Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend RSS-Feed

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Ursula von der Leyen
Bundesministerin
Alexanderplatz 6
10178 Berlin
Tel: +49 (0)30 555 - 0
www.bmfsfj.de

Meldungen

Neues Wohnhaus greift Bedürfnisse demenzkranker Menschen auf

Die Diakonische Altenhilfe Niederlausitz eröffnet heute in Briesen in Brandenburg ein neues Projekt für Demenzkranke. Das Projekt "Wohnen mit ländlicher Orientierung für Menschen mit Demenz" gibt den Betroffenen eine Aufgabe und einen neuen Lebensinhalt. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt das Haus mit 500.000 Euro. Briesen ist einer von bundesweit sechs Standorten der mit insgesamt 4 Millionen Euro geförderten Modellreihe "Mehr Gemeindeintegration - zukunftsweisendes Wohnen - bessere gesellschaftliche Teilhabe". mehr

19.04.2006 Pressemeldung

5. Fachtagung "Erfahrungswissen für Initiativen" (EFI)

"Wir brauchen Bürgerschaftliches Engagement heute mehr denn je. Angesichts der demografischen Herausforderung kommt dabei älteren Menschen eine zunehmend wichtige Rolle zu. Diese Generation verfügt nach der Berufs- und Familienphase über einen großen Schatz an Erfahrungswissen und Zeit. Dieses Potenzial gilt es, für die Gesellschaft nutzbar zu machen. Das Modellprojekt EFI ist ein schönes Beispiel dafür", sagt Dr. Hermann Kues. mehr

10.04.2006 Pressemeldung Frühe Bildung

Bundesweiter Wettbewerb startsocial fördert Bürgerschaftliches Engagement

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, zeichnet am heutigen Freitag in Berlin sieben Bundessieger des Wettbewerbs startsocial aus. Der von namhaften Wirtschaftsunternehmen getragene Businessplan-Wettbewerb fördert Projekte und Ideen im Bereich des Bürgerschaftlichen Engagements. mehr

07.04.2006 Pressemeldung

Konsumentenfreundliche Verpackungen für jedes Alter

Unverständliche Anleitungen, schwer lesbare Informationen - viele Produkte und ihre Verpackung gehen an den Bedürfnissen und Wünschen älterer Menschen vorbei. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert deshalb den bundesweiten Wettbewerb an Design-Hochschulen "pack ein - pack aus - pack zu! Neue Verpackungen für Alt und Jung". Ziel des Wettbewerbs ist es, angehenden Designerinnen und Designern die wachsende Anzahl älterer Konsumentinnen und Konsumenten und deren Bedürfnisse bewusst zu machen. mehr

07.04.2006 Pressemeldung Schule

Neue Studien geben erstmals Überblick über Situation der Pflegeausbildungen in Deutschland

Die Ausbildungsstrukturen und -bedingungen für die Pflegeberufe in Deutschland haben sich in jüngster Vergangenheit gravierend verändert. Die "Bundesweite Erhebung der Ausbildungsstrukturen an Altenpflegeschulen" (BEA) und die "Pflegeausbildungsstudie Deutschland" (PABiS) verdeutlichen, wie auf allen Ebenen und bundesweit große Anstrengungen unternommen werden, um den Herausforderungen moderner Pflege in Deutschland gerecht zu werden. mehr

06.04.2006 Pressemeldung

"Ältere Menschen sind für unsere Gesellschaft unverzichtbar"

Anlässlich des Tages der älteren Generation am morgigen Mittwoch erklärt die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen: "Ältere Menschen wollen nicht im Abseits stehen, sondern dazugehören und ihre Fähigkeiten und Erfahrungen im Beruf, in der Politik und in der Gesellschaft einbringen. Ob in der Familie, wo sie Kinder und Enkel unterstützen, im Beruf, wo ihre Erfahrung und Routine wichtig sind oder beim freiwilligen Engagement, ohne das viele wichtige Aufgaben nicht bewältigt werden könnten: Die ältere Generation ist unverzichtbar und sie ist bereit, sich einzubringen für die Allgemeinheit." mehr

04.04.2006 Pressemeldung

Jahrestagung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien

"Die Verbreitungswege rechtsextremen Gedankenguts in den Medien sind vielfältig. Deshalb ist es enorm wichtig, dass der Staat ständig am Ball bleibt, um insbesondere Kinder und Jugendliche wirksam vor neuen Gefahren schützen zu können", sagt Dr. Hermann Kues, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, am Montag anlässlich der Eröffnung der Jahrestagung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien am 3. und 4. April in Magdeburg. mehr

03.04.2006 Pressemeldung

Bosch-Studie "Unternehmen Familie" bestätigt Entscheidungen in der Familienpolitik

Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen sieht die Entscheidung der Bundesregierung, Absetzbarkeit der Kinderbetreuungskosten und der haushaltsnahen Dienstleistungen erheblich zu verbessern und so gezielt in Familie zu investieren, durch die aktuelle Studie der Bosch-Stiftung "Unternehmen Familie" bestätigt. mehr

31.03.2006 Pressemeldung

Kindersuchmaschine "Blinde Kuh" startet am 1. April neu durch

Am 1. April startet die rundum erneuerte Internetsuchmaschine [www.blinde-kuh.de](http://www.blinde-kuh.de). Sie richtet sich speziell an Kinder und hilft ihnen, Interessantes und Wissenswertes im Internet aufzustöbern. Selbst Kinder, die noch nicht lesen und schreiben können, finden für sie passende Angebote. Auf den neuen Seiten von www.blinde-kuh.de können sich Kinder mit einem so genannten Beamer auch quer durch das Internet schleudern lassen und bleiben dennoch in einem Bereich, der für sie geeignet ist. Dort gibt es nicht nur Seiten aus Deutschland sondern auch aus anderen Ländern, wie etwa Israel, Japan oder Frankreich. Ein ganz besonderes Highlight ist der gratis Online-Rechner samt Lösungsweg. mehr

31.03.2006 Pressemeldung

Freiwilliges Engagement wächst: Mehr als 23 Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich ehrenamtlich

Immer mehr Menschen in Deutschland engagieren sich ehrenamtlich. Fast jeder Dritte über 14 Jahre hat ein Ehrenamt inne. Mehr als 23,4 Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich oder haben freiwillig bestimmte Aufgaben und Tätigkeiten übernommen, zum Beispiel bei der Freiwilligen Feuerwehr, in Sportvereinen oder politischen Parteien. Das ist das Ergebnis des Freiwilligensurveys für das Jahr 2004. Gegenüber der ersten Erhebung aus dem Jahr 1999 ist das ein Plus von zwei Prozent. mehr

31.03.2006 Pressemeldung