Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend RSS-Feed

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Ursula von der Leyen
Bundesministerin
Alexanderplatz 6
10178 Berlin
Tel: +49 (0)30 555 - 0
www.bmfsfj.de

Meldungen

Staatssekretär Dr. Kues: "Freiwilligendienste öffnen Perspektiven für benachteiligte Jugendliche"

"Wer sich freiwillig engagiert, hilft nicht nur anderen, sondern profitiert auch selbst von seinem Einsatz für die Allgemeinheit", erklärt Dr. Hermann Kues, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Eröffnung der Fachtagung zum 2. Freiwilligensurvey heute in Berlin. mehr

22.09.2006 Pressemeldung Schule

Bundesfamilienministerin stellt 15. Shell-Jugendstudie vor

"Die meisten Kinder und Jugendlichen in Deutschland fühlen sich in ihrer Familie wohl und wünschen sich selbst auch, später mal eine Familie zu gründen. Aber sie wissen auch ganz genau, dass es bei uns schwieriger ist, Ausbildung, Beruf, Karriere, Partnerschaft und Kindererziehung unter einen Hut zu bringen", beschreibt Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen eine der zentralen Aussagen der 15. Shell-Jugendstudie, die sie heute gemeinsam mit dem Autor der Studie, Prof. Dr. Klaus Hurrelmann der Öffentlichkeit vorgestellt hat. mehr

21.09.2006 Pressemeldung

Von der Leyen: "Von familienbewusster Personalpolitik profitieren alle" - Ministerin startet Regional-Offensive

"Familienbewusste Personalpolitik geht alle Unternehmen in Deutschland an, weil qualifizierte und motivierte junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Betriebe ein echter Wettbewerbsfaktor sind. Daher freue ich mich, dass wir jetzt gemeinsam mit profilierten Unternehmerpersönlichkeiten eine Offensive starten, um in den Ländern und Regionen Deutschlands für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu werben. So wird aus unserem gemeinsamen Anliegen einer familienbewussten Arbeitswelt eine Bewegung, die Unternehmen jeder Größe und Branche in allen Regionen Deutschlands erfasst", sagt Ursula von der Leyen. Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend trifft am heutigen Montag in Berlin mit Vertretern bekannter Unternehmen aus allen 16 Bundesländern zusammen, die künftig in ihrer Region für eine familienbewusste Personalpolitik eintreten wollen - als Botschafter des Unternehmensprogramms "Erfolgsfaktor Familie. Unternehmen gewinnen". mehr

18.09.2006 Pressemeldung

Bundesministerin von der Leyen: "Mit neuer Kraft und neuem Programm gegen Rechts"

"Die demokratischen Kräfte unserer Gesellschaft müssen hellwach sein. Deshalb setzen wir den Kampf gegen den Rechtsextremismus mit neuer Kraft fort", sagt Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen angesichts der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern. 19 Millionen Euro werden von der Bundesregierung 2007 zur Stärkung von Vielfalt, Toleranz und Demokratie bereitgestellt. mehr

18.09.2006 Pressemeldung

Dr. Hermann Kues: "Kampf gegen Rechtsextremismus ist Daueraufgabe"

"Der Kampf gegen den Rechtsextremismus ist und bleibt eine Daueraufgabe, die nicht nur zu Zeiten des Wahlkampfs in den Fokus rücken sollte", sagt Dr. Hermann Kues, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Gerade das Erstarken rechtsextremer Tendenzen in den vergangenen Wochen und Monaten zeige doch, dass es sich lohnt, darüber nachzudenken, wie wir die vorhandenen Strukturen effizienter ausrichten und neue Ansätze in einer verbesserten Programmstruktur erfolgreich fördern können. Deswegen startet im Frühjahr 2007 ein neues Programm mit dem Titel "Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie - gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus" dessen Schwerpunkt unverändert auf dem Kampf gegen Rechtsextremismus liegt. "Wir öffnen Türen, dass Projekte, die erfolgreich waren, in neuer Form weitergeführt werden können - von einer Verweigerungshaltung kann keine Rede sein", so Kues. mehr

15.09.2006 Pressemeldung

Ursula von der Leyen: "Bessere Organisation schafft mehr Zeit für Pflege der alten Menschen"

Eine Untersuchung im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zeigt Schwachstellen und Verbesserungsmöglichkeiten in der stationären Altenpflege auf. mehr

15.09.2006 Pressemeldung Schule, Aus- und Weiterbildung

Bundesfamilienministerin von der Leyen: "Wer sich für andere einsetzt, gewinnt auch selbst"

"Wer sich für andere einsetzt, gewinnt auch selbst", erklärt Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, zum heutigen Start der bundesweiten Aktionswoche des bürgerschaftlichen Engagements. mehr

15.09.2006 Pressemeldung Frühe Bildung

STARKE TYPEN - Stark fürs Leben

Bei der heutigen Auftaktveranstaltung der nationalen Kampagne "Starke Typen" für Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten zeigen rund 620 Schülerinnen und Schüler Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, und Hollywood-Schauspieler Ralf Moeller, was für "Starke Typen" sie sind. mehr

14.09.2006 Pressemeldung

Konferenz "Älter werden in Deutschland - Kommunen stellen sich der Herausforderung" diskutiert Chancen der demografischen Entwicklung

"Unsere Gesellschaft muss mit dem Thema Alter und Altern grundsätzlich anders umgehen", fordert der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Hermann Kues, anlässlich der Eröffnung der Konferenz "Älter werden in Deutschland - Kommunen stellen sich der Herausforderung" heute in Bonn. mehr

14.09.2006 Pressemeldung

Starke Typen

Auf kräftige Unterstützung kann die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, bei ihrer nationalen Kampagne "Starke Typen" für Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten setzen: Der Hollywood-Schauspieler Ralf Moeller unterstützt die Aktion und geht gemeinsam mit Bundesministerin von der Leyen als Botschafter direkt zu den Jugendlichen in die Schulen. Zunächst wird es neben der Auftaktveranstaltung am 14. September in Duisburg drei Aktionstage in Bremen, Leipzig und Berlin geben. mehr

11.09.2006 Pressemeldung