Cornelsen Verlag GmbH RSS-Feed

Der Cornelsen Verlag zählt zu den führenden Anbietern für Bildungsmedien im deutschsprachigen Raum. Wir stehen für Lehr- und Lernerfolg – mit gedruckten wie mit digitalen Medien. Mit unseren Produkten sorgen wir dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. 

Seit über 70 Jahren ist der Cornelsen Verlag ein verlässlicher Partner in der Welt des Lernens. Zum Unternehmen gehören heute auch so namhafte Verlagsmarken wie Duden Schulbuch, Oldenbourg, Volk und Wissen oder der Verlag an der Ruhr. Mit einem breiten Netz an Autoren, Beratern und Herausgebern entwickeln über 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bildungslösungen für Schule, Aus- und private Weiterbildung. 

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse

Meldungen

Je 99 Tipps: Neue Praxisratgeber für die Elternarbeit und den Umgang mit auffälligen Schülern

Eltern haben das Recht und die Pflicht, die Erziehungs- und Bildungsarbeit an Schulen zu fördern und mitzugestalten. Doch nicht selten gibt es Kommunikationsprobleme zwischen Lehrkräften und Elternhäuser, die ein konstruktives Miteinander behindern. mehr

28.02.2011 Pressemeldung Schule

Naturwissenschaften alltagsnah entdecken: Klick!-Experimentierboxen für den lebendigen Unterricht

Warum leuchten Glühbirnen, welche Stoffe leiten Strom oder wie wird aus Eis Wasserdampf? Was zieht Magneten an oder wie funktioniert die Fahrradbeleuchtung? Will man Jugendliche für Naturwissenschaften begeistern und ihre Neugier wecken, braucht es alltagsnahe Phänomene, die die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler tangieren und problemorientierte Fragen aufwerfen. Diesem Konzept folgen die Experimentierboxen Klick! 5/6 und 7/8 von Cornelsen Experimenta. mehr

24.02.2011 Pressemeldung Schule

"Lehrer sind Sprachvorbilder"

"Die Lehrkraft muss wissen, dass sie das wichtigste Sprachvorbild ist. Sie muss sich ihrer Vorbildfunktion in jedem Satz, den sie äußert, bewusst sein", erklärt Dr Stefan Jeuk. Der Professor von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg hat den Spracherwerb im Grundschulalter erforscht. Seine Erkenntnisse sind jetzt in ein neues Grundschulbuch eingeflossen. mehr

23.02.2011 Pressemeldung Schule

"Lehrer sind Sprachvorbilder"

"Die Lehrkraft muss wissen, dass sie das wichtigste Sprachvorbild ist. Sie muss sich ihrer Vorbildfunktion in jedem Satz, den sie äußert, bewusst sein", erklärt Dr. Stefan Jeuk. Der Professor von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg hat den Spracherwerb im Grundschulalter erforscht. Seine Erkenntnisse sind jetzt in ein neues Grundschulbuch eingeflossen. mehr

23.02.2011 Pressemeldung Schule

Das Online-Lernportal zum Schulbuch: Projektleiterin Christine Hauck im Interview

[LernCoachies.de](http://www.LernCoachies.de), das Online-Lernportal zum Schulbuch von Cornelsen, ermöglicht Schülern den Schulbuchstoff intensiv zu wiederholen und zu vertiefen. Christine Hauck, Abteilungsleiterin New Business bei den Cornelsen Schulverlagen, im Interview: mehr

23.02.2011 Pressemeldung Schule

Integration durch Sprachförderung in der Kita – ein Praxisbuch

Sprache ist das Tor zur Welt, zu Gemeinschaft und Bildung. Je früher Sprachbildung aktiv gefördert wird, desto leichter fällt es Kindern, ihr Potenzial zu entfalten. Kindertagesstätten nehmen hierbei eine Schlüsselfunktion ein – und sind damit auch zentrale Orte der sozialen Integration. Nicht selten tragen Erzieherinnen heute Sorge für Kinder aus mehr als 15 Ländern und sind damit herausgefordert, auf Mehrsprachigkeit und kulturelle Vielfalt einzugehen. mehr

22.02.2011 Pressemeldung Frühe Bildung

Unterrichten in der "Cloud": Mathematik 365 an drei Pilotschulen im Einsatz

Ob mit Whiteboards oder Laptops in der Klasse, auf dem PC in der Schulbibliothek oder von zu Hause aus – Mathematik 365 begleitet die Lernprozesse mit passenden Unterrichtsmaterialien und technisch standardisierten Lösungen. Das Projekt der Kooperationspartner Cornelsen und Microsoft verbindet die webbasierten Kommuni-kationsdienste der Plattform Live@edu mit hochwertigen Mathe-Schulbuchinhalten. Mit dem Moll-Gymnasium (Mannheim), dem Carl-Benz-Gymnasium (Ladenburg) und dem Arndt-Gymnasium (Berlin) integrieren die ersten Pilotschulen aus Baden-Württemberg und der Hauptstadt das innovative Lernkonzept in ihren Unterrichtsalltag. mehr

21.02.2011 Pressemeldung Schule

Interaktive Unterstützung 2.0: Erstes Online-Lernportal zum Schulbuch

Lehrer in ihren Unterrichtskonzepten unterstützen, Eltern Sicherheit beim Lernen der richtigen Inhalte bieten und Schüler individuell fördern ohne Leistungsdruck – mit *LernCoachies.de* geht in diesen Tagen Deutschlands erstes Online-Lernportal zum Schulbuch vom Cornelsen Verlag online. Das Lernen via Internet kommt den Mediennutzungsgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen entgegen. mehr

18.02.2011 Pressemeldung Schule

Herausforderung Einwanderungsgesellschaft: Schulleitungen bundesweit berichten über innovative Wege zu einer Schule der Vielfalt

Der Umgang mit gesellschaftlicher Heterogenität kann nur gelingen, wenn an Schulen auf die kulturelle und sprachliche Vielfalt reagiert wird. Bundesweit gibt es zahlreiche wegweisende Impulse für eine interkulturelle Öffnung von Schule: Einen Einblick bietet die neue Broschüre *Stolperchancen II* in Gesprächen zwischen Schulleitungen und Lehrkräften mit Migrationshintergrund. 14 Beiträge aus verschiedenen Bundesländern berichten über Chancen und Herausforderungen einer Schule für alle – heute und in der Zukunft. Ein Überblick über bundesweite Initiativen und detaillierte Informationen zu den Vorreitern in NRW runden die Publikation ab. mehr

17.02.2011 Pressemeldung Schule

Didacta 2011: Schwerpunkt digitale Medien

In keinem Land der OECD ist die Diskrepanz zwischen der privaten Ausstattung mit digitalen Geräten und der schulischen Nutzung größer als in Deutschland. Zu Hause nutzen Schüler und Lehrer selbstverständlich Computer und Internet – auch um für die Schule zu arbeiten und Unterricht vor- und nachzubereiten. Im Klassenzimmer ist der Einsatz digitaler Medien dagegen nach wie vor marginal, weil geeignete methodische und fachdidaktische Konzepte fehlen. mehr

16.02.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft