Cornelsen Verlag GmbH RSS-Feed

Der Cornelsen Verlag zählt zu den führenden Anbietern für Bildungsmedien im deutschsprachigen Raum. Wir stehen für Lehr- und Lernerfolg – mit gedruckten wie mit digitalen Medien. Mit unseren Produkten sorgen wir dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. 

Seit über 70 Jahren ist der Cornelsen Verlag ein verlässlicher Partner in der Welt des Lernens. Zum Unternehmen gehören heute auch so namhafte Verlagsmarken wie Duden Schulbuch, Oldenbourg, Volk und Wissen oder der Verlag an der Ruhr. Mit einem breiten Netz an Autoren, Beratern und Herausgebern entwickeln über 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bildungslösungen für Schule, Aus- und private Weiterbildung. 

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse

Meldungen

Schüler für Zeitzeugeninterviews ausgezeichnet

Vier Schulprojekte wurden gestern im bundesweiten Schülerwettbewerb "Erinnern für Gegenwart und Zukunft - Toleranz gewinnt!" ausgezeichnet. Jugendinitiativen, Schulklassen und Arbeitsgemeinschaften aus ganz Deutschland haben sich an dem Wettbewerb beteiligt. Sie waren dazu aufgerufen, Zeitzeugen des Nationalsozialismus, aber auch Augenzeugen jüngerer Ereignisse, z.B. DDR-Zeitzeugen oder Flüchtlinge aus Krisengebieten, zu interviewen. mehr

19.05.2005 Pressemeldung Schule

Die "Stunde Null": Der 8. Mai 1945

08. Mai 1945 - Leben nach der "Stunde Null": Das Cornelsen Teachweb, führendes Internetportal für Lehrkräfte, bietet in Kooperation mit DIE ZEIT im Rahmen des Projektes "ZEIT für die Schule", zum Kriegsende vor 60 Jahren aktuelle Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterial für die Sekundarstufe II an. mehr

03.05.2005 Pressemeldung

Methodenkoffer für Pädagogen

Blitzlicht, Fischteich, Glückstopf - neue Lehrtechniken mit Spaß: Neue Methoden zur Wissensvermittlung rückt die Cornelsen Akademie im Seminar 'Ein Methodenkoffer für Pädagogen' in den Mittelpunkt. mehr

03.05.2005 Pressemeldung

Lese-Rechtschreibschwäche von Anfang an verhindern

Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) ist ein häufig auftretendes Phänomen und hat nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun. Bundesweit sind pro Jahrgang circa 200.000 Grundschüler von LRS betroffen. Die Ursachen sind vielfältig, dennoch: Wie Kinder Lesen und Schreiben lernen, so belegt ein erstmals in Deutschland durchgeführter Modellversuch, hat einen entscheidenden Einfluss auf die Entstehung von LRS. Mit der richtigen Unterrichtsmethode und durch gezielte Förderung, so die Studie, können Kinder signifikant bessere Lese-Rechtschreibleistungen erzielen. Der noch unveröffentlichte hessische Modellversuch "Schriftsprach-Moderatoren" der Universität Marburg zeigt: Mit dem Konzept LolliPop aus dem Cornelsen Verlag kann schon im normalen Schulunterricht die Anzahl rechtschreibschwacher Kinder um bis zu 50 Prozent verringert werden. mehr

28.04.2005 Pressemeldung

Französisch aktuell - Cornelsen Teachweb für den Französischunterricht

Mehr als Eifelturm und unregelmäßige Verben - Das Cornelsen Teachweb, führendes Internetportal für Lehrerinnen und Lehrer, bietet unter [www.cornelsen-teachweb.de/franzoesisch](http://www.cornelsen-teachweb.de/franzoesisch) aktuelle Unterrichtsmaterialien für den Französischunterricht. Das Online-Angebot richtet sich an Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II. mehr

26.04.2005 Pressemeldung

Diktatunterricht ist nicht alles:

Sie ist eine heilige Kuh und als solche nicht nur Gegenstand hitziger Debatten und erbitterter Streits. Das Beherrschen der deutschen Rechtschreibung ist ein Statussymbol, an dem nicht selten Klugheit, Begabung oder die Art des Schulabschlusses abgelesen werden. Rechtschreibkompetenz zählt zu einer der Kernkompetenzen, die Schülerinnen und Schüler in der Schule erlernen müssen. Trotzdem ist der Rechtschreibunterricht häufig Quelle für Verunsicherung und Frustration - vor allem, wenn die Konzentration auf die korrekte Schreibform die Entwicklung freier Texte hemmt. mehr

21.04.2005 Pressemeldung

Spielend zur Interkulturellen Kompetenz

Wie trainiert man interkulturelle Kompetenz im Unterricht? Als eine Möglichkeit Schülerinnen und Schüler dazu zu bringen, sich aktiv mit der eigenen Kultur und mit fremden Kulturen auseinander zu setzen, haben sich Spiele bewährt. Der Praxisband Interkulturelle Spiele aus dem Cornelsen Verlag Scriptor stellt 90 erprobte Spielideen für die Klassen 5 bis 10 vor. Von lockeren Kennenlern-Spielen bis hin zu mehrwöchigen Projekten bietet der Ratgeber Vorschläge für eine Vielzahl von Lernsituationen. mehr

20.04.2005 Pressemeldung

Im Auftrag der Vereinten Nationen:

12. Januar 2011, UN-Hauptquartier in New York. Eine junge Biologin erhält den Auftrag die neue Task Force Biologie zu leiten. Raubbau an der Natur, Umweltkatastrophen - ganze Landstriche sind verwüstet und entvölkert. Wie können diese Gebiete renaturiert und zurück ins natürliche Gleichgewicht gebracht werden? mehr

18.04.2005 Pressemeldung

Den Schock überwinden:

Wenn Schüler Unfälle, Tod oder Gewalt miterleben, brauchen sie Hilfe. Häufig sind Lehrerinnen und Lehrer angesichts von Krisen jedoch genauso hilflos und betroffen. Für angemessenes Handeln fehlt vielen die entsprechende Ausbildung sowie Erfahrung im Umgang mit Krisensituationen. Der Band In Krisen Helfen aus dem Cornelsen Verlag Scriptor zeigt Wege, wie Lehrerinnen und Lehrern ihren Schülern bei der Verarbeitung traumatischer Situationen helfen können. Dabei stützen sich die Autoren Arthur Englbrecht und Roland Storath auf persönliche Erfahrungen im Einsatz als Schulpsychologen in Krisensituationen. mehr

12.04.2005 Pressemeldung

Welche Zukunft hat Rot-Grün?

Fünf Millionen Arbeitslose, Visa-Affäre und das Wahlergebnis in Schleswig-Holstein – das Ende für Rot-Grün? Das Cornelsen Teachweb, führendes Internetportal für Lehrkräfte, und DIE ZEIT bieten im Rahmen des Projektes "ZEIT für die Schule" aktuelle Unterrichtsmaterialien zum Thema Zukunft von Rot-Grün für die Sekundarstufe I und II an. mehr

11.04.2005 Pressemeldung Schule