschüre Neue Wege - Porträts von Männern im Aufbruch: "Heute brechen die traditionellen Geschlechterrollen immer mehr auf. Die Lebensentwürfe von Frauen werden vielfältiger, gleichzeitig suchen viele junge Männer nach Rollenvorbildern. In den vergangenen Jahrzehnten hatte die Gleichstellungspolitik vor allem die Frauen im Blick. Jetzt wollen wir beide Geschlechter berücksichtigen. Mit der neuen Broschüre präsentieren wir Lebensläufe von Männern jenseits von Rollenstereotypen und machen jungen Männern Mut, ihren eigenen Weg zu gehen - in Beruf und Familie." mehr

26.09.2007 Pressemeldung

Bundesfamilienministerin stellt Studie "LBS-Kinderbarometer Deutschland 2007" vor

"Die Studie zeigt, dass sich die große Mehrheit der Kinder in Deutschland in Ihrem Lebensumfeld wohl fühlt. Das ist erfreulich. Aber jedes vierte Kind fühlt sich häufiger krank, ernährt sich schlecht und treibt wenig Sport. Um diese Kinder müssen wir uns besser kümmern", sagt Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen anlässlich der Vorstellung des "LBS-Kinderbarometer Deutschland 2007" heute in Berlin. "Wir brauchen eine Strategie, die die Gesundheit dieser Kinder früh und gezielt fördert. Denn die ersten Lebensjahre sind prägend für das ganze weitere Leben, sie legen entscheidende Grundlagen für Gesundheit, Teilhabe und Freude an der Bewegung", so die Schirmherrin der Studie weiter. mehr

26.09.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundesfamilienministerium startet Programm zur Förderung benachteiligter Jugendlicher

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert gezielt benachteiligte Jugendliche in Deutschland. Mit dem neuen Programm "Freiwilligendienste machen kompetent" erleichtert das Ministerium jungen Männern und Frauen aus bildungsfernen Schichten den Zugang zum ehrenamtlichen Engagement im Freiwilligen Sozialen und Ökologischen Jahr und steigert so ihre Ausbildungs- und Berufschancen. mehr

24.09.2007 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Woche des bürgerschaftlichen Engagements startet mit 600 Projekten

"Immer mehr Männer, Frauen, Jugendliche und auch Kinder erkennen: Es tut gut, sich für andere einzusetzen. Mehr als 23 Millionen Menschen oder 36 Prozent der Bevölkerung über 14 Jahren engagieren sich bereits ehrenamtlich. Davon profitiert unser ganzes Land", erklärt Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen anlässlich der heutigen Eröffnung der diesjährigen Woche des bürgerschaftlichen Engagements in Berlin. mehr

14.09.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Dr. Hermann Kues ist neuer Vorsitzender des Kuratoriums der Bundesstiftung "Mutter und Kind"

Dr. Hermann Kues, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, wurde zu Wochenbeginn in Berlin zum neuen Kuratoriumsvorsitzenden der Bundesstiftung "Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens" gewählt. mehr

12.09.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ursula von der Leyen: "Jetzt die Angebote schaffen, die sich junge Eltern seit langem wünschen"

"Mit dem heutigen Beschluss zum Kinderbetreuungsfinanzierungsgesetz hat die Bundesregierung die erste wichtige Weiche dafür gestellt, dass Länder und Kommunen ab dem 1. Januar 2008 mit dem Aufbau eines bedarfsgerechten Angebots für die Betreuung der Kinder unter drei Jahren beginnen können. Gleichzeitig müssen wir darauf achten, dass die Qualität der Plätze den hohen Anforderungen der Eltern entspricht", sagt die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, im Anschluss an die heutige Sitzung des Bundeskabinetts in Berlin. "Ich bin sehr froh darüber, dass Bund, Länder und Kommunen sich auf das gemeinsame Ziel 750.000 Plätze im Jahr 2013 und den Weg dorthin verständigt haben. Die Städte und Gemeinden haben nun die Planungssicherheit, die sie brauchen, um den dringend notwendigen Ausbau energisch voranzutreiben. Jetzt können die Angebote geschaffen werden, die sich die jungen Eltern vor Ort bereits seit langem wünschen. Gute Betreuungsangebote für Kinder sind nicht nur ein immer wichtigerer Standortvorteil für jede Stadt und Gemeinde. Sie spielen auch eine Schlüsselrolle, wenn wir den Menschen Mut machen wollen, ihre Kinderwünsche zu verwirklichen, wenn wir dauerhaft Kinderarmut reduzieren, ihre Teilhabe an frühkindlicher Bildung sichern und jungen Eltern die schwierige Balance zwischen Familie und Beruf erleichtern wollen", so Ursula von der Leyen. mehr

05.09.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft