Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend RSS-Feed

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Ursula von der Leyen
Bundesministerin
Alexanderplatz 6
10178 Berlin
Tel: +49 (0)30 555 - 0
www.bmfsfj.de

Meldungen

Bundeskabinett beschließt 5. Altenbericht

Das Bundeskabinett hat heute die Stellungnahme der Bundesregierung zum 5. Altenbericht "Potenziale des Alters in Wirtschaft und Gesellschaft - Der Beitrag älterer Menschen zum Zusammenhalt der Generationen" beschlossen. Der Bericht hat eine klare Botschaft: Ältere Menschen sind ein Aktivposten in unserer Gesellschaft. Die Bundesregierung sieht sich darin bestätigt, den eingeleiteten Wechsel hin zu einem neuen Leitbild des Alters fortzuführen. mehr

05.07.2006 Pressemeldung

Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" gestartet - von der Leyen: "Ein Aufbruchsignal an die deutsche Wirtschaft"

Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen hat den Startschuss für das neue interaktive Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" gegeben. Unter [www.erfolgsfaktor-familie.de/netzwerk](http://www.erfolgsfaktor-familie.de/netzwerk) bietet das Portal Unternehmen, die eine familienbewusste Personalpolitik praktizieren oder dies planen, eine Wissens-, Themen- und Kontaktplattform. Das Netzwerk vermittelt Ansprechpartner und Erfahrungsberichte anderer Unternehmen, bietet eine Informations- und Kooperationsbörse sowie exklusive Veranstaltungen. Mehrere Unternehmen haben sich bereits registriert, darunter sind der Touristikkonzern TUI und der Norddeutsche Rundfunk ebenso wie innovative kleine und mittelständische Betriebe. mehr

05.07.2006 Pressemeldung

Ursula von der Leyen wirbt für mehr Familienfreundlichkeit

Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen setzt ihr Engagement für mehr Familienfreundlichkeit in der deutschen Wirtschaft fort. Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit den regionalen Industrie- und Handelskammern diskutiert Ursula von der Leyen in Hannover gemeinsam mit 150 Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verbänden über erfolgreiche Strategien zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. mehr

05.07.2006 Pressemeldung Frühe Bildung

Staatssekretär des Bundesfamilienministeriums eröffnete Sonntag zweite Spielrunde 1. Straßenfußball-Weltmeisterschaft

Gerd Hoofe, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, eröffnete am Sonntag, 2. Juli, die zweite Spielrunde des "streetfootballworld festival 06". Beim Festival am Mariannenplatz in Berlin-Kreuzberg treffen sich vom 2. bis 8. Juli parallel zur FIFA WM 22 Teams aus fünf Kontinenten. mehr

03.07.2006 Pressemeldung

Von der Leyen: "Junge Menschen brauchen Perspektiven für ein modernes Leben mit Kindern."

"Junge Menschen brauchen heute Perspektiven für Ihre Wünsche und Hoffnungen in der Zukunft, wenn Sie ein modernes Leben mit Kindern führen wollen. Diese Perspektiven fehlen häufig und deswegen ist Deutschland noch immer ein Kindervergessenes Land", sagte die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, anlässlich der Vorstellung einer Studie der Robert Bosch Stiftung zum Thema Kinderwunsch in Berlin. mehr

28.06.2006 Pressemeldung

Kinder fit für Computer und Internet machen

Wie kann ich im Internet rechnen lernen? Wo finde ich Lernsoftware zur Sprachförderung? Aber auch: Wie installiere ich ein Lernspiel? Was muss ich über Datenschutz wissen? Sollen Kindergartenkinder schon im Internet surfen? Diese und ähnliche Fragen werden mit dem neuen Schwerpunktthema "Neue Medien" des Internetportals [www.wissen-und-wachsen.de](http://www.wissen-und-wachsen.de) beantwortet. mehr

15.06.2006 Pressemeldung Frühe Bildung, Schule

Bundesfamilienministerin von der Leyen begrüßt Kabinettsbeschluss zum Elterngeld: "1:0 für die Familien, das Elterngeld kommt!"

Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen freut sich über die Entscheidung des Bundeskabinetts, das heute den Gesetzentwurf zur Einführung eines Elterngeldes beschlossen hat. "Es steht 1:0 für Familien, das Elterngeld kommt!", sagt von der Leyen. Das Bundeskabinett habe mit dem Beschluss deutlich gemacht, dass es der Bundesregierung nicht gleichgültig ist, ob sich junge Menschen für ein Kind entscheiden. mehr

14.06.2006 Pressemeldung

Studie unterstreicht Bedeutung von Kirche und Religion für Wertevermittlung

Immer mehr Kinder und Jugendliche engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich in Vereinen und Verbänden. Jedes dritte Mädchen und jeder dritte Junge im Alter von zehn bis 20 ist in einem Jugendverband organisiert, etwa zu gleichen Teilen in der evangelischen und der katholischen Verbandsarbeit sowie in der Deutschen Sportjugend. Das belegt die Studie "Realität und Reichweite von Jugendverbandsarbeit", die heute in Berlin vorgestellt wurde. Es ist das bundesweite erste Forschungsprojekt dieser Art, durchgeführt von der Freien Universität Berlin in Kooperation mit der Evangelischen Jugend (aej) und gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. mehr

13.06.2006 Pressemeldung

Bundesministerin von der Leyen begrüßt Selbstverpflichtung zu Familienfreundlichkeit in der Chemieindustrie

Als "beispielhaft" würdigt Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen die Selbstverpflichtung zu einer familienbewussten Personalpolitik, die der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) und die Industriegewerkschaft Bau, Chemie, Energie (IG BCE) eingegangen sind. mehr

12.06.2006 Pressemeldung

Gemeinsame "Initiative Verantwortung Erziehung" soll erweiterte Plattform bilden

Das Bundesfamilienministerium, der Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO), der Paritätische Wohlfahrtsverband (DPWV), die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sowie der Zentralrat der Muslime in Deutschland und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland haben sich auf eine gemeinsame Basis für einen Dialog zur werteorientierten Erziehung in Deutschland geeinigt. Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen und Spitzenvertreterinnen und -vertreter der genannten Verbände und Religionsgemeinschaften sind heute in Berlin zusammengekommen, um die im Zusammenhang mit dem "Bündnis für Erziehung" aufgetretenen Irritationen aufzuklären und gemeinsame Wege zu beschreiben. mehr

31.05.2006 Pressemeldung